Wunschkaiserschnitt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von charly1185 30.09.10 - 15:27 Uhr

Hallo,

hab mal ne Frage. Bin mir am üblegen, ob ich unser Baby per Kaiserschnitt entbinden möchte.

Meine Frage, was für Anforderungen darf man dabei stellen?
Geht das überhaupt so ohne weiteres?
Darf ich den genauen Termin, also das Datum selbst bestimmen?
Und für viele weitere Infos bin ich Dankbar.

Ganz liebe Grüße
Charly1185 + #ei ssw 12

Beitrag von maries-mami 30.09.10 - 15:31 Uhr

schau mal:

http://www.babyportal.de/kaiserschnitt_anthuber.html

WKS machen viele Kliniken! KK übernimmt die Kosten.

LG :-)

Beitrag von ananova 30.09.10 - 15:32 Uhr

Hi!
Kommt immer auf die Klinik an! Es gibt aber schon viele Kliniken, die einen WKS machen!
Wegen dem Datum: kommt auch drauf an......viele Kliniken haben bestimmte Tage, wo geplante KS gemacht werden! Bei meinem Sohn war es entweder Freitags oder Montags und da durfte ich dann wählen, ob 04.02. oder 07.02.......! .....also kommt wieder auf die Klinik an!

Vorher wird ein Gespräch geführt und da kannst du deine Fragen und Wünsche äußern......!

Ana

Beitrag von aliciakommt 30.09.10 - 15:32 Uhr

Hallo Charly,

also, den "Wunschkaiserschnitt" gibt es in Deutschland nicht. Es wird immer eine medizinische Indikation gegeben, damit er von der Kasse abgerechnet werden kann. Wobei aber auch Angst vor der Geburt ein Grund sein kann..

Ja, du kannst den genauen Termin bestimmen, allerdings sollte er nur (glaube ich!) maximal 2 Wochen vor dem ET sein.

Und du musst dich noch gedulden, Geburtsplanung wird nicht vor der 30 SSW gemacht soweit ich weiss- eher später.

Die Frage, die du dir stellen "solltest" (oder könntest): Warum willst du einen Kaiserschnitt?

Hast du eine gute (!) Hebamme, mit der du darüber sprechen kannst?

Ich wünsch dir alles Gute. Ich hatte beim ersten Mal auch einen geplanten KS, es verlief alles super und ich hatte keine Probleme. Dennoch weiss ich inzwischen, warum ich keine spontane Geburt wollte und habe nun eine fantastische Beleghebamme, mit der ich gerne eine spontane Hausgeburt erleben möchte.

Aliciakommt

Beitrag von terryboot 30.09.10 - 15:34 Uhr

also bei uns darf jede werdende mama selber entscheiden wie das kind zur welt kommen soll. wenn man lieber einen ks haben will, bekommt man ihn auch. der arzt im kh sagte mir wenn eine frau schon mit dem gedanken ins kh geht, sie möchte einen ks, dann wird das eh meist nix mit ner normalen geburt.

nur den tag kann man sich nicht so ganz selber aussuchen. ks werden meist in der woche gemacht, also nur von mo - fr und dann kommt es auch noch an wie der arzt schicht hat und wie das kh so belegt ist.

bei einem geplanten ks darf natürlich der mann mitkommen, das ist ganz schön. wenn der ks aber zu einem not ks wird, mußt du da ganz alleine durch. dann würd ich eher planen als spontan alleine.

ich hatte auch einen ungeplanten ks und mein mann durfte leider nicht mitkommen, was sehr doof.
dieses mal hoffe ich auf eine normale geburt, mal sehen ob es klappt.

lg jessy mit noah und muckel inside