Freundin hat Kind in der 28. ssw auf die Welt gebracht

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mama-6 29.09.10 - 20:59 Uhr

Hallo zusammen.

Ich muss hier leider mal schreiben.

Meine beste Freundin war schwanger und ist am Montag ins Krankenhaus gegangen, weil sie ganz starke Oberbauchschmerzen hatte, sie ist dann im Krankenhaus auch zusammengebrochen und beim CTG schreiben waren die Herztöne so schlecht, dass eine Not-sectio gemacht werden musste - sie war doch erst in der 28. ssw. :-(
Nach der Geburt hatte die Kleine keine Lebenszeichen und musste reanimiert werden.
Die Kleine Maus wurde sofort in ein anderes Krankenhaus geflogen und hat nicht mal 1000g. Ich war so geschockt, als sie mir das gesagt hat.
Sie ist schon heute aus dem Krankenhaus entlassen worden, trotz Sectio, da es der Kleinen nicht gut geht, mehr weiß ich leider auch nicht.
Der Grund für die Schmerzen und die schlechten Herztöne sind leider noch ungeklärt. Ich würde ihr so gerne helfen oder beistehen.

Gibt es hier noch mehr Mamas, die ihr Kinder in so einer frühen Schwangerschaftswoche bekommen haben. Wie geht es euren Mäusen? Haben sie Schäden davon getragen, weil sie so früh geboren wurden?

Ich hoffe, mir kann jemand etwas helfen.
Morgen werde ich sie besuchen gehen, wenn meine Kids in Schule und Kindergarten sind!

lieben Gruß

Beitrag von ina175 29.09.10 - 21:14 Uhr

Erstmal alles Gute für deine Freundin.

Meine Schwester kam 1989 in der 26. ssw mit 690 gr auf die Welt. Sie ist heute kerngesund und hat keine Schäden behalten. Aber das ist von Baby zu Baby unterschiedlich. Hier gibt es jedoch ganz viele Kämpfernaturen die es geschafft haben :-)

Alles Gute

LG, Ina

Beitrag von blackcat2509 29.09.10 - 21:30 Uhr

Hallo,

mir gefriert grad das Blut, wenn ich Deinen Beitrag lese.

Ich habe letztes Jahr im März meine Tochter auch in der 28. SSW bekommen.
... wegen Gestose/Präeklampsie (= Schwangerschaftsvergiftung). Meine Tochter hatte 850 gr. - viel zu leicht für diese SSW. Somit ist eigentlich klar gewesen, dass sie schon etwas länger unterversorgt war.

Allerdings hatte ich noch keine Schmerzen, die Präeklampsie ist jedoch schnell und schwer aufgetreten (es gibt wohl auch langsame Krankheitsverläufe). Ich wurde in die Klinik eingewiesen und habe noch die beiden Lungenreifespritzen bekommen. Nach Einlieferung hing ich ständig am CTG - die Herztöne waren zwar da - aber auch nicht mehr gut. Mir wurde dann gesagt, wir warten so lange es geht, damit wir die Lungenreife so gut es geht noch entwickeln lassen können.
Eingeliefert wurde ich Donnerstag abend und am Samstag morgen habe ich die Kleine dann auch per Kaiserschnitt (allerdings nicht not-sectio) entbunden, weil das CTG zu schlecht geworden ist. Sie hat zwar selbstständig geatmet, aber war dazu eigentlich viel zu schwach... sie wurde also erstmal beatmet (ca. 36 Std.) - danach CPAP.

Das ist mal in ganz kurz meine Geschichte. Heute ist meine Tochter 1 1/2 Jahre alt. Sie ist kerngesund, topfit und treibt täglich ihren Schabernack. Aber ich weiß auch, dass wir verdammtes Glück hatten. So frühe Frühchen müssen kämpfen und gerade die erste Woche muss man einfach abwarten, wie es sich entwickelt.
Und ich denke mal, für Deine Freundin war es gesundheitlich mit Sicherheit auch viel enger als für mich. Da ich auch bei Ihr auf Gestose tippe, ist das auch für die Mutter ganz schön gefährlich. Aber sie hat es wohl gut überstanden, wenn sie schon gehen durfte (auch wenn mir klar ist, dass der Grund dafür wohl nicht so erfreulich ist).

Du kannst Deiner Freundin gerne meine Geschichte erzählen. Aber Ihr Kind muss seine eigene Geschichte schreiben. Ich drücke so sehr die Daumen, dass es Mutter und Kind so gut geht, wie es in dieser Situation möglich ist.
Deine Freundin steht bestimmt so wie ich damals fast unter Schock. Ich habe damals nicht gewußt, dass irgendwas nicht stimmt, bis ich eingewiesen wurde. Und das alles war dann erstmal zuviel für mich! Man steht völlig neben sich und kann kaum glauben, was da gerade passiert.

Versuche vielleicht nicht, ihr nur zu sagen, dass alles gut wird. Klar musst Du das tun... aber für Deine Freundin ist eine Welt zusammengebrochen und keiner kann vorhersagen, wie es weitergeht. Sie braucht einfach jemanden zum Zuhören, Ausheulen und in den Arm nehmen (und auch Ihr Freund/Mann braucht das)... und die Zukunft nur positiv auszumalen wird sie momentan auch nicht wirklich für realistisch halten. Was ich absolut verstehen kann.

Ich würde mich freuen, wenn Du mir schreiben könntest (auch über PN), wie es ihnen geht.

Alles Gute von meiner Seite!

lg
BlackCat

Beitrag von fruehchenomi 29.09.10 - 21:55 Uhr

Meine Enkelin Leonie wog 980 g - und war kleiner als eine Baby Born Puppe. Bilder siehe meine VK. Es war ein langer Weg über unausgereifte Hüften, Operationen usw - aber heute hält sie uns alle auf Trab.
Ist gescheit, frech und zwar klein, aber sehr oho !
Besuch Deine Freundin und mach ihr Mut, sie hat ein großes Glück, es ist ein Mädchen, offenbar sind das oft die allerbesten Kämpfer !
Alles Gute !
LG Moni

Beitrag von dienschen1 29.09.10 - 22:15 Uhr

Hallo,


unsere Maus mußte im letzten jahr auch in der 28 SSW( 27+6) geholt werden. Sie hatte 980g und war 36,5 cm klein. Das was Du von deiner Freundin beschreibst, könnte auch auf eine vorzeitige Ablösung der Plazenta hindeuten. So war es zumindestens bei uns, ich bin auch ins KH wegen starker Schmerzen im oberbauch und auch bei uns waren im CTG kaum noch Herztöne zu erkennen. Unter dem kaiserschnitt hat sich dann die vollständig abgelöste Plazenta gezeigt.

Unsere Maus war insgesamt 9 Wochen in der Klinik. Sie ist letztendlich mit 2240g entlassen worden. Sie war kurzzeitig(2,5 tage) voll beatmet und brauchte dann noch ne Weile ne Atemunterstützung.

Am Anfang bestand der Verdacht von Hirnblutungen, aber davon war dann bei der Entlassung nichts mehr da und heute (14 Monate später) ist sie topfit und gut drauf. Sie bekommt zwar noch Krankengymnastik, weil sie motorisch noch nicht alles aufgeholt hat und Frühförderung machen wir auch, aber trotz des schweren Starts ist insgesamt alles sehr gut verlaufen und wir sind einfach nur stolz auf unsere Maus und glücklich sie zu haben.

Für deine Freundin und ihre Kämpferin alles, alles Gute und viel Kraft!

Lg

Beitrag von svejuma 30.09.10 - 07:36 Uhr

Hallo,

mein Sohn kam letztes Jahr nach 24+5 SSW, er wog sogar nur 450 gr.
Wir haben eine harte Zeit hinter uns, aber wir haben den ersten Geburtstag gefeiert und unser Sohn macht sich sehr gut, alle sind zufrieden. ;-)

Ich hatte damals unter anderem auch Oberbauschmerzen und habe mit Gestose angefangen und dann ein akutes Hellp bekommen. Das war für uns beide wirklich gefährlich.
Aber nichts desto trotz, die kleinen sind unglaublich!

Schade, dass Deine Freundin nicht in der Nähe ihres Kindes liegt.

Für mich war damals wichtig, dass meine Freunde kein "mitleidiges Gesicht" gemacht haben. Wir haben doch ein Kind bekommen! Das ist kein Grund zum Trauern, die Situation ist zwar furchtbar, aber man muss doch irgendwie positiv denken. Und das Positive, dass spüren die Kleinen! Ich bin mir sicher.
Und Glück im Unglück ist, dass sie im KH zusammengebrochen ist und die sofort reagieren haben können!

Wir drücken Euch ganz fest die Daumen! Ist es ein Mädchen? (die sollen noch zäher sein, als Jungs)!
Liebe Grüsse
Julia und Matti
#winke

Beitrag von rufio81 01.10.10 - 10:38 Uhr

Hallo,

meine Tochter kam bei 25+6 zur Welt,32cm und 685gramm.

Sie hat über 6 Montae in der Klinik verbracht weil das Essen und Atmen nicht wollte. Ausserderm wurden die Augen gelasert.

Entlassen mit Magensonde und Monitor#zitter

Und Heute:
Oweia, sie ist so ein Wirbelwind. Kann keine 5 Minuten still sitzen, ist super clever und rotz frech#rofl Sie wickelt jeden (ausser mir) pronlemlos um den Finger und testet täglich mehrfach ihre Grenzen aus;-)

Sie ist nicht sooo Groß circa 84cm und wiegt auch nur 9,3 Kg aber was macht das schon? Im Dezember wird sie 2 Jahre, und ich hoffe das sie sich weiterhin so toll entwickelt.

Also man sieht, es geht so oder so. Jedes Kind ist anders und muss SEINEN Weg gehen. Ich drück die Daumen das alles gut wird.
Vorallem wünsch ich Deiner Freundin viel Kraft!!!

LG#liebdrueck

Beitrag von denise-88 01.10.10 - 10:57 Uhr

Hallo =)

meine Tochter kam 2008, in der 25+3 ssw auf die Welt, sie wog 980gramm und war 33 cm klein.

Ich hatte in der 19 ssw schon wehen, und habe dann in der 24 ssw einen blasenriss bekommen, durch den riss haben sich in meinem furchtwasser streptokokken gebildet und sie mussten meine kleine per Not Sectio dann holen..

Sie hatte Hirnblutungen Grad 3 & hatte einen Herz OP als sie 3 Wochen alt war, Hirnwasser mussten sie ihr auch ablassen.
Meine kleine Maus war 3 Monate im Incubator, erst mit Vollbeatmung & nach der Herz O.P dann ohne, nur noch mit Sauerstoffzufuhr.
Sie hatte eine Magensonde, sie musste wirklich hart kämpfen. Insgesamt war sie 5 Monate im krankenhaus, wurde mir dann mit 2490 gramm und Monitor mit nachhause gegeben !

Mittlerweile ist sie 2 1/2 und ihr geht es prima, natürlich ist sie sehr klein trägt gerade mal grösse 86 und wiegt 10 Kilo. Sie braucht auch noch immer spezielle förderungen so dass sie in der Entwicklung nicht allzu weit zurück liegt, doch das macht doch gar nichts.. hauptsache ihr geht es gut!!

Sie hat keine Schäden davon getragen, das einzige was durch die sauerstoffzufuhr (die schwankungen der sättigung) etwas schaden genommen hat waren ihre Augen, sie trägt seid 1 1/2 Jahren eine Brille :)

Natürlich weiss ich das wir unwahrscheinlich viel Glück hatten, versuch deiner Freundin Mut zu geben.
Sei für sie da wenn sie dich braucht, ist ne wirklich schwere Zeit für sie, immer positiv denken, das spüren die kleinen auch :))

ich drück euch die Daumen das alles gut geht!!!!!

Lg Denise + Töchterchen leyla + Baby im Bauchi :))