14 wochen- so unruhig beim stillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von jayda2009 29.09.10 - 21:25 Uhr

hallo

unsere maus ist 14 wochen alt und ein sehr liebes baby ;-) weint wenig usw.

seit ca. 2 wochen trinkt sie beide brüste, sonst hatte sie immer nur eine seite getrunken. allerdings ist sie so unruhig beim trinken. sie zappelt mit den händchen hin und herr, strampelt mit den füßen, schaut in alle richtungen usw.

wenn sie andockt und natürlich nicht gleich die milch fliesst, sondern sie erst etwas saugen muss, bis der milchspendereflex einsetzt, fängt sie an zu weinen, meckern usw. so kommt natürlich auch nichts, sie muss ja erstmal saugen...

dann trinkt sie total gierig...

warum ist sie so unruhig beim trinken?

habt ihr das auch?

lg jayda

Beitrag von jenjo 29.09.10 - 21:44 Uhr

Das habe ich die ganze Zeit immer mal wieder und mein Kleiner ist erst 10 Wochen (heute)..... er ist oft am zappeln und windet sich hin und her und alles ist interessanter.....

Oft hat er den Pups quer sitzen, der raus muss... manchmal macht er das glaub ich nur so..... aber es hält sich in Grenzen...

Wenns bei dir ganz schlimm ist, ist es vielleicht die Brustschimpfphase? ich glaube die ist so um den dritten Monat. Das Baby merkt, dass die Brust nicht zu ihm gehört und praktisch weggenommen werden kann.... glaub ich...

LG