Was machen??? Trennung?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von sternchen.83 29.09.10 - 21:26 Uhr

hallo ich brauche mal hilfe.

stehe kurz vor der trennung. ich will und kann einfach nicht mehr. zusammen haben wir 2 kinder (2 jahr und 2monate alt). alles bleibt an mir "hängen", haushalt, kinder, wäsche....

von unserem ersparten haben wir bzw. mein mann uns ein gebrauchtes auto gekauft. er so wie er halt ist ohne probefahrt. nun haben wirs auto seit 1 monat und heute hat sich herausgestellt, dass der gebrauchtwagen (wert 3500 euro) eine reparatur von 2000 euro zu machen hat...

jedoch haben wir das komplett ersparte fürs auto gezahlt...
die kinder müssten neu eingekleidet werden, weihnachten kommt bald, taufe ....

jetzt streiten wir uns nur noch, weil ich sage er sei verantwortunglos so ein mistauto gekauft zu haben. und das beste ist das er sich beim händler eine privat-kaufvertrag hat andrehen lassen somit nix mit gewährleistung oder garantie ist...

egal was ist, er denkt verantwortungslos und treibt mich noch in den ruin.....

ich weiß einfach nicht wie es weiter gehen soll...

Beitrag von jans_braut 29.09.10 - 22:45 Uhr

Hallo,

das mit dem Auto tut mir leid für euch - aber es kann doch jeden passieren. Dein Mann ist ja wahrscheinlich kein KFZ-Mechaniker - da hätte eine Probefahrt auch nichts gebracht.
Ihr könntet euch ja mal beraten lassen, ob eine arglistige Täuschung des Händlers vorliegt, weil er wissentlich ein Schaden verschwiegen hat.
Aber es könnte jedem passieren - sei nicht zu sauer auf dein Mann.

Lieben Gruss

Beitrag von imzadi 29.09.10 - 22:59 Uhr

Also wenn du dich trennen willst weil dein Mann das falsche Auto gekauft hat solltest dich eigentlich eh trennen, soweit her kann es mit der Liebe nicht sein wenn das ein Trennungsgrund ist.

Beitrag von schne82 30.09.10 - 09:01 Uhr

könnt ihr denn nicht in Ruhe mal über eure Probleme, über eure wünsche/Gedanken sprechen? wie du dich fühlst, dass du gerne Hilfe hättest etc.?

Beitrag von anarchie 30.09.10 - 09:45 Uhr

Hallo!

Hm...das ist mit dem Auto ist natürklich riesiger Mist..

Aber:
wenn es erst nach 1 Monat rauskommt, hätte auch ne Probefahrt nixhts geändert.
Und ich finde es auch nicht fair, ihm das alles anzuhängen, sowas beredet man vorher oder macht es gemeinsam.

Zum Anderen:
Öhm, arbeitet er? und du bist bei den Kindern?
Was erwartest du dann?
Soll er auch noch den haushalt schmeissen?

Ich bin mit 4 Kindern zuhause und übernehme natürlich den haushalt und auch meisst die Kinder, weil mein Mann eben arbeitet - DAMIT ich bei den Kindern sein kann.
Das ist ein Privileg.
Aufgabenteilung.

Und zwei Kinder sind zwar durchaus, wenn man es ernstnimmt, ein Vollzeitjob, aber tod macht man sich nicht.

Ich denke mal, das war jetzt auch nicht der ursprung des trennungsgedanken, sondern eher der Auslöser, oder?

Was ich immer nicht versteh ist, dass man vor 2 MOnaten ein baby bekommt und sich jetzt trennen will...dann muss es doch länger nicht mehr rund laufen, warum kriegt man dann noch ein Kind?
Ist kein Angriff, ich verstehs nur nicht...

Und: meinst du denn du stehst mit Allem weniger alleine da, wenn du dich trennst?
Im gegenteil!

Das mit dem Auto müsst ihr jetzt halt hinkriegen...
Finde raus, ob der Verkäufer den mangel kannte, dann wäre es arglistige Täuschung und er muss das auto zurücknehmen. Auch als Privat-Verkäufer!
Ansonsten schaut, ob ihr das günstig finanziert bekommt, oder beisst eben in den sauren Apfel und verkauft das Auto zum Restwert und spart neu...hilft ja nix.
Passiert ist passiert....

lg
und viel Glück

melanie und die 4 Kurzen

Beitrag von starshine 30.09.10 - 11:31 Uhr

Was traegst Du zum Haushalt bei? Arbeitest Du? Wenn nicht, dann frage ich mal einfach welchen Ruin Du meinst und wie Du planst alleine mit 2 Kindern durchzukommen.

Beitrag von manavgat 30.09.10 - 12:02 Uhr

das beste ist das er sich beim händler eine privat-kaufvertrag hat andrehen lassen somit nix mit gewährleistung oder garantie ist...


Das würde ich per Anwältin überprüfen. U. U. ist da noch was zu machen.

Was den Rest anbelangt: wie wäre es mit einer Paartherapie/beratung?

Gruß

Manavgat

Beitrag von marion2 01.10.10 - 17:36 Uhr

Hallo,

das Baby ist erst 2 Monate alt.

Kann es sein, dass du eine Depression hast?

Gruß Marion