Mir ist was passiert heute morgen...

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von mel.28 30.09.10 - 09:31 Uhr

Mein Sohnemann ist heute Morgen schon zur Schule vor, ich bin mit dem Rad bissl später hinterher, weil ich noch etwas mit seiner Lehrerin besprechen wollte.
Auf dem Weg zur Schule fuhr vor mir ein kleines Mädchen mit einem viel zu kleinen Fahrrad. Die kleine Maus kam gar nicht richtig vorwärts und dann auch noch der große Schulranzen auf dem Rücken.
Naja, auf jeden Fall hält sie kurz vor mir an und fragt, ob ich denn auch zur Schule müsse. Ich sag ja und sie meinte: "Okay, ich auch, dann komm ich gleich mit." Ich hatte ja damit kein Problem, zumal sie auch so unbeholfen aussah. Irgendwie tat sie mir leid.
Der Weg führt entlang einer (vor allem morgens) viel befahrenen Straße. Erst wäre sie vor lauter Schlackern fast auf die Straße gefahren und dann hat sie ganz knapp einen anderen Fahrradfahrer "erwischt". Der konnte zum Glück grad noch bremsen.
Auf dem Weg muss man eine relativ schwer einsehbare Kreuzung überqueren. Ich meinte, wir sollten vielleicht absteigen und zu Fuß über die Straße gehen, sie sagte aber, dass würde sie nie tun. Zack war sie ohne großartig nach links oder nach rechts zu gucken rüber über die Straße.
Dann hat sie sich zwei Jungs und eine andere Erwachsene "geschnappt" und ist mit denen weiter. So richtig reagiert haben die aber nicht auf das Mädchen.
Ich musste dann bis zum Reingehen noch bissl warten und da kam sie dann alleine den Berg zur Schule hochgequält.
Ich hab das dann erstmal der Lehrerin meines Sohnes erzählt. Nicht weil ich tratschen wollte oder so, einfach weil das streckenweise echt gefährlich war.
Als ich dann rauskam, stand ihr kleines Fahrad unangeschlossen an meins gelehnt. Ich steh mit meinem Fahrrad immer an den Papiertonnen, der reguläre Fahrradständer ist auf der anderen Seite.
Ich mein, ich schick mein Kind auch morgens allein zur Schule, der ist aber auch schon größer.
Vielleicht kann die Mutti sie auch nicht bringen, zwecks Arbeitszeit oder so, kann ja alles sein. Ich möchte sie auch überhaupt nicht verurteilen. Aber Leute wisst ihr wie gefährlich das ist. Und hätte der Fahrradfahrer mit dem sie da fast zusammengeknallt wäre nicht so gut und schnell reagiert, wer weiß.

Beitrag von anarchie 30.09.10 - 09:55 Uhr

Hallo!

Oh man, da würde mir auch ganz anders...

Ehrlich gesagt würde ich da schon mal weiter bohren...wenn dem Mädel was passiert, würde ich meines Lebens nicht mehr froh!

Was sagt denn die lehrerin?

lg

melan, deren kids gefahren werden müssen - leider mit den 4 Kurzen(8,6,3 und 1)

Beitrag von mel.28 30.09.10 - 10:12 Uhr

Die Lehrerin war auch geschockt. Sie meinte es müsste ein Mädel aus der ersten Klasse sein. Sie wollte sich mal umhören.
Wie würdest du denn da weiter bohren? Wenn man die Familie kennen würde, aber ich habe die Maus vorher noch nie gesehen. Oder sie ist mir nicht aufgefallen. Vielleicht war es ja auch nur eine Ausnahme, dass sie mal alleine fahren durfte/musste. Das ist allerdings mächtig in die Hose gegangen. Ich finde auch, dass man der Familie zumindest bescheid sagen müsste, aber wie gesagt, ich kenne niemanden.
Konnte der Lehrerin die Kleine auch nur beschreiben. Die Kinder waren ja alle schon in ihren Klassen.

LG #herzlich

Beitrag von anarchie 30.09.10 - 10:33 Uhr

ah, gut, dass die leherin sich da einbringt!

ich würde mich weiter umsehen, ob ich sie nochmal sehe und fragen , in welche Klasse sie geht und wie sie heisst, dann der betreffenden leherin bescheid geben und schauen, ob ich sie dann immnernoch sehe...

lg und toll, dass du dir gedanken machst!

Beitrag von evaundpaul 30.09.10 - 12:01 Uhr

Also bei uns dürfen die Kids erst in der 4. Klasse, nach bestandener Fahrradprüfung, mit dem Rad zur Schule kommen.
Passe sie nochmal ab und frag Sie ganz direkt, ob sie alleine kommt, warum, wo die Mama ist......
LG, Eva

Beitrag von claudia1500 30.09.10 - 14:39 Uhr

#schock#schock Also bei uns dürfen die Kinder erst mit Abschluß der Fahrradprüfung 4!!! Klasse mit dem Fahrrad in die Schule fahren!!!

Manche Mütter haben ja echt nerven:-[

Beitrag von anira 30.09.10 - 10:35 Uhr

ich glaub shcon das du irgned wie dran bleiben solltest
es spricht zwar für die kleine das sie dafür sorgt nicht alleine zu sein
aber wie man sieht beachten andere sie auch nicht :(

also mch würde die sache net in ruhe lassen

Beitrag von lajo 30.09.10 - 17:48 Uhr

Ich würde mit den Eltern reden.