Schock am Morgen,Blut!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jiny84 30.09.10 - 06:37 Uhr

Guten Morgen ihr lieben,

ich bin heute mrogen mit Schock zur Toilette gegangen,ich hab gedacht ich seh nicht richtig,Blut im Slip! Nicht viel,aber es war welches da.

Der kleine ist aktiv,hab auch sonst keine Schmerzen oder so,warte jetzt darauf,das mein FA aufmacht und steh dann da sofort auf der Matte.

Was kann das nur gewesen sein?? bin heute 37+5.
Hatte gestern den ganzen Tag starke Rückenschmerzen und jetzt das?? Kann seit dem nicht mehr schlafen,weil mir soviele Gedanken durch den Kopf gehen.

LG

Beitrag von nastja23 30.09.10 - 06:39 Uhr

moin moin....

ist vllt. der schleimpfropf abgegangen?

lg
nastja23+milana 8 monate(die noch schläft)#verliebt

Beitrag von 71292 30.09.10 - 06:40 Uhr

guten morgen!!

hört sich ganz nach dem "zeichnen" an!

ich würde es aber auch abklären lassen!

alles gute,
sonja

Beitrag von jiny84 30.09.10 - 06:41 Uhr

Was heisst das "zeichnen"?? hatte das bei meiner Tochter damals nicht,deswegen halt nen Schock für mich.

Schleimpropfen ist schon weg.

Beitrag von 71292 30.09.10 - 06:49 Uhr

Der Schleimpfropf löst sich

Während der Schwangerschaft ist der Muttermund durch den Schleimpfropf verschlossen. Etwa 1 bis 2 Tage vor der Geburt oder auch erst am Tag der Geburt löst sich dieser Schleimpfropf. Den Abgang bemerken Sie entweder als nassen Fleck oder Schleim im Slip. Mit dem Lösen des Pfropfes geht eine kleine Blutung einher, weil dabei kleine Gefäße am Muttermund einreißen. Keine Sorge, dass ist völlig normal. Die Blutung, die schwächer als eine Regelblutung ist, wird auch Zeichenblutung genannt. Sie signalisiert als Vorbote, dass die Geburt bald bevorstehen wird. Meistens treten dann die Wehen nicht viel später ein, bei einigen Frauen können sie aber auch zeitgleich mit Abgang des Schleimpfropfes auftreten.

Beitrag von jiny84 30.09.10 - 06:53 Uhr

Das hört sich ja fast so an,als ob es jedem Moment los gehen kann #verliebt
Nichts wäre schöner,vielleicht deswegen gestern den ganzen Tag diese Rückenschmerzen?? Oh bitte lieber Gott,lass es los gehn.

Trotzdem fahre ich nachher sicherheitshalber zum Arzt,mal sehn was der dazu sagt.

Beitrag von 71292 30.09.10 - 07:03 Uhr

ok, garantie ist es keine, aber ich würde sagen, es dauert nicht mehr lange. pack mal die tasche fertig!!!;-)
nicht jeder empfindet wehen als "bauchschmerzen".
viele haben rückenschmerzen, ischiasprobleme....

wie gesagt, zum arzt würde ich auch auf alle fälle gehen!! nur, sei nicht so beunruhigt.

ich drück dir die daumen und wünsch dir "nen guten rutsch" ;-)

lg sonja

Beitrag von jiny84 30.09.10 - 07:17 Uhr

"nicht jeder empfindet wehen als "bauchschmerzen".
viele haben rückenschmerzen, ischiasprobleme.... "

Das habe ich ja seit gestern ganz schlimm.

Ich hab nur keinen der mit mir zum Doc fahren kann #schock
Grade mit meiner Ma telefoniert,die ist total erkältet,fieber etc.,mein Mann kriegt kein frei von der Arbeit,weil es ja "nur" Blutungen sind,och meno.

Beitrag von 71292 30.09.10 - 07:58 Uhr

also ich weiss ja nicht wo du wohnst und wie ländlich das ist!

hast du keine nachbarin? bekannte, freunde, die vielleicht da sind und fahren könnten? wenn keiner da wäre, würde ich glaub ich das taxi nehmen!

aber mal was anderes! wenn es wirklich losgeht, bekommt dein mann aber schon frei, oder kann er da auch nicht dabei sein??

Beitrag von jiny84 30.09.10 - 08:03 Uhr

Doch doch dann bekommt er schon frei,nur sitzt er in dem moment,wo es richtig los geht,auf der arbeit,muss er erstmal chef anrufen,dann ne ablöse suchen (arbeitet im sicherheitsdienst,alleine,kann also nicht spontan da weg) und dann kann er heim kommen und los gehts.

Wir wohnen sehr auf dem Land,bis zu meinem Doc wäre ne halbe Weltreise.
Freundinnen selber arbeiten,Nachbarin kein Auto,weil Mann damit unterwegs ist.

Ich warte jetzt mal ab,was passiert,ob vielleicht wehen kommen und dann rufe ich meinen Mann an,weil blut kommt jetzt keins mehr,nur viel Ausfluss.

Beitrag von 71292 30.09.10 - 08:14 Uhr

du, ansonsten, ruf doch mal deine krankenkasse an und frag, was ein "krankentransport" (rettungswagen) für dich kosten würde.

ich bin damals beim fa ohnmächtig geworden. er vermutete einen geburtsbeginn und holte den rtw. es war ein notarzt dabei, weil nicht klar war, ob es nicht zur spontangeburt im rtw kommen würde. ich zahlte damals 10 euro für alles. allerdings hat halt auch mein fa den rtw geholt und nicht ich. daher kann ich nicht sagen, was es so kosten würde.

aber ein anruf kostet ja nix. ein versuch wäre es wert.

Beitrag von jiny84 30.09.10 - 08:17 Uhr

Das wäre ne idee.

Ich rufe um 9 uhr erstmal meinen Arzt an und frag mal nach,obs halt diese sogenannten "Zeichnungsblutung" gewesen sein kann,was ich machen soll und dann mal schaun,sonst muss ich halt bis heute Nachmittag um 16 uhr warten,dann ist mein Mann zuhause