steht ihr auch oft früher auf?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von 130708 30.09.10 - 06:05 Uhr

guten morgen

ich wollte mal fragen wie ihr das morgens so macht..
ich zb. muss morgens früher als meine kiddys aufstehen sonst ist der tag gelaufen.
ich trinke dann meinen kaffee in ruhe und setze mich ein bisschen vorm pc. sonst habe ich dafür den ganzen tag keine zeit, ausser es kommt mal vor das beide gleichzeitig schlafen.. (die grosse macht aber meistens keinen mittagschlaf mehr)

ausser am wochenende da schlafe ich dann auch mal länger so bis 8uhr wenn die beiden es zulassen.

steht ihr auch extra früher auf um noch ein bisschen ruhe vor dem sturm zuhaben??


lg jenny und ihre 2 powerzicken#verliebt emy *13.07.08 & viva *24.05.10

Beitrag von blucki 30.09.10 - 06:31 Uhr

morgen jenny,

ich muss um 6 uhr täglich aufstehen. auch am we. schaffe mein pensum hier im haushalt sonst gar nicht.

sitze auch gerade gemütlich bei meinem nutellabrot und habe die katzen schon gefüttert. jetzt fange ich gleich im bad an. normalerweise ist die kleine (16 monate) um die uhrzeit auch schon mit wach (sie meldet sich gerade von oben).

tschüssi
anja

Beitrag von baby2301 30.09.10 - 11:18 Uhr

Da ich arbeiten gehe muss ich auch um sechs aufstehen, ich mache die püppi aber immer eine halbe stunde später wach,
damit ich mich in Ruhe fertig machen kann.

Beitrag von mylife35 30.09.10 - 06:32 Uhr

Guten Morgen!

Nöööö, ich schlafe solange, wie Amelie auch schläft..schlafen ist soooo schön;-)

Kaffee,PC,Haushalt etc geht gut auch tagsüber oder Abends, während sie malt oder sie macht eben "mit".

Schlafen ist mit heilig, ich schlafe auch immer die 2 Stunden Mittagsschlaf mit, ist total genial und wir sind alle super entspannt...

LG

p.s. Amelie ist gerade 3 Tage bei meiner Mama, wir ziehen um und brauchen hier freie Bahn und was passiert, ich wache um 05.30 Uhr auf...früher wie ohne Kind:-[

Beitrag von schaefchen8 30.09.10 - 11:52 Uhr

DANKE!

Habe gerade meinen Zwerg hingelegt und überlegt, ob ich auch schlafen soll. Da wir gerade umgezogen sind, dachte ich, naja lieber aufräumen.
Aber du hast mich inspiriert;) Ich leg mich jetzt in mein Bett!! Danke!

Ich stehe übrigens nie vor meinem Sohn auf, sollte ich tatsächlich mal früher als er wach sein, bleib ich trotzdem liegen und genieß es nicht aufstehen zu müssen oder lese.

Liebe Grüße

Beitrag von mylife35 30.09.10 - 18:44 Uhr

Bitte gern geschehen...war der Schlaf gut?

LGmylife

Beitrag von madmat 30.09.10 - 06:33 Uhr

Hi,

das ist ne kleine Zwickmühle.

Wochentags stehe ich um etwa 5 Uhr auf, habe dann noch etwas Ruhe mit Kaffee usw.

Am WE schlafe ich gerne etwas länger,.. dann sind die Kinder meist auch auf, wenn ich dann aufstehe.

Dazu sei vielleicht gesagt, daß sie i m m e r um 6 aufstehen, ob Wochentags oder WE #schock

lg

Beitrag von 130708 30.09.10 - 06:42 Uhr

och ja das kommt mir bekannt vor.. ich steh auch meistens um 5 auf, manchmal auch "erst" um 6.. emily schläft seit ihren 2. geb. auch nurnoch bis 7 manchmal auch halb 8.. (vorher wars immer sooo schön, da hat sie bis 9 uhr mind. geschlafen.. aber naja)
ab und zu wenn ich morgens aufsthe und nicht mitbekomme das emy aus ihren zimmer gekrochen ist, dann macht sie hier alles unordentlich. so nach dem motto "oh alle schlafen noch, dann guck ich mal was ich hier so alles finde"

Beitrag von christianeundhorst 30.09.10 - 06:47 Uhr

Hallo Jenny,
ja, meistens mache ich das auch. In der Woche muss ich Frieda um 7 Uhr wecken, da sie lange braucht mit allem und wir zum Kindergarten müssen. Da stehe ich dann um 6 Uhr auf ( manchmal auch später ). Am Samstag ist unser Ausschlaftag und wir schlafen meist alle bis mindestens 10 Uhr :-D
Frieda ist ein Langschläfer und wir schlafen eh alle im großen kuscheligen Familienbett. Das ist soooooooo schön #verliebt Meist werde ich zwischen 10 und 11 Uhr davon wach, daß Frieda mich streichelt und sagt "Mama ich hab Dich sooooooo lieb"#verliebt Wenn irgendwann alle wach sind kuscheln wir noch ne Weile im Bett und machen dann Frühstück im Schlafanzug. Das tut uns allen gut. Sonntags stehn wir dann wieder früh auf, weil wir dann in den Gottesdienst gehn. Da steht immer einer von uns vor Frieda auf und macht das Frühstück. Der andere darf noch liegenbleiben.
Einen guten Tag Dir #blume

Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina fast 27 Monate

Beitrag von ronjas_ma 30.09.10 - 06:53 Uhr

Hallo,

ich stehe auch um kurz nach sechs auf, damit ich noch ne halbe Stunde für mich, meinen Kaffee und den PC habe. Die 30 Minuten laden meine Akkus für den Tag auf und sind mir heilig!

LG
Saskia

Beitrag von jungmami90 30.09.10 - 07:03 Uhr

auch mir geht es so... ich stehe früher auf damit ich in ruhe wach werden kann, setze mich noch ein wenig vom lappi und essen oder trinken was...

wenn meine maus mich weckt, geht das soooo erst ruft sie nach mir dann kommt sie ins schlafzimmer (sie hat ein normales bett deswegen kann sie aus ihrem raus) dann knallt sie die tür auf und bewirft mich mit ihren kuscheltieren und ruft mamaaaaaaa aufstehn .:::aaaaaahhhh

lg jungmami90 mit alexandra 20.monate

Beitrag von tjanzen 30.09.10 - 07:07 Uhr

Ja, ich versuche es zumindest - meine Kleine (1 Jahr alt) wacht aber leider manchmal doch früher auf als geplant...

Ich brauche morgens auch meinen ruhigen Kaffee und mach mich - wenn die beiden mir wirklich den Luxus gönnen - auch gerne schon einmal in Ruhe fertig, bevor die Kinder wach sind.

Viele Grüsse,
Tina, die gerade ihren Kaffee schlürft und gleich die Kinder wach machen muss... #tasse

Beitrag von steffi1501 30.09.10 - 07:10 Uhr

Guten Morgen

Erstmal #tasse für alle ;-)

Ich stehe in der Woche auch gegen 6:30 Uhr auf, mach für meinen Mann Arbeitsbrote und nutze dann die Zeit bevor mein Süsser aufsteht für meinen Kaffee und den PC Julian steht meisst so gegen halb 8 auf, da bin ich dann auch fit!

Am Wochenende schlaf ich, so lange Julian mich lässt, da kümmert sich mein Mann dann ums Frühstück etc! Nur kann Julian mitlerweile sicher auf unser Bettchen krabbeln, sodass ich dann oft von feuchten Küsschen geweckt werde#verliebt

Lg Steffi+Julian *8.6.09

Beitrag von muffy83 30.09.10 - 07:21 Uhr

Guten Morgen,

ich steh meistens mit meinen kleinen gemeinsam auf.
Das ist so gegen 7 und 8 Uhr.
Heute sind wir etwas früher aufgestanden, konnten beide nicht mehr schlafen weil wir eine Schnupfnase haben *schnief*

Ich steh in der Früh auf, richte das Frühstück für meinen kleinen her, dann versorg ich die Katzen und in der Zeit läuft mein Kaffee durch.
Setzt mich dann an den Lap Top und schau ein bisschen.

Mittags schalt ich meinen Lap Top nochmal ein wenn der kleine schläft, Nachmittag ist er fast nie an weil ich mich da lieber mit meinen kleinen beschäftige.

Haushalt erledige ich in der Früh.

Ach ja ab und zu darf ich am Wochenende länger schlafen, da steht dann mein Mann mit ihm auf.

Lg

Beitrag von haruka80 30.09.10 - 08:06 Uhr

Guten Morgen,

früher aufstehen wäre n Horror...gut, mir fehlt morgens immer die Zeit zum Duschen oder mal an den PC gehen, aber um 6h mag ich nicht aufstehen um ne halbe Std Ruhe zu haben...wobei ich mal etwas Ruhe bräuchte im Moment, hab so nen Dauernörgler grad zu Hause...müssen auch gl schon los, Musikgruppe

Beitrag von mauz87 30.09.10 - 08:36 Uhr

Naja noch früher aufstehen bzw noch früher zu Bett gehen geht garnicht oO.

Ich gehe mit Alina abends gegen 20h zu Bett.Jeder in seinem Bett versteht sich. Und dann beginnt der tag auch schon wenn Ich Pech habe um 5h wieder.
Aber Ich mache es so nebenbei auch nun wo Ich schwanger bin ist es ja nciht so einfach und man ist einfach immer KO.Meist geht Alina schon in Ihr Zimmer udn spielt dort für ne halbe Std allein etwas das auch Ich mich dann nochmals etwas hinlegen kann.Da Ich einen Narbenbruch in der KS-Narbe habe muss Ich alles mit etwas mehr Ruhe angehen lassen wie eh schon.Daher ist es nicht so einfach, doch alles ist machbar.Und sonst hilft Alina auch beim Aufräumen =) zumindestens das Spielzeug aus der Stube ab ins Kinderzimmer zu bringen :-).


lG Tanja mti Alina ( 18.11.08) und Tim inside ( 23.SSW)

Beitrag von tanjawielandt 30.09.10 - 08:38 Uhr

Ich stehe jeden Morgen um 5.30h auf.
Mach mich im Bad fertig, wecke anschließend meinen Ältesten und gehe dann frühstücken. Dann mache ich die Pausenbrote für meine Kidis fertig und stelle noch Obst, Joghurt und eine Kanne Tee bereit für meinen Mann (der duscht in der Zeit).
Mein Sohn verlässt dann um 06.40h das Haus, dann gehe ich noch etwa 10min. an den PC und wecke dann anschließend die restlichen Kidis.
Dann setze ich mich zusammen mit ihnen nochmal an den Frühstückstisch und bringe sie dann gegen 7.35h zur Schule bzw. in den Kindergarten.
Am Wochende d.h. Sonntags schlafen wir immer länger. Das kann dann auch mal 9.00h oder 9.30h werden.

Beitrag von sommerrain 30.09.10 - 09:05 Uhr

Mein Sohn ist leider kein Langschläfer. Er wacht meißtens so gegen 6:00 bis 6:30 auf. Wecken musste ich ihn noch nie.
Früher aufstehen sehe ich nicht ein, da die Nächte bei uns leider immer noch sehr unruhig sind. Ich gehe gegen 22:30 schlafen und Adrian wacht nachts meißtens immer so 2-3x noch auf. Heute Nacht musste ich auch um kurz vor 4 aus dem Bett weil er unbedingt eine Milch trinken wollte ( er ist zur Zeit etwas erkältet und trinkt dadurch mehr )
Mein Mann braucht auch keinen Wecker morgens, Adrian ist da echt zuverlässig. Wir können an einer Hand abzählen, wenn er mal bis 7:00 geschlafen hat.

Lg Rhea

Beitrag von roflbaby86 30.09.10 - 09:53 Uhr

Guten morgen an alle #winke,

also unser Tagesbeginn ist immer sehr stressig. Ich steh meißt so gegen fünf halb sechs auf, watschel in die Küche und mach für meine Maus Brot und Gemüse/Obst für die Tagesmutter fertig. Dann geh ich ins Badezimmer und mach mich fertig.

So gegen sechs halb sieben weck ich dann die Kleine und kuschel mit ihr, während sie ihre Milch trinkt #verliebt. Dann zieh ich die kleine Maus an und dann gehts auch schon los zu Oma und Opa. Die bringen sie dann um acht Uhr zur Tagesmutter und ich steh um sieben am Bahnhof und warte auf meinen Zug, der mich dann hoffentlich pünktlich zur Arbeit bringt (bei der Deutschen Bahn ist das ja immer ein bissl schwierig mit der Pünktlichkeit #schein).

Am Wochenende ist es dann so, dass ich genauso lange schlafe wie Anna. Da sie es aber gewöhnt ist in der Woche früh aufzustehen, schläft sie am Wochenende meißt auch nur bis halb sieben sieben. Aber das ist in Ordnung! Dann nehm ich sie mit zu mir ins Bett und wir kuscheln noch ausgiebig, bis wir dann um acht Uhr aufstehen um schön zu frühstücken.

Ist zwar alles ziemlich stressig, aber irgendwie bekommt man das immer gewuppt ;-)

Wünsche euch allen einen angenehmen Tag! #sonne

Liebe Grüße

Svenja und Anna (16 Monate alt) #verliebt

Beitrag von sumamaso 30.09.10 - 10:08 Uhr

In der Woche stehe ich um 4.30 Uhr auf, damit ich mich in ruhe fertig machen kann für die Arbeit. Um 5.00 Uhr hole ich die Große (fast 7 Jahre alt) aus dem Bett für die Schule und Sebastian (21. Monate) steht um 5.45 Uhr auf und bekommt seine Milch. Um spätestens 6.15 Uhr verlasse ich und meine Kinder die Wohnung und mein Mann schon um 5.30 Uhr.

Am WE sthe ich immer um 6.30 Uhr auf um noch in Ruhe einen Kaffee zu trinken und mich fertig zu machen. Die Kinder stehen am WE um 7.30 Uhr auf und mein Mann ist der letzte der aus dem Bett krabbelt.

LG Susi