Rinderbraten zu Gulasch verarbeiten?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von kleiner.fisch 30.09.10 - 09:38 Uhr

Guten Morgen,
eigentlich wollte ich ein Kalbfleischstifado kochen heute, aber da es kein Kalb gab an der Fleischtheke, hab ich einen Rinderbraten genommen.
Stifado ist übrigens so eine Art griechisches Gulasch mit Schalotten usw., also Fleischstückchen (meist Kalb, kann aber auch Rind oder Lamm sein) die lange geschmort werden.

Jetzt frage ich mich, ob ich überhaupt so einen Rinderbraten einfach kleinschneiden und als eine Art Gulasch zubereiten kann? Oder wird das dann zu zäh? Der Braten ist übrigens aus der Keule.

Lieben Gruß,
Andrea

Beitrag von .roter.kussmund 30.09.10 - 10:38 Uhr

klar, kannste den braten zerstückeln. wenn du das ganze (nach dem anbraten und aufgießen) alles langsam in der röhre bei geschlossenem deckel schmoren läßt, wirds ein feiner gulasch. :-)

Beitrag von kleiner.fisch 30.09.10 - 10:41 Uhr

Danke! Dann werde ich das mal in Angriff nehmen heute abend.