Essen rausschieben - sie macht mich wahnsinng

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von arielle-78 30.09.10 - 13:46 Uhr

Hallo zusammen,

meine Kleine hat seit ein paar Tagen ein neues Hobby - Essen rausschieben! Ein paar Löffeln gehen problemlos rein und dann holt sie den nächsten Löffel wieder raus und schiebt mit der Zunge alles raus. Ich könnte ausflippen. Schimpfen nützt nichts !

Ist das ne Phase ??? Kennt das jemand ???
Lg, Sandra

Beitrag von yvimaus80 30.09.10 - 13:56 Uhr

hi

Meine kleine Tochter (16 Monate ) hat es auch gemacht, das ging so gute 4Wochen so, aber dann hat es sich gelegt, jetz isst sie wieder ganz normal ohne das essen raus zu schieben

Lg Yvonne

Beitrag von arielle-78 30.09.10 - 13:59 Uhr

Hallo,

oh man, 4 Wochen....nee oder ? Ok, ich hoffe und bete !

Lg, Sandra

Beitrag von schmu83 30.09.10 - 13:58 Uhr

Das hat unserer auch ne Zeitlang gemacht. Nach vier-fünf Löffeln ging die Hand in den Mund und holte alles raus was noch da war, und dann ging nichts mehr rein. Zuerst hab ich auch geschimpft und immer weiter versucht...
...irgendwann war ich mit den Nerven am Ende und es gab nur noch 2 Möglichkeiten. Entweder raste ich total aus oder wir beenden das essen bei der ersten Ladung, die wieder raus kommt. Ich hab mich fürs zweite entschieden und es einfach 2 Stunden später wieder versucht. Das war für beide Nervenschonender und entspanter.

Nach ein paar Tagen hat er wider damit aufgehört. Warum die kleinen das machen - Keine Ahnung.#kratz

Beitrag von lucas2009 30.09.10 - 13:58 Uhr

Huhu,
seit ich denken kann habe ich mit meinem Sohn immer wieder Stress beim essen:-[
Ja so etwas kenne ich auch. Ne schimpfen hilft da nichts. Ich habe es mittlerweile so akzeptiert. Wenn mein Sohn das essen wieder rausschiebt hat er entweder keinen hunger oder er mag es einfach nicht. Ich biete ihm dann noch ne alternative an z,B Joghurt und dann beende ich das essen.
Er wird nicht freiwillig verhungern.
Versuch es einfach gelassen zu sehen, damit fährst du auf dauer am besten.
LG

Beitrag von lucie.lu 30.09.10 - 14:17 Uhr

Hallo,

macht Nick auch manchmal - ich schimpf da nicht, weil er es sonst noch extra macht. Habe so Plastiklätzchen mit so einer Auffangschale gekauft, da landet das Zeug wenigstens nicht auf dem Boden. Wenn er es zum zweiten Mal macht, kommt das Essen weg - dann scheint er keinen Hunger zu haben.

Manchmal macht er es auch, wenn z.b. auf einem Apfelstück noch die Schale drauf ist..

Das geht bestimmt vorbei - denn ich mache es nicht mehr *lach*

LG - Lucie

Beitrag von co.co21 30.09.10 - 15:47 Uhr

Lara lässt sich schon seit monaten kaum mehr was füttern...deswegen darf sie nun selbst ran.
und da isst sie super...klar dauert das ne Weile, fälltmehr runter, aber sie muss es ja eh irgendwann mal lernen ;-)

LG Simone

Beitrag von kathrincat 30.09.10 - 17:39 Uhr

schimpfen, warum? das ist wirklich falsch, wenn sie nicht will, isst sie halt nichts.

Beitrag von kleenerdrachen 30.09.10 - 20:12 Uhr

Ja, das kenn ich seit Sten normal mitisst. Es sit das Zeichen, dass er satt ist oder einfach das nicht mag, was es gibt.
Ich mach mir mit Essen kein Stress, wer Hunger hat, der isst auch.