kann oder will er nicht???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jannick0906 29.09.10 - 21:33 Uhr

Hallo, habe folgendes Problem, mein Sohn Jannick ist am 09.06. 3 Jahre alt geworden, aber er spricht einfach nicht, die Kinderärztin hat immer gesagt wir wollen doch bis zum 3. Lebensjahr warten und dann könne man was machen, jedoch spricht er wenn es hoch kommt vllt. 10-15 Wörter wie z.B. Mama, du, au, da, eis bzw. heiss, jetzt geht er seit mitte August in den Kindergarten, er plappert zwar jetzt mehr, man versteht es aber nicht, aber er redet auch nicht viel, seit september gehen wir jetzt 1 mal die Woche zum Logopäden, die sagen man müsse eine Sprachbehinderung oder was ausschließen, das macht mir jetzt große Sorgen, wir waren heute bereits das 4.te mal beim logopäden, allerdings arbeitet er nicht so mit oder kann sich noch nicht so gut auf spiele etc. konzentrieren, wenn sie ihm dann einen laut vorsagen wie a oder i macht er das auch nicht wirklich nach, könnt ihr mir helfen, habe angst das er eine sprachbehinderung oder was hat, wann fingen eure an zu reden, oder kommt das jetzt wenn er länger im Kindergarten geht das er sich das von den anderen Kindern anguckt????? bitte um Infos

Beitrag von sillysilly 29.09.10 - 21:38 Uhr

Hallo

sind die Ohren wirklich ok ?
Beim Ohrenarzt einen Test gemacht ?
Hat er eventuell "Schleim" hinterm Trommelfell ?


Kann er Schlange aussprechen ? das Sch
oder sagt er Slange ?

Mein Ohrenarzt sagt, daß Kinder innerhalb von 3 Wochen schlechtes hören, sich die Fähigkeit vermindert das SCH auszusprechen.
Sobald Kinder das nicht mehr aktiv hören - bilden sie es nicht mehr korrekt nach.

Meine Tochter hörte auch mal plötzlich schlecht - hörte sogar Nachts Leute in der Wohnung laufen #zitter - dabei waren es Geräusche vom Ohr selbst.
Mit den SCH- bildern, wie Schlange, Schwein konnte der Ohrenarzt sehen, daß das Problem noch nicht lange besteht. Denn sie konnte das Sch noch.

Grüße Silly

Beitrag von jannick0906 29.09.10 - 21:40 Uhr

die ohren sind ok, das wurde uns von einem pädaudiologen bestätigt, extra ein hör und sprechtherapeut für kinder, das sch kann er nicht sprechen weil er diese wörter noch gar nicht sagt, ausser mama, nein, au, eis bzw. heiss, da

Beitrag von sillysilly 29.09.10 - 21:57 Uhr

Hallo

ich wage mich jetzt mal vor - und denke nicht, daß es "von alleine" im Kindergarten kommt.
Egal warum, es fällt ihm schwer einen Weg zur Sprache zu finden.
Das Warum ist wichtig, aber auch ihm einen leichteren Weg zu machen.

Ich hatte schon öfters Kinder die sprachliche Probleme haben - wenn aber sehr wenig Wortschatz, sehr wenig Aktivität da war - kann es der normale Kindergarten nicht auffangen.

Wie viele Kinder sind denn in der Gruppe ?
Was sagen die Erzieherinnen dazu?
Geht dein Kind gerne, oder fühlt er sich gehemmt, ausgeschlossen ?

Wir hatten dann öfters in einen Sprachheilkindergarten -
der war super - nur 15 Kinder - 3 Fachkräfte -und zusätzliche stundenweise Förderung durch Logopäden

Leider mußte ich erleben, daß Kinder mit einem großen Defizit in einer großen Gruppe gerne unter gehen, und auch leiden wenn sie keinen Anschluß finden.

Wichtig ist, daß ihr den richtigen Weg für Eurer Kind findet.
Was tut ihm gut ..... wo fühlt er sich wohl ..... wo kann ihm bestmöglich geholfen werden

Grüße Silly