Ein bissl traurig...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von redrose2282 30.09.10 - 09:58 Uhr

hallöchen ihrl lieben

ich muss mich mal ein bissl ausheulen.#heul

hatte mich so drauf gefreut, nach den 8 wochen muschu wieder arbeiten zu gehen.
ABER: durch mein langes BV während der ss hab ich noch so viel restuzrlaub, den ich nehmen MUSS laut Arbeitgeber. hätte eigentlich am 23.11. wieder angefangen... und nun grad mit meinem AG telefoniert, um ihm die MUSCH frist mitzuteilen und da sagte er, dass ich erst wieder in der 2. januar woche wieder im büro erscheinen darf...#schock

ich war doch nun echt lange genug zu hause #heul#heul#heul

sorry fürs #bla#bla, aber das musste erst mal raus

lg red mit kiga kind linn und #baby robin 17 tage

Beitrag von jumarie1982 30.09.10 - 09:59 Uhr

#klatsch
Das ist n Fake, oder?

Beitrag von redrose2282 30.09.10 - 10:01 Uhr

nein ist es nicht und genau solche kommentare kann ich jetzt nicht brauchen

Beitrag von jumarie1982 30.09.10 - 10:03 Uhr

Dann schreib sowas nicht in ein öffentliches Forum.
Ich finde das einzig traurige an deinem Beitrag, dass dein Kind nichtmal 3 Wochen alt ist, und du es kaum erwarten kannst, von ihm getrennt zu sein.

Beitrag von redrose2282 30.09.10 - 10:09 Uhr

ich glaub du weißt gar nicht was ich meine...

1. weißt du nicht, wie oft ich arbeite (wochenstunde)

und 2. macht mein job mir spaß und ich gehe gerne, sogar sehr gerne arbeiten. man muss auch mal rauskommen. es geht hier nicht darum, dass ich mein kind loswerden will.

Beitrag von jumarie1982 30.09.10 - 10:16 Uhr

Doch doch, ich versteh dich schon.

Der Satz 'Man muss auch mal rauskommen' nach 17 TAGEN #rofl sagt schon alles. Ein Baby in dem Alter braucht seine Mama. Immer. Überall.
Und auch noch mit 8 Wochen und mit 5 Monaten und danach. Dafür gibt es die Elternzeit #aha

Beitrag von blockhusebaby09 30.09.10 - 10:09 Uhr

Sorry aber dein Problem kann ich auch echt nicht verstehen.
Warum hast du eigendlich ein Kind bekommen?????#klatsch

Beitrag von sarah2810 30.09.10 - 10:12 Uhr

Naja du hast ja gemerkt das die ersten Steine schon fliegen!!

Aber eine gute Nachricht ich kann Dich verstehe.
Muss aber dazu sagen das ich nur einen Tag in der Woche arbeite und ich genieße es!!

Naja aber Du kannst nichts dagegen tun wenn Dein AG das sagt dann ist es so.......
Ich denke die Leute können nicht verstehen das Dir Dein Job wichtig ist wobei ich denke das er Dir nicht wichtiger ist als dein Baby genießt die Zeit denke ja mal das Dein Partner Elternzeit nimmt dann genießt die Zeit zu dritt :-)

LG Sarah die sich schon auf die Arbeit morgen freut ;-)

Beitrag von sarah2810 30.09.10 - 10:14 Uhr

Oder wie viel willst Du arbeiten??

Beitrag von blockhusebaby09 30.09.10 - 10:13 Uhr

Sollte das kein Fake sein.
Sei froh das du noch bei deinen Kind sein darft.
Arbeit hin oder her ,aber kein Mensch auf der ganzen Welt braucht Dich jetzt mehr als dein Baby.
Es ist erst wenige Tage auf dier Welt und dier fällt zu Hause schon die Decke auf dem Kopf.#schock

Sowas ist in der Tat sehr traurig,für das Kind.#heul

Beitrag von ladyna79 30.09.10 - 10:24 Uhr

Hi,

ich verstehe nicht, warum Du das hier postest. Dir muss doch klar sein, dass Du hier total beschossen wirst. Warum willst Du darueber eine Diskussion entfachen?

Du wirst hier wohl nur wenge finden, die fuer diese tragische Tatsache (dass Du langer bei Deinem Baby bleiben musst #schock) Verstaendnis haben.

Ich verstehe, dass Dir de Arbeit fehlt - mir fehlt sie auch. Ich wollte nach 5 Monaten wieder arbeiten gehen und habe mich doch dagegen entschieden und auf ein Jahr verlaengert. Die Zeit mit meiner Kleinen kann mir niemand mehr zurueck geben. Und ich geniesse jeden Tag. Ich muss ab Mitte Februar wieder gehen und freue mich schon sehr auf die Arbeit, aber ich werde auch mega traurig sein, dass ich meine Kleine dann nur noch morgens, abends und am Wochenende sehe.

Geniess einfach die Zeit mit Deinem kleinen Mann, er wird so schnell gross. Arbeiten gehen wirst Du noch genug koennen in Deinem Leben!

LG Ivonne

Beitrag von snoopy86 30.09.10 - 10:38 Uhr

Hallo.

Ich bin beim Simon, als er 6 Monate alt war 1x die Woche für 8 Stunden arbeiten gegangen. Ich brauchte das Geld.
Er hat keinen Schaden davon getragen. Er war beim Papa - war total supi für die beiden.


Ich finde es gut das du wieder arbeiten gehen willst. Bewundernswert. Du kannst stolz auf dich sein, denn es gibt ja genug Mütter die jahrelang daheim bleiben und vom Mann "mitleben".
Du kannst dir dann nichts nachsagen lassen.

Genieß noch die Zeit wo du daheim bist, denn die Zeit kommt dann nicht mehr so schnell.

glg Kristina mit Simon (3) und Hannah (10 W)