Spontangeburt nach 2 Mal Kaiserschnitt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dlk_2k3 29.09.10 - 20:14 Uhr

Hach,.....
kaum positiv getestet fang ich schon an mich verrückt zu machen....:-[

Hat einer von Euch nach 2 mal KS ne Spontangeburt machen können?
Ich meine- geht das denn überhaupt?? Ist das dann gefährlicher als ein KS, weil die Narbe aufreißen #zitter kann oder stimmt das nicht ?

Mein 1. Sohn kam nach 11h Wehen per Notsectio zur Welt und war mehr tot als lebendig-um es mal krass auszudrücken.

Bei meinem 2. Racker war es ein WKS - weil ich beim bloßen Gedanken an eine erneute "Horrorgeburt" Panikattacken bekam.

Wenn ich jetzt (auch vor dem pos. Test) über eine erneute SS nachdenke, freunde ich mich immer mehr mit dem Gedanken an es wieder spontan zu versuchen- was ich eigentlich auch viel schöner finde#freu

Wie schaut das bei Euch aus?
Ei ei ei...schlimm, sobald man ss ist kann man an nix anderes mehr denken#schein

Beitrag von ichbinhier 29.09.10 - 20:20 Uhr

Ich stehe quasi vor dem gleichen Problem.
Du solltest nicht hier fragen, da kommen keine wirklich nützlichen Antworten, nur sowas wie" geht nicht, ist verboten etc."
Google einfach mal, kommen viele tolle Sachen und Statistiken, die sehr vielversprechend sind.

Ich werde es auch wagen ;-)
Ich habe 6 Kliniken kontaktiert, alle waren auf meiner Seite;-)

Viel Glück!

Beitrag von mamaneuburg 29.09.10 - 20:25 Uhr

Tja, auch ich stelle mir diese Frage, hab aber schon gehört, dass man dem heutzutage eigentlich ganz positiv gegenüber steht, wenn nicht wirklich ernsthaft was dagegen spricht (Narbe nicht dick genug z.B.)

lg Steffi

Beitrag von ulex 29.09.10 - 20:31 Uhr

In erster Linie solltest Du es selber wollen,
zweitens, such Dir ein KH das voll hinter Dir steht und nicht zu voreilig Kaiserschnitte plant und
drittens kann ich Dir aus dem Bekanntenkreis berichten das es durchaus möglich ist und problemlos laufen kann nach 2 KS spontan zu entbinden.

Viel Glück und alles Gute
Alex

Beitrag von sancha01 29.09.10 - 20:53 Uhr

Also ich stehe vor dem selben Problem. Meine FA sagte zu mir, dass es sehr gefährlich für mein Kind und für mich sein kann. Sie würde mir davon abraten. Das Krh in das ich gehen werde sagte allerdings, dass man es versuchen kann und wenns dann halt gefährlich wird wird eine Notsectio gemacht. Ich weiß auch nicht, was ich machen soll.
LG Sancha #winke

Beitrag von hakka 29.09.10 - 22:15 Uhr

Ich stehe kurz vor meinem 3. KS... bei mir ist medizinisch aber auch nichts anderes möglich.

Ich weiss von meiner Hebamme, dass sich da gerade viel wandelt. Eine Klinik in Hannover probiert es trotz zwei KS mit einer Spontangeburt und vor allem machen die keine KS, wenn nicht die Geburt startet. (Wenn natürlich keine Gründe dagegen sprechen wie z.B. Plazenta Prävia).

Mein Arzt würde es auch versuchen, wenn ich es denn dringend wollte. Mein alter FA aber absolut nicht.

Die Hauptfrage ist natürlich, ob medizinisch nichts dagegen spricht. Die Narbe wird genau kontrolliert auch unter der Geburt - das weiss ich von meiner Freundinn. Ihre war sehr dünn.

Also, du hast ja einige Wochen Zeit ;-)

Alles Gute
Hakka