Nerviger LKW

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei Finanzen & Beruf aufgehoben. Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service Die besten Haushaltstipps.

Beitrag von emilylucy05 30.09.10 - 09:01 Uhr

Guten Morgen,

ich weiß nicht in welche Rubrik ich es sonst stecken sollte deswegen bin ich mal hier gelandet.

Vor unserem Haus ist ein Wendehammer und seit 2 Wochen parkt dort immer wieder eine Zugmaschine. (Direkt daneben ist zwar ein Parkplatz aber der wird nun eben auch von Nachbarn genutzt und gebraucht.)
Dieser LKW geht mir nun aber schon auf den Keks denn manchmal steht der Tagelang nur rum und in der zeit scheint auch jemand darin zu wohnen denn in regelmäßigen abständen geht das Fenster auf und es werden Zigarettenkippen rausgeschmissen. Da liegt schon alles voll. Der Vorhang der Fahrerkabine ist immer zugezogen. Ich schließe schon aus das jemand aus der Nachbarschaft dazu gehört denn warum sollte man dann darin schlafen? Neulich stieg eine 2. person aus und fuhr mit einem Auto weg und zwar ganz raus aus dieser Siedlung. Das der LKW dann morgens um 6 länger warm laufen muß finde ich auch nicht so toll. Ich bin zwar schon wach aber meine Kinder wüden dann eigentlich noch schlafen.
Direkt möchte ich die person nicht ansprechen damit habe ich schon schlechte erfahrung gemacht, es gibt ja leider auch recht aggressive Mitmenschen. Könnte ich mich wo darüber beschweren? Oder kann der einfach so überall parken?

LG emilylucy

Beitrag von daisy80 30.09.10 - 09:19 Uhr

Ruf doch einfach mal beim Ordnungsamt an.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man im Wendehammer parken darf. Erst recht kein LKW...

Beitrag von maischnuppe 30.09.10 - 11:02 Uhr

Schon alleine wegen der Kippen würde ich das Ordnungsamt anrufen.

Beitrag von .roter.kussmund 30.09.10 - 11:46 Uhr

wende dich an das zuständige ordnungsamt.
der LKW hat da nichts zu suchen, dies regelt:

StVO §12 3a

(3a) Mit Kraftfahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 t sowie mit Kraftfahrzeuganhängern über 2 t zulässiges Gesamtgewicht ist innerhalb geschlossener Ortschaften

1. in reinen und allgemeinen Wohngebieten,
2. in Sondergebieten, die der Erholung dienen,
3. in Kurgebieten und
4. in Klinikgebieten

das regelmäßige Parken in der Zeit von 22.00 Uhr bis 06.00 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen unzulässig.

Das gilt nicht auf entsprechend gekennzeichneten Parkplätzen sowie für das Parken von Linienomnibussen an Endhaltestellen.

Beitrag von samija1987 01.10.10 - 16:41 Uhr

Hey,

ich sehe das aus einer anderen sicht, mein Mann ist Fernfahrer :-))))
auch meine Onkels und mein Opa sind Fernfahrer....ich bin damit groß geworden :-) Und lebe das Leben als Frau heute.....

Ich kann seitdem die LKW Fahrer auch besser verstehen muss ich zugeben.Hier auf dem Dorf mit 2 ansässigen Speditionen und zwei Fabriken ist es der normale Tagesablauf das hier oder dort ein LKW parkt.
Mich stört das generell schon mal nicht.

Vielleicht gehört der LKW irgendwie zur Nachbarschaft???z.B der Familienvater der auch unter der Woche gern bei seiner Familie sein will, dies aber ohne Zugmaschine vor der Tür parken nicht machbar wäre weil z.B kein eigenes Auto vorhanden sei mit dem er fahren kann????

Ich würde erstmal selber an den Fahrer ran treten bevor ich die Behörden einschalte.Vielleicht kann man ihm das ruhig erklären und plausibel machen was einen stört???
Die Zigarretten z.B würden mir auch ein Dorn im Auge sein, aber wiegesagt ich würde ihn erstmal selber versuchen drauf anzusprechen.

Ich kennen das Problem von meinem Mann selber.
Oft muss er in irgendwelchen Ortschaften be- oder entladen und es bleibt ihm keine andere Möglichkeit wie irgendwo abzusatteln und mit der Zugmaschine da zu stehen wo andere Menschen wohnen.
Denn auf den meisten Firmengeländen dürfen sie nicht übernachten. Oft ist auch die Fahrtzeit um und sie kommen gar nicht weiter ohne im Falle einer Kontrolle mit massiven Konsequenzen rechnen zu müssen.
Teilweise sind auch gar keine Rasthöfe in der Nähe wo sie nächtigen können.
Mein Mann ist auch Raucher, allerdings nutzt er bei offenen Fenster den eingebauten Aschenbecher derFahrerkabine.

Und das der LKW vor dem Start lange laufen muss, würde mich auch stören wenn meine Kinder schlafen, aber anderseits ist das nötig um los fahren zu können. Wenn ich manchmal sehe wie lange es dauert bis der LKW von meinem Mann hochgepumpt ist....und der ist erst zwei Jahre alt.

Also,ich würde erstmal den persönlichen Kontakt suchen, notfalls vielleicht auch dein Mann wenn du dich nicht traust.Und wenn das eskalieren würde, dann würde ich auch keinerlei Verständnis mehr aufbringen.

Beitrag von manavgat 30.09.10 - 12:19 Uhr

Wende Dich an das Ordnungsamt. Im Wendehammer darf nicht geparkt werden.

gruß

Manavgat

Beitrag von sternschnuppe215 30.09.10 - 16:48 Uhr

Mail ans örtliche Ordnungsamt - dann wird sich schon gekümmert....