SB in der Früh-SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von content 30.09.10 - 10:44 Uhr

hallo an euch alle!

hatte jemand von euch schmierblutungen (braun) in der ganz frühen Phase der SS?
ich blödie habe ja vor nmt getestet und war recht zuversichtlich, da der test immer stärker geworden ist. nun war gestern oder heute nmt und damit kam eine leichte sb...
war eben bei der fä. sie meinte, es könnte eine fg drohen... und hat mir utrogest mitgegeben. sie konnte aber keine gmsh-ablösung erkennen....
gibt es jemanden, bei dem das gut ausgegangen ist?

lg!

Beitrag von crazyangel.09 30.09.10 - 10:50 Uhr

Hi,

gratuliere zur SS.:-D

Ich hab in der 6 SSW auch SB bekommen, war auch im KH, weil es Anfangs frisches Blut war. Aber nach US und BT war alles in Ordnung. Habe auch Utrogest bekommen. SB hat aufgehört, aber nehme sie noch zu Ende.

Bei mir ist alles bestens verlaufen.

Drücke dir die Daumen #pro


LG Angel mit Zwerg#ei 11 SSW

Beitrag von woelkchen1 30.09.10 - 10:50 Uhr

Ich hatte das in der 1. SS- ohne zu wissen, das ich schwanger bin. Meine Mens-Boten kamen wie immer, am Mens Tag bekam ich Schmierblutung- das wars. Erst da bin ich ja drauf aufmerksam geworden, das etwas sein könnte und hab getestet.
Es kann ganz normal sein, dass du zum Mens-Zeitpunkt Blutung hast.
Meine Freundin hatte 5 Monate ganz normal ihre Mens!

Ruh dich schön aus, das ist das einzige, was du jetzt machen kannst!

Beitrag von binchensumm 30.09.10 - 10:52 Uhr

Hallo Du!

Eine Freundin von mir hat auch in der FrühSS bräunliche Schmierblutung gehabt (aufgrund Gelbkörpermangel) - beim ersten Mal ist der Mangel nicht erkannt worden und sie hatte einen Abgang in der 7. Woche. Bei zweiten und dritten SS das selbe, aber da hat der FA Utrogest verschrieben. Resultat: der Bub ist jetzt zur Schule gekommen, die Kleine in den KG!!!

Ich denke, gerade Schmierblutungen in der FrühSS kommen häufig vor. Bei manchen geht es gut, an den anderen Teil solltest Du einfach nicht denken!

Ist ja schon einmal gut, daß Du Utrogest hast. Die Blutung sollte dann eigentlich aufhören.

Laß es Dir ein bißchen gut gehen!!!!!!#liebdrueck

#kleeAlles Liebe!!!#klee

Beitrag von karina1981 30.09.10 - 10:56 Uhr

Hey !

Hier eine Leidgenossin #schwitz Bin ab heute in er 6. SSW - und habe seit gestern bräunlichen Ausfluss ... Ich stehe total neben mir :-[ und war auch heute schon im Krankenhaus. Der Ausfluss ist nicht bei jedem WC gehen - aber dennoch sichtlich ...:-[

Die Trotteln habe mich wieder nach Hause geschickt und gesagt, dass ich zum FA gehen soll :-[:-[

Tja, der hat erst heute am Nachmittag ordi - hoffentlich geht alles gut #winke#winke

Beitrag von content 30.09.10 - 10:57 Uhr

ich drücke uns die daumen, dass alles gut wird!!!
#klee

Beitrag von content 30.09.10 - 10:56 Uhr

danke euch für die aufbauenden worte.
ja, ich ruhe jetzt mal aus.
und versuche einfach mal zuversichtlich zu sein.
und wenn es nicht sein sollte, dann stimmte eben auch was nicht... besser jetzt als in ein paar wochen...

Beitrag von paegi 30.09.10 - 10:56 Uhr

Hallo

Ich hatte auch Blutung in der Frühschwangerschaft und das einige Wochen. Bis auf einmal war es immer altes, also braunes Blut. Ich hatte ein Hämatom genau am Dottersack und es mußte ausbluten. Es kann bei der Einistung des Ei´s entstehen. Da wird die Schleimhaut sehr durchblutet und bei einigen Frauen ist die Blutung stärker und kann sich einkapseln und ein Hämatom entsteht. Andere Frauen können auch noch ihre Tage bekommen, also es sind unterschiedliche Gründe. Man kann nur abwarten und hoffen, dass mit dem Zwerg alles ok ist, hier gilt Alles oder Nichts Prinzip. Ist der Zwerg irgendwie geschädigt, hilft MutterNatur oft nach und stößt das Kleine ab. Ist alles ok, dann geht es auch gut. Ich habe auch gebangt, aber im inneren war ich mir sicher, mein Zwerg hält durch und kämpft. Bettruhe, Füße hoch, wenig Stress und Magnesium volle Dröhnung war bei mir angesagt.

Ich drück Dir die Daumen, alles Gute

Beitrag von nadja.1304 30.09.10 - 11:16 Uhr

Hey, keine Panik. Ich hab am NMT und einen Tag danach leichte SB gehabt. Dachte, meine Tag kommen und wusste zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass ich schwanger bin. Hab erst 5 Tage später getestet. Ich glaub, dass geht relativ vielen Frauen so. Hatte das noch 2 mal kurzzeitig, ohne dass es was schlimmes war.
Alles Gute für dich und deine SS.
LG Nadja 23+5

Beitrag von lotosblume 30.09.10 - 11:36 Uhr

Ich hatte sowohl in der ersten als auch nun in der zweiten SS in der 6 SSW Schmierblutungen.

Unsererm Großen geht es prima - das Herzchen des Bauchzwergs hat in der 7 SSW schön gepumpert. Nun hoffe ich das am MO weiterhin alles ok ist - da habe ich wieder FA-Termin.

Drücke dir die Daumen