Kita Frage-morgen erster Tag nach eingewöhnung

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von anneseb84 30.09.10 - 09:27 Uhr

Guten morgen alle zusammen,

die Frage ist vielleicht etwas Doof, aber sie brennt mir seit einigen Tagen auf der Seele...

Ab Morgen wird meine Tochter ( 19 Monate) in die Krippe gehen.
Ich fang dann wieder an zu arbeiten, und das im Schichtsystem und am we.
Somit habe ich mindestens einen Tag in der Woche frei und morgen muss ich erts 17 uhr auf arbeit.

Meine Frage ist, wie macht ihr das wenn ihr später anfangt oder frei habt?
Soll ich sie trotzdem zum Frühstück bring und als Mittagskind abholen, oder soll ich sie später hinbring und nachm Mittagsschlaf abholen.
Eigentlich wollte ich sie an meinen freien Tagen Zuhause lassen, aber gerade weil sie einige Probleme in der eingewöhnung hatte, wollte ich eigentlich ertsmal routine und regelmäßigkeit reinbringen ,oder?

Liebe Grüße und schonal danke für eure Antworten
Anne und Lara

Beitrag von sabinemaya 30.09.10 - 09:34 Uhr

Hallo,
meine Maus hat auch morgen ihren ersten Tag im Kiga. Sie ist 2 1/2. Ich gehe zwar noch nicht wieder arbeiten, da ich noch eine Stelle suche, aber ich werde sie die ersten Wochen regelmäßig hinbringen, damit sie sich gut einleben kann. Wenn dann später mal was besoneres ist, kann ich sie immer noch zu Hause lassen ausnahmsweise.

Viel Spaß beim ersten Tag!

LG
Sabine

Beitrag von schmu83 30.09.10 - 09:45 Uhr

Hallo!

Mein Kleiner ist 11 Monate und geht auch seit 2 Monaten in die Kita. Da ich im Schichtdienst arbeite, habe ich mal frei, mal früh, mal spät und deswegen auch in der Kita einen Vollzeitplatz in der Kita.

Die haben das dort so gregelt, dass die Kinder in der Kernzeit von 9-12:30Uhr, da sein sollten und ich bringe den Kleinen wenn ich frei hab auch dort hin. Für mich war es wichtig, dass er regelmäßig dort hin geht, damit nicht immer wieder Probleme entstehen, wenn er mal nicht da war.

Er kann dann 3 Stunden mit Kindern spielen (was ich total wichtig finde), und ich kann Haushalt, Einkäufe... erledigen und hab dann an meinem freien Tag, wenn er wieder kommt auch wirklich Zeit für ihn.

Ich denke, das kommt aber auch aufs Kind an. Wenn die Eingewöhnung schwierig war und jeder Montag erstmal wieder Theater beim abschied bedeutet, würde ich auf jedenfall das Kind regelmäßig bringen. Wenn die Kleine aber Mama und Papa sofort beim Anblick der Kita vergisst, gibts bestimmt auch keine Probleme, wenn sie mal einen Tag zu Hause bleibt.

Liebe Grüße!