Einleitung am Samstag *bammel*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pearl1984 30.09.10 - 17:04 Uhr

Huhu alle Kugelis

So jetzt ist es amtlich. Am Samstag früh um 8 soll ich mit Köfferchen am Kreißsaal klingeln und dann fangen sie an mit der Einleitung der Geburt.

Hab ja doch ganz schön bammel. #zitter

Naja aber raus muss er ja und wer so nicht will der braucht evtl etwas Nachhilfe in Sachen Ausgang finden...#rofl

Wer von euch wurde denn eingeleitet und wie lange hats in der Regel gedauert?

Ach so Mumu is schon offen und Wehen hab ich auch aber halt unregelmßig.

Liebe Grüße Katrin (ET +4)

Beitrag von juhuuu77 30.09.10 - 17:11 Uhr

Huhu,

das hört sich doch alles ganz gut an. Wird schon;-)
Ich hatte damals bei ET+8 ne Einleitung mit Wehentropf. 6 Stunden passierte gar nix....hatte mir zwischendurch ne PDA legen lassen (1000 Dank an deren Erfinder :-p)
Und dann ging es auf einmal ganz fix...letztendlich war meine Brummertochter (54 cm/4100 gr) nach 9,5 Stunden da.
Hätte mir alles schlimmer vorgestellt.

Wünsch dir alles gute!

LG,
Juhuuu

Beitrag von nic10704 30.09.10 - 17:14 Uhr

Hallo,

na dann drück ich dir mal ganz dolle die daumen.

Meine Einleitung hat 7 Tage gedauert. 2 Tage Gel, 2 Tage Tabletten, 2 Tage Tropf und am 7. haben sie mir dann die Fruchtblase aufgeschnitten und den tropf weiter liegen gelassen. Am nächsten Tag kam er dann mit Hilfe der saugglocke..

Wenn dein Kleiner reif ist wirds denke ich schneller gehen. .. Ich hab auch schon von Einleitungen 1-2 Tage gehört.. jede ist anders.

Ich drück dir die daumen...

Beitrag von sweetfay 30.09.10 - 17:29 Uhr

Hallo Katrin,

ich hatte 2002 eine einleitung,
ich war zwei wochen schon über den termin wo ich ins krankenhaus musste, allerdings hatte ich keine öffnung oder wehen, der wollte einfach nicht.
ich bin damals montag rein dienstags haben die mich an ein wehen belastungstest angeschlossen, da ich nur wenige wehen bekommen habe, haben die mich mittwochs in ruhe gelassen, donnerstags um 8.00 uhr habe ich das gel bekommen und noch mal am wehen tropf.

ich will dir keine angst machen aber mein sohn kam abends um kurz vor 23.00 uhr.
aber da du schon ne öffnung hast kann es doch schneller gehen, was ich dir raten würde, frage erst mal nach ob die dir die blasen sprengen können.

ich habe 2008 im Geburtshaus meinen zweiten sohn bekommen, bei ihn hatte ich auch eine öffnung von vier cm und wehen hatte ich ein paar tage voher nur zwischen durch, meine Hebamme hatte mir mittwochs einen wehen cocktail gegeben (der war furchtbar eckelig) der nur einwenig geholfen hat, sie sagte zu mir, donnerstag lasse ich dich in ruhe aber wenn freitag einen cm weiter offen ist sprenge ich deine blase und mal schaun was dann passiert.

Da ich freitags tatsächlich einen cm weiter war hat sie die blase um 12.00 uhr gesprengt, sie sagte dabei das ich zuviel fruchtwasser habe deswegen konnte es nicht richtig los gehen weil der druck nicht stark genug nach unten war, es sind kaum minuten vergangen wo es richtig los ging, um 15.24 uhr war mein sohn da, ging alles sehr schnell.

P.S ich war in der wanne bei meinen zweiten echt super da sind die schmerzen nicht so stark, ich hatte auch nichts gegen die schmerzen bekommen, bei meiner ersten geburt hatte ich eine PDA und hatte trotzdem starke schmerzen.

Jetzt bin ich in der 8 ssw und werde wieder ins geburtshaus gehen, weil ich mich echt auf sie verlassen kann, das sie mir die blase sprengt bevor ich irgend ein gel oder wehen tropf bekomme, man sagt das die geburt dabei schmerz hafter ist, aber es ist ja eigentlich egal wie du schon geschrieben hast raus muß es eh.

aber frag mal nach ob das da gehen würde bevor sie dir irgend etwas geben.

Ich drück dir ganz fest die daumen das es eine schnelle und nicht so schmerzhafte geburt wird.

ich wünsche Euch alles gute.

LG Jenny

Beitrag von kaddy-83 30.09.10 - 17:51 Uhr

uh jehhh ich drück dir alle Daumen...ich wurde auch eingeleitet und am Ende ging es zweieinhalb Tage...

Alles Gute