Unvollständige Plazenta

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von jackywaldi 30.09.10 - 11:27 Uhr

Hallo ihr lieben

vielleicht gibt es ja unter euch jemanden, dem es auch so ähnlich wie mir erging?!
Habe am 3.7.2010 meine zweite Tochter gesund zur Welt gebracht.
Leider war meine Plazenta unvollständig!Musste unter Narkose ausgescharpt werden.

Meine Frage wäre jetzt an euch, wie eure Periode war?War sie normal oder stärker/schwächer als sonst?

LG
und danke schon mal#danke

Beitrag von ladyna79 30.09.10 - 12:57 Uhr

Hallo,

ja bei mir war es genauso. Bei mir wurde auch direkt nach der Geburt eine Ausschabung gemacht.

Ich hatte dann 5 Wochen ganz normal den Wochenfluss. Dann 2 Tage keine Blutung und dann dann wieder leichte Blutungen, die aber nicht mehr aufhoerten.

8 Wochen nach der Geburt bin ich noch mal zum Arzt, weil die Blutungen immer noch da waren. Dann stellte sich nach endlosem hin und her und mehreren Meinungen heraus, dass noch immer Teile der Plazenta in der Gebaermutter waren und diese fuer die Blutungen verantwortlich waren.

Lange Rede kurzer Sinn, ich hatte 12 Wochen nach der Geburt die 2. Ausschabung. Dann hatte ich noch ca. eine Woche relativ starke Blutungen. Danach war der Spuk vorbei.

Nach einigen Wochen bekam ich dann meine erste Periode nach der Schwangerschaft und die war von der Intensitaet her genauso, wie vor der Schwangerschaft. Nicht uebermaessig stark, ganz normal.

Liebe Gruesse
Ivonne

Beitrag von kuschelschnucki 02.10.10 - 19:07 Uhr

Hallo,

ich hatte das auch bei der geburt im juni. hatte ziemlich lange blutigen wochenfluss, aber lt. fa ok. nach ca. 10 wochen hörte der fluss auf und nach 12 wochen hatte ich eine ganz normale mens. nicht stärker und auch nicht länger als früher, eher sogar etwas kürzer. mein fa hatte zwar ne heftige blutung angedroht, aber die hatte ich zum glück gar nicht.

lg

Beitrag von lilo73 07.10.10 - 14:21 Uhr

Ich hatte direkt nach der Gebur 3 Ausschabungen udn anschl. eine 2 std op wg. Plazentaresten und Gerinnungsstrg. und Bluttransfusionen. mein wochenfluss war kürzer und schwächer als bei der 1. ET und die regel war fast normal

LG lilo