Mama, hab Kopfweh

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hpw 29.09.10 - 20:52 Uhr

Hallo,

bin grad etwas durcheinander.
Mein kleiner fing vor ca. 1,5 Stunden an er hat Kopfweh. Hab ihn dann auf den Arm genommen und leise mit ihm gesprochen, er soll nicht toben und wir kuscheln ne Runde.
Auf einmal fing er an zu jammern, hält sich beide Ohren zu und die schläfen "Mama tut so weh, Mama hab Aua am Kopf".
Dachte dann erst er hat Ohrnweh, scheint wohl aber nicht der Fall zu sein.
Er fing immer doller an zu weinen.
Hab ihm IbuSaft gegeben und ihn ins Bett gebracht, noch ganz lange seine Hand gehalten und bei ihm gesessen.

Er ist 2 Jahre und fast 4 Monate alt, kann es wirklich sein das er Kopfweh hat? Mach mir gerade so Sorgen ob ich ins KH fahren soll oder nicht. Mein Mann ist natürlich nicht da.

Beitrag von woelkchen1 29.09.10 - 20:56 Uhr

Er schläft jetzt? Dann laß ihn schlafen.

Allerdings würd ich wohl morgen früh gleich beim Arzt sitzen!

Wenn meine Tochter das hätte, würd ich aber auch gleich von Ohrenschmerzen ausgehen!

Beitrag von hpw 29.09.10 - 21:08 Uhr

Ja er schläft.
Das kam jetzt auch so plötzlich aber mit voller Überzeugung. Hab immer gedacht "Kleinkinder" haben sowas nicht...
Er schläft sehr unruhig und jammert zwischen durch immer wieder mal.
Mein KiA sagte mal wenn man den Knubbel vom Ohr drückt und schnell loslässt, würden die Kinder bei Ohrenweh reagieren. War bei ihm jetzt nicht so.

Beitrag von hongurai 29.09.10 - 21:32 Uhr

hat er fieber? Ist er erkältet? oder einfach verstopfte nase?

Tut ihm der kopf weh, wenn er sich bückt? Mach mal den test falls er nicht schlafen kann. Lass ihn was vom boden aufheben, so dass er kopf-über steht. Wenn er das nicht kann oder dabei kopfschmerzen hat, könnte es eine nebenhöhlenentzündung sein.

Dann bitte morgen früh gleich zum arzt. Auch wenn man sagt, dass bei den kindern die nebenhöhlen nicht ausgebildet sind... Unser Sohn hatte es in Februar ...

Mach auch den Test, ob er auf dem Rücken liegend mit der Nase an die Knie rankommen kann. Du kannst ihm dabei helfen. Wenn er dabei schreckliche schmerzen hat oder total steif wird/ steifen hals bekommt, bitte sofort ins KKH. Hirnhautentzündung???

Gute Besserung!!! Beobachte ihn einfach gut.

Bitte entschuldige mir, dass ich gleich mit solchen "Ideen" komme, wir haben dieses jahr so einiges mitgemacht mit unserem sohn.

Beitrag von doreensch 30.09.10 - 10:28 Uhr

Klar kann es sein das er Koppfweh hat, Alter schützt vor Kopfschmerzen nicht, toll das er Kopfschmerz auch so lokalisieren kann die meisten sagen sie haben Bauchweh obwohl sie Kopfschmerzen haben.

Warst ja sicher beim Arzt, oder?
Was hat der finden können?

Gute Besserung
Doreen