Ab wann stellt ihr den Kiwa um auf Sportwagenaufsatz??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von angelme80 30.09.10 - 09:40 Uhr

Hallo Zusammen,

meine Kleine ist jetzt 5 Monate alt und mittlerweile ist das Spazierengehen absolut nicht mehr entspannend. Sie ist ganz oft am Weinen, ganz schlimm ist es, wenn sie müde ist, dann brüllt sie und wehrt sich gegen das Einschlafen!!! #schrei
Manchmal beim Einkaufen muss ich sie auf den Arm nehmen oder beim Spazierengehen dann in den Baby-Björn nehmen, weil nur dann ist sie ruhig. Ich denke, dass es daran liegt, dass sie etwas sehen möchte. Dann ist sie nämlich immer glücklich.
Eigentlich wollte ich nun mit dem Sportaufsatz warten, bis sie sechs Monate alt ist.
Sie sitzt zwar gerne auf dem Schoß, kann ihr Köpfchen schon super halten, aber alleine sitzen kann sie eben noch nicht. Wenn ich sie beim füttern in der Baby-Wippe habe, rutscht sie auch immer ein bischen nach links zur seite...

Ab wann habt ihr umgestellt? Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Wie seid ihr damit umgegangen?

LG
angelme

Beitrag von zwillinge2005 30.09.10 - 09:55 Uhr

Hallo,

kauf Dir anstatt des BabyBjörn eine vernünftige Trage, dann haben sich Deine "Problemchen" erledigt.

Sollte Dein KInd zu groß für Deine Softtragetasche/Kinwaaufsatz sein, kannst Du Dein Kind in den flachgestellten Sportwagenaufsatz legen.

Willst Du Dein Kind in den Sportwagenaufsatz mit aufgetsellter Lehne setzen lautet meine Antwort ganz klar NEIN.

Frühestens mit 7-8 Monaten ist die Rückenmuskulatur eines Kindes ausrichend ausgeprägt um aufrecht sitzen zu können. Selbständig hinsetzen könnten sich die meisten Kinder sogar erst noch später.

Also lieber noch warten. Wenn sie müde ist und deshalb schreit macht es doch auch gar keinen Sinn sie hinzusetzen, oder?

LG, Andrea

Beitrag von angelme80 30.09.10 - 13:44 Uhr

Hallo Andrea,

danke für deine Antwort. Mit dem Baby-Björn bin ich super zufrieden, der ist also nicht für meine "Problemchen" verantwortlich. ;-)
Es ging mir rein um den Kinderwagen.

Viele Grüße
angelme80

Beitrag von zwillinge2005 30.09.10 - 15:49 Uhr

Hallo,

in einem BabyBjörn das Kind lange Zeit zu tragen ist sowohl für das Kind als auch für den Träger unbequem und ungesund.

Für kurze Zeit sicher kein Problem. Aber als Ersatz für den Kiwa bis Dein Kind sitzen kann sicher nicht geeignet.

LG, Andrea

Beitrag von angelme80 01.10.10 - 07:39 Uhr

Hi,

was verwendest du denn für eine Trage? Warum ist der Baby-Björn ungesund für die Kleinen?
Habe zwar gutes über den Manduca gehört, aber soviel ich weiß, kann man das Kind damit nur mit dem Kopf richtung Körper tragen und genau das mag meine Kleine nicht. Sie will die Welt sehen und daher fühlt sie sich im Baby-Björn recht wohl....

LG, angelme

Beitrag von zwillinge2005 01.10.10 - 09:25 Uhr

Hallo,

ist das wirklich neu für Dich, dass der BabyBjörn nicht die allerbeste Trage ist?

Zum nach vorne Tragen nur folgende Vorstellung:

Probier Dir mal vorzustellen, Du bist einmal mit dem Rücken an einem Baumstamm festgebunden und einmal mit dem Bauch.
Mit dem Bauch zum Stamm kannst Du Dich etwas anschmiegen und Du findest Halt.
Mit dem Rücken zum Stamm hängst Du in der Wirbelsäule voll durch wie ein nasser Sack und überbiegst Dich ins Hohlkreuz.

Allenfalls wenn Du ein Kind ohne Tragehilfe auf dem Arm hast, kannst Du es nach vorn gucken lassen, wenn Du es in den Kniekehlen hälst (also daß es quasi "sitzt".)


Ansonsten google mal nach BabyBjörn. Du wirst Massen an negativen Äusserungen finden. Selbstverständlich wird kein Kind krank, weil es ab und zu mal im BabyBjörn getragen wird.

LG, Andrea

Beitrag von blockhusebaby09 30.09.10 - 10:03 Uhr

Das Kind sillte erst in den Sportwagen wenn es frei und selbstständig sitzen kann.
Meine Maus ist 6 Monate und liegt noch gerne in der Wanne.
Wenn sie wach ist bekommt sie ihre Wagenkette oder was anderes zum Spielen.
Ab und zu nehm ich sie auch ins Tragetuch.
Es läuf ganz entspannt.
Zuhause liegt sie ja auch im Stubenwagen oder Krabbeldecke.
Wenn sie nicht schlafen will bekommt sie was zu Spielen.
Aber meist fallen ihr im Kinderwagen sehr schnell die Augen zu.
Die 3 größeren Geschwister haben auch ca 10 Monate im Kinderwagen nur gelegen,da gabs nie Probleme.#kratz
Wir haben einen Kinderwagen mit super großer Wanne und haben Den ca . 2 Jahre benutzt erst dann sind wir in den Sportwagen umgezogen.
Natürlich haben sie dann mit ca 10 Monaten nicht mehr nur dadrinne gelegen.
Ich würd deinen Mäuschen was zum Spielen anbieten oder wenn es gar nicht anderst geht,sie tragen(im Tuch oder Tragehilfe)
Aber nicht in den Wagen setzten denn das kurze Sitzen auf den Schoß ist was anderes aber beim Fahren gibt es ja Bewegungen und Erschütterungen und da sollte ein Kind gut sitzen können um Diese mit der Muskulatur ausgleichen zu können.
Wenn man nur sehr kurz spazieren geht ,könnte man zur Not eine halb angeschrägt Lagerung im Kinderwagen versuchen.
Ähnlich wie in der Wippe,aber auf Dauer ist das auch nicht sooo gesund.

Ganz liebe Grüße

Beitrag von tenea 30.09.10 - 10:21 Uhr

Ich habe letzte Woche umgebaut, weil mein Sohn nun absolut nicht mehr in die Wanne passt. Die Lehne des Sportwagenaufsatzes lässt sich bei mir in komplett horizontale Position stellen, so dass er genau so flach liegt wie in der Wanne, nur mit dem praktischen Unterschied, dass er jetzt selbst im Liegen wesentlich mehr sieht als vorher.

LG Tenea mit #schrei (3,5 Jahre) und#schrei (9 Monate)

Beitrag von ladyna79 30.09.10 - 10:32 Uhr

Hi angelme,

meine Kleine ist 7.5 Monate und liegt noch in der Babywanne. Find ich einfach viel schoener, als den Sportwagenaufsatz. Gerade auch jetzt bei dem windigen und nasskalten Wetter.

Sie hat auch noch genug Platz da drinnen und kann auch noch nicht allein sitzen.

Sie ist eigentlich recht unkompliziert im Wagen.. spielt, schneidet Grimassen und schaekert mit mir, erzaehlt vor sich hin oder schlaeft.

Wenn wir in Geschaeften sind oder durch den Park gehen, nehme ich sie ab und an raus auf den Arm (so fuer 10 Minuten). Dann ist ihre Neugier gestillt und ich kann sie wieder in den Wagen legen.

Langsam faengt sie aber an, sich mit den Haenden links und rechts hochzuziehen, damit sie was sehen kann.... sollte sie das oefter machen, muss ich auch schon umbauen. Ansonsten bleibt sie in der Wanne, solang es von der Groesse her passt.

LG Ivonne

Beitrag von franzi83 30.09.10 - 10:58 Uhr

Also unser Kleiner fand es auch schon elend lange total doof im KiWa zu liegen. Er ist jetzt 6,5 Monate alt und wir haben vor ca. 2 Wochen den KiWa umgebaut, so dass er sitzen kann. Füttern in der Babyschale wurde auch immer doofer und auch seit 2 Wochen sitzt er in seinem Stühlchen und das klappt super #pro Er kann darin schon richtig sitzen und hat guten Halt.
Ich würde noch ein bisschen warten, bis sie ca. 6 Monate alt ist. Als Alternative steck ihr ein Kissen hinter den Rücken, dass sie ein bisschen höher kommt und gucken kann... vielleicht hilft das ja schon.

Beitrag von blockhusebaby09 30.09.10 - 12:42 Uhr

Wenn dein Kind schon mit 6 Monaten selbsständig frei und alleine sitzen kann, ist das sicher absolut in Ordnung.#pro
Wenn es aber noch nicht alleine ohne Stütze sich selbständig aufrecht hinsetzen kann,ist das schädlich für einen gesunden Rücken.#contra
Darüber sollte man sich im klaren sein.
Natürlich heist das jetzt nicht das jedes Kind was so früh hingesetzt wird schwerste Rückenschäden bekommt aber es kann zu bleibenden Haltungsschäden führen die das Kind dann ein Leben lang begleiten.
Ich würde lieber mein Kind 2-3 Monate tragen wenn es absolut nicht mehr im Kinderwagen liegen will,
als dafür verantwortlich zu sein wenn mein Kind später unter Schmerzen
im Rücken leiden muss.
Denn gerade Dieser muss im Laufe des Lebens viel aushalten und so frühe auch nur minimale Schäden haben später riesige Auswirkungen.

Ganz liebe Grüße

Beitrag von mamaschneufel 30.09.10 - 13:52 Uhr

huhu,

unser spatz ist nun schon fast 8 monate und wir schieben immernoch kinderwagen ohne sportwagenaufsatz. sitzen kann er zwar wenn ich ihn hinsetz aber er schafft es noch nicht selbstständig ind ie position was für mich heisst er ist noch nicht so weit...die muskeln sind noch nicht ausreichen und die bandscheiben nochj nicht genügend entwickelt. um rückenproblemen vorzubeugen nehm ich immer meinen ringsling mit und wenn er nörgelig wird kommt er da rein bis er müde wird und dann wieder wunderschön schläft im kinderwagen. da ich aber bemerke das ich z zt echt sehr viel im sling rage habe ich morgen einen termin in einem trageladen gemacht zur beratung und wir werden uns wohl nun eine ordentliche trage kaufen mit der wir alle zurechtkommen bis der kleine mann endlich soweit ist das er sitzen kann ud in den sportwagenaufsatz kommt...aber ich denk bis dahin werden sicher noch 2 bis 3 monate vergehen...aber vielleicht haben wir auh glück und es ghet schneller...

vielleict ist das ja auch was für euch...zumindetsens erstmal so ein ringsling...ich liebe meinen sling und möcht ihn nicht mehr hergeben...

euch noch viel glück

lg