Nahrungsergänzung?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dynastria 30.09.10 - 15:31 Uhr

Hallo ihr Lieben!

War heut morgen beim Arzt, weil ich mich seit ca. 3 Wochen echt schlapp und müde fühle. Blut abgenommen, Eisen usw. alles super. Nur die Folsäure war viel zu niedrig. Daher bin ich wohl auch so schlapp. Und hab so nen dollen Haarausfall.

Nehmt ihr was zur Nahrungsergänzung in der Stillzeit?

Hab bisher nix genommen, sollt ich aber vielleicht mal tun...#gruebel


LG, Dynastria

Beitrag von kleiner-gruener-hase 30.09.10 - 15:55 Uhr

Am Anfang habe ich noch Eisen genommen um den Blutverlust bei der Geburt auszugleichen, mittlerweile nur noch Folsäure.

Beitrag von enanita 30.09.10 - 16:06 Uhr

Huhu,

ich nehm Eisen und Centrum Materna. Meine Schwiegermutter hat mit empfohlen, ein Vitaminpräparat zu nehmen, weil man sonst geradezu "ausgesaugt" wird und man dann nach ein paar Wochen am Ende ist. Mir gehts gut damit!

Grüßle

Beitrag von catch-up 30.09.10 - 16:38 Uhr

Ich hab mal gelesen, dass diese Ergänzungsmittel nix taugen! Da kannste das Geld auch verbrennen, was de ausgibst! Iss lieber n Apfel zwischendurch, da haste wohl mehr Erfolg!

Beitrag von mini-wini 30.09.10 - 17:07 Uhr

Hallo,

hab 8 Monate voll gestillt und hab nichts genommen. Am Anfang hatte ich mal ein bisschen Probleme mit Magnesium, da hab ich dann 1 Woche Magnesium genommen. Und dann hab ich meine Ernährung umgestellt und darauf geachtet, dass ich sehr viele Vitamine und Co zu mir nehme. Fand ich besser als irgendwelche Mittelchen zu schlucken. Wer weiß was davon beim Baby landet, was da nicht hingehört.
So bin ich gut klar gekommen.

LG

Beitrag von dynastria 30.09.10 - 17:36 Uhr

Das Problem ist, dass ich kein Obst essen kann!

Ich vertrage die Fruchtsäuren nicht!

Beitrag von lienschi 30.09.10 - 20:24 Uhr

huhu,

ich hatte auch nach ein paar Monaten Stillen solche Probleme und bin zum Hausarzt gegangen.

Da unter Anderem meine Blutmenge zu gering war, habe ich ne zeitlang Eisentabletten genommen und die komplette Stillzeit ein Multivitamin-Präparat.

Trotz gesunder ausgewogener Ernährung habe ich das gebraucht und bin damit gut klar gekommen.

Probier´s einfach aus... mehr als nichts bringen kann´s ja nicht. ;-)

lg, Caro