Unser kleiner schatz ist wieder im KH (etwas länger)

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von stephi1982 29.09.10 - 22:14 Uhr

Guten Abend Ihr Lieben

Finn-Lukas wahr ja die letzte Tage schon etwas erkältet was ja schon mit Nasentropfen und Hustensaft behandelt worden ist. Am Montag hat es dann angefangen. Abends haben wir ihn ins Bett gebracht alles wie immer. Nach ca 1,5 Stunden wachte er hustend auf und hat nach Luft gerungen. Wir sind dann vorsichtshalber ins KH gefahren. Die haben dann eine Bronchitis
Festgestellt. Haben dann ein Recdodelt (#kratz) Zäpfchen bekommen. Gestern die ganzen Tag und heute morgen wahr alles OK. Mittags haben wir ihn dann schlafen gelegt. Als ich ihn aufholte kam er mir schon recht warm vor, wir dachten erst es kommt vom schlafen. Haben dann Fieber gemessen da wahr es 38.5 grad. Haben ihn dann mal Tee gegeben. Was er auch zur hälfte getrunken hat. Nur er wurde schwächer und schwächer man konnte bei zusehen also haben wir noch mal gemessen da wahren es schon 39,5 grad. Da haben wir uns dazu entschlossen doch mal ins KH zu fahren. Dort angekommen haben die natürlich noch mal gemessen 39,7 grad. Hat dann ein Zäpfchen bekommen von der Kinderintensiv weil die KiÄ gerade nicht erreichbar wahr. Nach ca 30 min warten kam sie dann auch. Die KiÄ hat Finn-Lukas untersucht und meinte das die Lunge sich gut anhört und das wir das Fieber zuhause auch gut Behandeln könnten. Wir haben dann noch gewartet weil sie Blutabnehmen wollte um zu schaun wie der Sauerstoffgehalt ist. Als Finn-Lukas so auf der Untersuchungsliege lag fing er an Schwer zu Atmen und man hörte auch ein Pfeifen. Die KiÄ hat sich mit dem OA unterhalten und entschlossen das er nun doch dableiben müsse um Flüssigkeit zusätzlich über einen Zugang zu bekommen.
Das schlimmste ist ich durfte nicht dableiben weil ich selber krank bin #heul Jetzt bin ich allein hier. Papa ist mit im KH geblieben das ging ja zum glück durch die Private Krankenversicherung die wir abgeschlossen haben für die Kinder.

Jetzt hoffe ich das das Fieber schnell runter geht und der kleine Mann schnell wieder so fröhlich und fit ist.


LG Stephi mit Lea-Marie 2j und #baby Finn-Lukas 10m geb. bei 35+2


Sorry ist ein bissel lang geworden.

Beitrag von angiemaus_n 30.09.10 - 09:09 Uhr

ohjeee. das hört sich nicht gut an.

aber denke mit der flüssigkeit und allem drum und dran wird er bald wieder fit sein.

lg angie

Beitrag von mamone007 30.09.10 - 09:51 Uhr

oh nein der arme kleine mann


gute besserung!!!


liebe grüsse
sandra mit vanessa (02.02.2009) und luka-dejan (10.08.2010)

Beitrag von bernja1985 30.09.10 - 12:26 Uhr

Oh je der Arme #liebdrueck
Gute Besserung an Euch
Lg Sina