Wie sieht euer Tagesablauf mit einem Kleinkind aus ?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von carmen87 30.09.10 - 12:17 Uhr

Hallo,

meine Frage steht ja schon oben.
Ich weis an manchen Tagen echt nicht was ich den ganzen Tag machen soll.
Wir wohnen etwas auserhalb und ich habe kein Auto.
Bei schönem Wetter fahre ich mit dem Fahrrad ins nachbar Dorf auf den Spielplatz, aber ich weis leider nicht was ich an regnerischen Tagen machen soll. Mir fällt manchmal echt die decke auf den Kopf und ich weis nicht wie ich den Tag rum bringen soll.
Mein Mann kommt immer erst gegen 20.30 uhr heim...

Wie sieht euer Tagesablauf aus? Was unternehmt oder wie beschäftigt ihr eure kleinen?

Liebe Grüße Carmen mit David (16 Monate)

Beitrag von corinna1988 30.09.10 - 12:28 Uhr

Mit geht es manchmal ähnlich, nur das ich an einigen Tagen in der Woche Nachmittags arbeiten gehe und mein sohn zur TaMu geht. Morgens sieht der Tagesablauf eigentlich immer gleich aus, ich frühstücke gegen halb neun mit meinem Sohn, dan machen wir den Haushalt zusammen. Saugen, Wäsche waschen, Balkon fegen. Halt sachen die ihm Spaß machen, hört sich vlt. doof an. Aber er liebt es den Besen oder Staubsauger zu schwingen.

Dann gehen wir die Wäsche auf den Dachboden hängen, wo er sich erstmal auslassen kann. Um elf geht er dann ins bett. Danach machen wir uns fertig und fahren zur Oma mit der Karre (mein Vater ist gestorben, daher muntern wir sie so ein wenig auf), da essen wir dann gemeinsam und gehen raus (bei regnerischem Wetter, einfach wasserdichte Sachen anziehen und ab geht es durch die Fützen). Wir gehen auch mal schwimmen (geht auch gut mit dem Bus) oder wir gehen zu Freunden von uns die auch Kinder haben und die spielen einen Nachmittag zusammen.

Ja mit Auto ist es echt etwas schwierig den Alltag zu gestalten, aber wohlmöglich. W€ir wohnen auch in einem Dorf. Da kenne ich das.

Was Marlon auch liebt ist zu Tieren zu gehen, also wenn Kühe, Hühner oder Schafe i-wo stehen. Da kann er sich ewig aufhalten.

lg Corinna mit Marlon Leandro (21 Monate)

Beitrag von engelshexle 30.09.10 - 12:59 Uhr

Hallo Carmen,

ohne Auto ist es echt net so super, aber mitm Fahrrad aufn Spielplatz kann man doch auch bei Nieselwetter...

Oder Zug oder Bus fahren ( das liebt unser Nico )

oder ne Krabbelgruppe /Kinderturnen o.ä

oder Freunde einladen

zuhause ihn beim putzen/kochen mithelfen lassen

Kneten, Wasserfarben, Wachsfarben malen lassen

durchs Zimmer tanzen und Musik machen..

Höhlen bauen (ist super im Wohnzimmer und dann reinsetzen und mit der Taschenlampe Bücher vorlesen...)

event habt ihr nen Bauernhof den ihr besuchen dürft, oder mal die Feuerwehr/ Polizei besichtigen...

Geht alles auch bei Regenwetter und mit der entsprechenden Kleidung gehen wir sowieso jeden Tag raus ( Nico liebt Pfützen springen und matschen #rofl )

Hoff, es war etwas für dich dabei....

Grüßle vom engelshexle