"Krieg" zwischen Fa und KK ausgelöst (lang)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fraugraf 30.09.10 - 13:05 Uhr

Hallo,

Ich hatte heute eine Routinemäßige Untersuchung, so ist auch alles bestens. Bis ich meine Frauenärztin fragte woran es liegen kann, dass ich zu nehmend einen brennenden Schmerz in der Leistengegend und überm Scharmbein habe.Sie meinte das könnten Normaledehnungsschmerzen sein aber auch Durchblutungsstörungen (da mein Blutdruck zu hoch ist). Ich soll das heute noch im KK checken lassen.Ich war letzte Woche Donenrstag erst im KK wegen einer zweiten Doppleruntersuchung.
Die Hebamme meinte dann am Telefon heute ist keiner weiter da und bei dem was ich schildere reicht es wenn ich Montag komme und Magnesium nehme.Ich so gewissenhaft wie ich nun mal bin meiner Ärztin das so mit geteilt.Da flippte die halb aus, sowas kann keine Hebamme entscheiden sondern nur ein Arzt und ich soll da trotzdem heute hin.Ich also wieder in der Klink angerufen und die Hebamme nur ich klär das.
Beim Rückruf meinte die Hebamme, ja also deine Ärztin ist mächtig an gepist (ihre Worte) und sie hat vor Montag keinen Termin für mich oder ich soll in ein anderes KK gehen.Und meine Ärztin ruft mich bestimmt gleich an.Dauerte auch keine 5 min meine Ärztin am Telefon.Ich habe jetzt die Möglichkeit mir ein neues KK zu suchen wo ich willkommener sei (auch zur Geburt) oder ich fahre da heute Nachmittag hin. Habe mich für zweiteres entscheiden weil ich kein neues KK mehr suchen will.Sie will es bis dann mit einem Arzt geklärt haben.
Jetzt bin ich mal gespannt ob die mich heute Nachmittag dran nehmen und was mir da für eine Stimmung entgegen schlägt. Hab auf jeden Fall jetzt schon das Gefühl das ich zum Schluss die Doofe bin.
Wie würdet ihr euch verhalten??

Sorry fürs #bla#bla, bloss fühle mich grad echt etwas verunsichert.

Liebe Grüße Frau Graf

Beitrag von ju.ja 30.09.10 - 13:13 Uhr

Oh man...da bist du ja anscheinend zwischen die Fronten geraten....
Ich würd mich, wenn ich da hinkomme erstmal für den Streß entschuldigen, aber sagen, dass du nun natürlich total verunsichert bist.... in der Hoffnung, dass du dort nicht mit deienr Ärztin gleich gesetzt wirst....oder wer weiß, vielleicht hat deien Ärztin ja auch völlig recht und wenn sie mit einem Arzt dort gesprochen hat könnte der ja auch ihrer Meinung sein....
wie auch immer
Alles alles Gute
ju.ja

Beitrag von cassada 30.09.10 - 14:49 Uhr

ich kann deine unsicherheit total verstehen. aber ehrlich? ich persönlich finde auch, dass die hebamme nicht zu entscheiden hat, ob es bis montag reicht oder nicht - zumal wir haben heute erst donnerstag!!!! was mich allerdings schon ziemlich wundert - was ist das denn für ein krankenhaus, wo zu normalen arbeitszeiten kein arzt mehr da ist??? ist ja nicht so, dass wir es mitten in der nacht haben#kratz ich will deine sachen nicht dramatisieren, aber deine gyn wird dich ja nicht aus langerweile ans krankenhaus verweisen. ich drücke dir jedenfalls die daumen, dass alles gut geht und die dich nachher auch vernünftig behandeln. liebe grüße cassada