ich brauch mal euren rat...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von jeaniemaus 30.09.10 - 13:25 Uhr

adina ist jetzt im august 2 geworden. seitdem es so heiß war im juli kam der schlafsack weg weil es einfach zu heiß für sie war, danach wollte sie auch nicht mehr rein. da sie dann einmal aus ihrem gitterbett gefallen ist haben wir erst die stäbe rausgenommen und sind dann aber schnell auf eine große matratze übergegangen weil sie ohne schlafsack einfach immer an die stäbe geknallt ist. seit dem sie nun "frei" schläft gibt es nur noch theater beim hinlegen (sie ist sonst immer ganz toll eingeschlafen). zudem kommt sie jede nacht zu mir ins bett und akzeptiert es nicht immer wenn ich sie wieder zurück bringe.

das sie in mein bett kommen möchte finde ich eigentlich auch nicht schlimm aber ich bin wieder schwanger und im januar kommt das 2. baby und ich frage mich nun wie das dann wird wenn adina dann nachts kommt und eventuell ihre schwester sieht und dann erstmal wach ist oder das baby dann wiederum von adina wach wird. habt ihr da erfahrungen oder wie habt ihr das gemacht?

ansonsten hat vielleicht jemand eine idee wie wir das theater abends abschaffen können? es ist total blöd das es in böcken und laut werden ausarten muss denn das will ich eigentlich gar nicht. sie sagt ganz deutlich "nein adina nicht schlafen" und bockt was das zeug hält wenn ich mich durchsetze. man würde meinen es würde mit konsequenz gut werden aber ist nicht und wenn wir uns dazu legen dann erzählt sie und beschäftigt uns und außerdem möchte ich das auch gar nicht einführen denn mein mann ist polizist und die zeit habe ich mit dem 2. wurm dann einfach nicht.

könnt ihr mich beruhigen? wie es ist denn bei euch?

lg janet

Beitrag von lady_chainsaw 30.09.10 - 15:02 Uhr

Hallo Janet,

es kann soviele Möglichkeiten geben, warum es bei Euch so ist wie es ist.

Ich tippe aber auf zwei:

1. Sie hat (endlich? ;-)) ihre Freiheit und kann aus dem Bett wie sie will - da würde ich einfach bei ihr bleiben bis sie eingeschlafen ist #liebdrueck und nachts würde ich sie einfach zu mir nehmen

2. Liegt es an Deiner Schwangerschaft (viele Kinder haben da Schlafschwierigkeiten, wenn sie ein Geschwisterchen bekommen) - da würde ich einfach bei ihr bleiben bis sie eingeschlafen ist #liebdrueck und nachts würde ich sie einfach zu mir nehmen

Wie Du siehst - zwei Möglichkeiten mit derselben Lösung ;-)

Die Einschlafbegleitung ist auch mit ´nem Baby kein Problem. Ich habe meinen Sohn auch immer dabei, wenn ich meine Tochter ins Bett bringe. Diese braucht zwar inzwischen keine Begleitung in den Schlaf, aber wir lesen ja noch,kuscheln und erzählen.

LG

Karen