Wie ist das mit Diaroe?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetfrog 30.09.10 - 10:30 Uhr

Huhu,

habe eigentlich überhaupt keine Probleme mit Diaroe eher immer Verstopfung, durch meine Lactoseintoleranz und Schilddrüsenunterfunktion. Ich habe gestern einen öhner gegessen (weiß nciht ob es daran liegt) aber seit dem hab ich Bauchgrummeln und heute MOrgen nun Diaroe (Durchfall;-) ). Es tut so weh im Bauch links wie rechts, vorne wie hinten. Mach mir schon Sorgen wegen Krümel.

Ist Diaroe schlimm? Ich weiß das viele vor der Geburt es bekommen, aber wie ist das in der SS? Hoffe das es aufhört und wieder gut ist. Aber wenn es nicht aufhört muss ich da zum Arzt?

Ganz liebe Grüße N.+ 20ssw

Beitrag von zuckerpups 30.09.10 - 10:35 Uhr

was erwartest Du von Deinem Darm, was er tun soll, wenn er merkt, daß etwas nicht gut für ihn ist? Er hat ja keine andere Chance als es schnellstens wieder los zu werden.
In der 20. SSW bekommst Du davon noch keine Geburtswehen, und sonst schadet die Darmaktivität nicht.
Geburtsfördernd ist sowas nur, wenn der Rest geburtsbereit ist.

Beitrag von co.co21 30.09.10 - 10:35 Uhr

hallo,

ich hatte in der letzten SS ganz schlimm Magen-Darm-Grippe!
Also wenn es nur ein bisschen ist, ist es nicht schlimm, gehtja meistens wieder vorbei.
Wenn es aber zu stark ist und zu lange geht, kann die aktive Darmbewegung Kontraktionen auslösen in der Gebärmutter!
War bei mir so, musste halt ne Woche das Bett hüten, und hab Medis bekommen, dann wars wieder gut.

Warte noch ein bisschen ab, wenns morgen nicht besser ist, würde ich mal zum Doc gehen, dass er dir was verschreibt. Aber wenns nur vom essen ist, ist es ja oft nach dem Tag wieder vorbei.

LG Simone

Beitrag von michback 30.09.10 - 10:36 Uhr

Hallo,

ich muss gerade über meinen Mann lachen. Der kam letztens ganz schockiert von der Arbeit heim und sagte, dass sein Kollege schlimm krank sei und Diaroe habe. Er konnte mit dem Begriff nix anfangen und dachte an eine unheilbare Krankheit.

Zu dir: Mach dir keine Sorgen. An einem flotten Otto ist noch keiner gestorben. Viel trinken ist wichtig. Wenn es natürlich schlimmer wird und Erbrechen dazu kommt würde ich zum Arzt gehen. Ich denke eher dass dein Döner raus will.

LG
Michaela

Beitrag von sweetfrog 30.09.10 - 10:49 Uhr

:-) Danke schön.

Ja denke auch er will wieder raus, er war wohl nicht gut gestern. Aber ich kann auch so irgendwie nicht so recht was essen und hab ihn ja nichtmal aufgegegessen. Wer weiß.

Nur mich beunruhigt eben diese Schmerzen im Darm, da auch die ganze Nacht Grummeln war. Krümel ist auch ruhig seit dem.

Also wenn es schlimmer wird zum Arzt ok, werd noch warten wie es sich entwickelt.

Danke.

Beitrag von prolactini 30.09.10 - 10:38 Uhr

Hallo du!

Ich habe genau wie du Lactoseintolleranz und Schilddrüsenunterfunktion mit Hashimoto-Syndrom - und neige daher auch eher zu festem Stuhl.

Durchfall in der Schwangerschaft ist normalerweise nicht schlimm - musst halt viel Trinken und Salzstangen essen. Wenn er allerdings länger als 24 Stunden anhält und richtig flüssig ist würde ich zum Arzt gehen, es könnten ja auch Salmonellen oder eine Magen-Darm-Grippe sein. Ich hatte das in der 7ssw allerdings mit Erbrechen - nix blieb drin. Da haben sie mich dann an den Tropf gehängt und 3 Liter Flüssigkeit reingepumpt - erst dann musste ich langsam mal Pipi machen. Und nach 48 Stunden war es überwunden.

Gute Besserung dir!
Gabi 35+0 ;-)

Beitrag von nadja.1304 30.09.10 - 10:39 Uhr

Naja, bei Laktoseintoleranz neigt man im Normalfall eher zu Durchfall, oder wie du so schön sagst, Diarrhoe ( den man übrigens so schreibt ;-) ). Wenn du also einen Döner mit Soße gegessen hast, die im Normalfall aus Milchprodukten hergestellt wird, dann wundert mich das nicht. Wenn es länger dauert, kannst du deinen HA ja mal fragen, was du in der SS nehmen darfst. Ich glaub, Kohletabletten sind ok, bin mir aber nicht ganz sicher.
LG Nadja 23+5

Beitrag von sweetfrog 30.09.10 - 10:52 Uhr

hallo ich bekomme nur Obstipation das ist es ja eigentlich das krasse gegenteil von Lactoseintoleranz.

Ich hatte keine Soße drauf weil ich eben extrem, seit dem ich SS, bin mit Darmkrämpfen-Blähbauch reagiere. Hab nur Döhner mit Salat und Hähnchenfleisch gegessen. Vll was das Hähnchen nicht gut wer weiß.

Beitrag von nadja.1304 30.09.10 - 11:10 Uhr

Naja, oder der Salat (mit Zwiebeln?), Rohkost kann ja auch ganz schön blähen. Das mit dem Fleisch kann natürlich auch sein, war dir denn schlecht?
LG und Gute Besserung.

Beitrag von sweetfrog 30.09.10 - 13:51 Uhr

Nehme immer ohne Zwiebelm mag ich net. Nehm Döner mit salat und Tomate und Hähnchenfleisch und normalerweise mit Knobisoße. Trau mcih aber nciht zu nehmen wegen Blähbauch. Ich hatte null Probleme gestern nach dem Essen. Daher find ich es ja komisch.

Ich hab mal überlegt gestern Abend hab ich einen Snoopypudding mit Scholo und Vanillesoße gegssen, nach einer Woche wieder Lactrosehaltigen Pudding. Der war so lecker und ich hatte auch keinen Blähbauch so wie sonst. Aber vll ist er es? Saß jetzt schon 4mal auf Toi heute, krass. Und das nur von einem Pudding?

Beitrag von drea-84 30.09.10 - 10:43 Uhr

Hi Sweetfrog,

Ich bin selber Lactoseintolerant und bei mir äußert sich das auch immer durch Magenkrämpfe und Flotten Otto :-)

Ich denke nicht, dass dies akut gravierend ist - es ist ja nur dieser Teil, den dein Körper grad nicht verarbeiten kann.... und keine Infektion.

Probiere doch mal die Tabletten "Lactrase 9000" aus! Gibts in der Apotheke (60 St. für 17,50 €). Ich vertrage die super und kann damit so gut wie alles essen. Brauchst auch keine Angst haben, in den Tabletten ist nichts schlimmes drin -> lediglich das Enzym, welches deinem Darm fehlt, um den Zucker spalten und verarbeiten zu können.

#winke
Ganz liebe Grüße
Drea