Wie lange cosmo von teutonia verwendbar?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von kleiner-traum 30.09.10 - 13:43 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe mir einen Cosmo von Teutonia bestellt. Beim Stöbern in ebay habe ich festgestelle, dass viele dieser Kinderwagen schon nach ca. einem Jahr verkauft werden. Passen die Kinder dann nicht mehr in den Wagen? Wie lange habt Ihr den Cosmo von Teutonia verwendet? Bin irgendwie irritert. Ich hatte gehofft, ihn mindestens 2 Jahre verwenden zu können und überlege, ob ich die Bestellung stornieren sollte. Freue mich auf Eure Antworten. Vielen Dank!

Vieel Grüße
kt

Beitrag von lotta. 30.09.10 - 13:47 Uhr

Ich hatte meinen auch nach einem Jahr wieder verkauft, einfach weil der Scheisse ist.

Zu schwer zu Klobig, einfach unhandlich.

lg

Beitrag von wuestenblume86 30.09.10 - 14:04 Uhr

schwer #kratz klobig #kratz unhandlich #kratz

nur wenige Kinderwägen sind leichter, kleiner und wendiger #gruebel

Was hast du denn jetzt für einen!?

Beitrag von susyly 30.09.10 - 13:59 Uhr

Also ich hab jetzt auch den Cosmo zu Hause und werd ihn so lange wie möglich nutzen. Ich finde ihn einfach am besten#verliebt#verliebt#verliebt

Beitrag von joshy2310 30.09.10 - 14:07 Uhr

Wir haben uns auch für den Cosmo entschieden (bestellt, also keine Praxis-Erfahrung) und ich habe auch gesehen, dass viele ihn über ebay nach 1 Jahr Benutzung verkaufen. Ich denke das hat was mit "Bequemlichkeit" zu tun. Der Cosmo ist einer der kleinsten (Packmaß) und leichtesten Kinderwagen. Aber viele kaufen sich halt trotzdem einen Buggy, weil die ja noch kleiner und leichter sind. Aber ein Buggy ist z.B. von der Federung her kein Kinderwagen.
Ich denke nicht, dass er generell zu klein ist, denn die Aufsätze sind bei den Teutonia-Modellen ja alle gleich groß.
Wir haben uns auf jeden Fall vorgenommen keinen Buggy zu kaufen.
Und wir bleiben bei dem Cosmo.

Was ich nur als negativ bei dem Wagen sehe, ist die Anfälligkeit für Kratzer am Gestell. Aber wir haben noch von unseren Fahrrädern Lackschutzfolie aus einem Fahrradgeschäft über. Die werden wir über den Alu-Lack kleben. Ist super anzubringen, geht wieder ab, man sieht die Schicht nicht und man bekommt keine Kratzer. Und bei einem Wagen von 500 Euro kann man das ruhig mal machen.

Beitrag von susasummer 30.09.10 - 14:10 Uhr

Ich finde den generell nicht so groß vom sportaufsatz her.Aber die Modelle sind da ja laut Herstellerangaben gleich.
Vom gestell her ist der super,sehr wendig und auch nicht breit.Man spart sich schon den Buggy.
Ich werde meinen jetzt auch verkaufen,weil er mir mit winterfußsack einfach zu eng ist.
lg Julia

Beitrag von bella87 30.09.10 - 14:34 Uhr

hallo

wir haben auch einen cosmo
der steht im kizi und wartet darauf
gebraucht zu werden
ich bin total in den verliebt
der ist soo wendig und leicht
echt klasse
uns wurde im handel gesagt, das man ihn bis ca 2 1/2 jahren
benutzen kann
aber es kommt natürlich darauf an wie groß und schwer dein kind wird

ich denke auch, dass viele sich einfach aus bequemlichkeit nach einem jahr einen buggy holen
aber ich werde ihn so lange wie möglich benutzen#verliebt

glg bella 38ssw

Beitrag von nsd 30.09.10 - 14:47 Uhr

Hi!
Wir haben uns für den Mistral S entschieden und holen ihn heute ab, aber das ist ja ein anderes Thema.

Mit 1 Jahr fangen Kinder ja an zu laufen. Die einen laufen nicht so gerne und werden lieber gefahren, die anderen sind laufwütig und fahren nur wenn sie wirklich erschöpft sind. Da sind die kleinen Buggies schon leichter.

Vielleicht hängt es auch vom Kind ab, ob es überhaupt im KiWa sitzen möchte. Meine Nichte wollte sehr ungern da drin sitzen...

Beitrag von feffing 30.09.10 - 15:25 Uhr

Hallo,

sehe ich auch so - er wird verkauft, weil er ZU KLEIN ist. Ich habe meinen Fun auch nach 10 Monaten verkauft - weil er gerade mit Wintersack viel zu klein war.

Meine Tochter ist nun 2,5 und sitz immer noch für längere Strecken in den Wagen (Emmaljunga Classic)- oder fährt Laufrad...

Wenn Du den Platz hast, würde ich ein größeres Modell nehmen und dafür auf den Buggy verzichten - den verwende ich nämlich so gut wie NIE (Peg Perego). Weil ich den mit zwei Griffen unpraktisch finde und schwerer zu schieben (aber das ist Geschmacksache).

Suche und entscheide in RUHE!

Alles Gute