Darf ich Blasen-und Nierentee trinken?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von knutschibaer 30.09.10 - 12:45 Uhr

Hey ihr lieben!
Ich bin leider jemand mit immer wiederkehrenden Blasenproblemen.
Sonst hab ich immer diesen Tee getrunken wie verrückt und meistens kam ich dann zum Glück ohne antibiotika aus. Aber jetzt wo ich schwanger bin, bin ich mir nicht sicher ob ich den ohne weiteres trinken kann? Kennt sich da jemand aus?
Vielen Dank schon mal......:-)
GLG

Beitrag von co.co21 30.09.10 - 12:47 Uhr

Hallo,

Ich würde in der SS garnichts nehmen ohen Rücksprache mit dem Arzt, auch wenns nur Kräuter oder so sind.

Ruf doch einfach mal bei deinem FA an, das hab ich auch immer so gemacht.

LG und gute Besserung

Beitrag von baby-no-2 30.09.10 - 12:47 Uhr

Hi,

Ja darfste, habe ich im KH auch bekommen, 1 Kanne am Tag.

Aber freiwillig den trinken? Nein, Danke.

Zum Glück sind die Geschmäcker verschieden ;-)

LG Antje

Beitrag von maria-s 30.09.10 - 12:49 Uhr

hallo,

also ich hab es erst getrunken, da meineFÄ gesagt hat ich solle es tun weil ich etwas eiweiß im urin hatte/habe.
wenn du dir unsicher bist frag doch mal deinen FA

lg

Beitrag von nadja.1304 30.09.10 - 12:49 Uhr

Wenn du ne Hebi hast, würd ich die mal fragen, die kennen sich meistens damit aus, besser wie die Ärzte. Ansonsten, wenns nicht geht, Cranberrysaft. Macht den Urin sauer, da stehen die Bakterien nicht so drauf. Ansonsten weißt du ja, viel trinken. :-)
LG Nadja 23+5

Beitrag von mira44 30.09.10 - 12:53 Uhr

Cranberry-Saft kann ich nur empfehlen. Schmeckt zwar bitter, aber hilft wirklich gut.

Hab ihn mir aus dem Bioladen geholt und verdünne ihn dann mit Wasser.

Laut meiner FÄ soll Granatapfel sehr gut sein und viele Vitamine enthalten.

Beitrag von nadja.1304 30.09.10 - 13:06 Uhr

Ja, tendenziell sagt man, dass alle roten Säfte da gut sind. Ich selbst hab bisher noch keine Probleme gehabt, aber kenn es aus dem Altenheim, indem ich gearbeitet hab. Und mit Cranberry haben wir da gute Erfahrungen gemacht.
LG

Beitrag von schneffi 30.09.10 - 12:52 Uhr

Mir wurde davon abgeraten, den in der SS zu trinken!! Steht auch in der Packungsbeilage bei meinem (Heumann). Kommt vllt auch auf die Inhaltsstoffe drauf an.
Hab in der FrühSS auch ne fette Blasenentzündung gehabt und bin ohne Antibiotika ausgekommen, weil ich zur Heilpraktikerin ging. Diese hat mir so ein pflanzliches Mittel "verschrieben" und Globulis mitgegeben.

LG
Schneffi #winke 36.SSW.

Beitrag von mopsi2008 30.09.10 - 12:58 Uhr

Ob man den Tee trinken darf weiß ich nicht, aber ich kann dir auf jedenfall Cranberrysaft empfehlen, es gibt bei ner Blasenentzündung nichts besseres. Hatte das auch chronisch. Es muss aber reiner Muttersaft sein, sonst bringt er nichts.

Ich würde aber auf jedenfall zum Arzt gehen, wenn man das nicht richtig behandelt macht man es nur schlimmer.

Gute Besserung.

LG Steffi

Beitrag von fairy74 30.09.10 - 12:56 Uhr

#winke kommt auf die Zusammensetzung an. anche Inhalsstoffe können halt "abreibend" wirken.

Also eher Cranberrysaft. Oder zum Arzt.

Lg

Beitrag von knutschibaer 30.09.10 - 12:59 Uhr

Oh, wow, so viele Antworten. Danke euch. Dann lass ich den Tee wohl lieber weg und hol mir Cranberrysaft.
Wünsch euch noch nen schönen Tag:-)
GLG

Beitrag von nalamaus 30.09.10 - 13:38 Uhr

Also mir wurde hier der Blasen- und Nierentee von Sidroga empfohlen (aus der Apotheke), den hab ich 4 Tage lang getrunken und die Blasenentzündung war weg ... FA und Hebamme haben auch gesagt, den kann man trinken ...

Beitrag von annalisa4 29.12.15 - 14:57 Uhr

Hallo,

also es kommt drauf an. Es gibt ja Tees mit verschiedenen Inhaltsstoffen. Ich würde meinen Arzt vorher fragen, sicher ist sicher :D
Ich bestell ihn mir immer bei Amazon und finde den echt gut :)
http://www.tee-magazin.de/nieren-und-blasen-tee/
Vielleicht bringt er dir auch was

LG
:)