Wie haltet ihr es mit dem Besuchsrecht zwischen Vater und Kind?

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von pueppchen07 29.09.10 - 21:03 Uhr

Hi!

Habe mich von meinem mann getrennt.Nun wollte ich wissen wie ihr das so macht mit dem Besuchsrecht.
Habt ihr es mit eurem Anwalt geregelt oder es selber geregelt.


LG mandy

Beitrag von redrose123 30.09.10 - 07:52 Uhr

Bei meinem Mann wurde alles schriftlich über einen Anwalt und nun auch Jährlich wegen den Ferien über den Anwalt. Weil sie sonst kurz vorher erst sagt wann wir die Kinder bekommen.....

Beitrag von witch71 30.09.10 - 07:58 Uhr

Wir waren nicht verheiratet. Bei uns gibt es kein "Besuchsrecht", sondern eine völlig selbstverständliche "Umgangspflicht". Mein Ex holt seinen Sohn so oft er kann, mehrmals pro Woche nachmittags und jedes Wochenende, sofern er nicht arbeiten muss. Auch wöchentliche Übernachtungen sind selbstverständlich.
Dies haben wir ohne Jugendamt oder Anwalt geregelt.

Beitrag von redrose123 30.09.10 - 08:38 Uhr

Schön das es auch so funktionieren kann#pro

Beitrag von claudi2712 30.09.10 - 08:14 Uhr

Hallo Mandy,

ich habe mich Ende letzten Jahres von meinem Mann getrennt und er ist Ende Januar ausgezogen. Wir waren uns einig, dass unsere Tochter uns beide braucht und wir alles zwischenmenschliche hintenan stellen müssen, damit sie nicht noch mehr leidet, als eh schon durch den Auszug meines Mannes.

Er holt sie, so oft es ihm sein Schichtplan erlaubt, nachmittags vom Kindergarten ab und sie verbringt 2-3 Stunden bei ihm (meist zweimal die Woche). Nach dem Abendbrot bringt er sie zu mir. Und dann eben alle 2 Wochenenden von Freitag abend bis Sonntag abend. Wobei wir beide da auch kein Problem haben, mal ein WE zu tauschen, wenn der jeweils andere etwas vorhat...

Das geht allerdings nur, wenn wirklich beide an einem Strang ziehen, verletzte Eitelkeiten aussen vor lassen und nichts auf dem Rücken des Kindes austragen wollen....

Will sagen: wenn ihr Euch einig seid, dass das Kind das wichtigste ist und ihr gemeinsam Eltern bleiben wollt, ohne dass sich das Kind jemals für einen von Euch entscheiden muss, dann geht das selbstverständlich auch ohne Anwalt...

Und ganz wichtig: man muss kompromissbereit sein und bleiben, egal was zwischen euch war und noch passieren wird...

Lieben Gruss und alles Gute
Claudia

Beitrag von boehnchen1008 30.09.10 - 08:38 Uhr

Bei uns ist es noch relativ frisch. Aber wir wollen gemeinsam Eltern bleiben. Unsere Tochter wird 1 bis 2 Mal unter der Woche mit ihrem Papa Zeit verbringen und jedes WE, wobei sie aber nur alle zwei Wochen bei ihm schläft. Ich hoffe das es klappt, das kann ich jetzt noch gar nicht sagen.

Beitrag von anastasia79 30.09.10 - 11:43 Uhr

hallo,

also ich bin von meinem Mann seit Ende März getrennt und das Besuchsrecht wurde nicht durch den Anwalt geregelt. Ich bin von Anfang an, auch auf anraten meiner Anwältin, über meinen Schatten gesprungen und habe wenn es ums Kind geht, meine Probleme mit ihm vergessen und gab meiner Tochter die Möglichkeit ihren Papa regelmäßig zu sehen.

Das ist auch bis heute so, das wir individuell entscheiden. Er arbeitet in Schichten und je nachdem wie es passt, bringe ich ihm seine Tochter oder er holt sie hier ab und sie verbringen einen Nachmittag zusammen. Zur Not kann das auch mal hier in meiner Wohnung sein, auch wenn ich mich nicht zwangsläufig wohl dabei fühle. Aber es ist halt gut fürs Kind.

Wenn er Spätschicht hat dann kann er die kleine in den Kindergarten bringen und wieder abholen. Ist zwar nicht viel Zeit die sie dann miteinander verbringen, aber besser als nix.

Also alles in allem, sieht er seine Tochter so ca. 2-3x die Woche und 1x im Monat hat er sie übers Wochenende (alle 2 Wochen ist wegen der Arbeit nicht möglich).

So...also auf diese Art und Weise haben wir das geregelt. Ich hoffe ihr findet einen guten Weg.

lg anastasia