Namensfrage

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von jessi201020 30.09.10 - 18:13 Uhr

Guten Abend ihr Lieben,

ich habe gestern Nacht um 2 schon gepostet weil ich mal wider eine schlaflose Nacht hatte#schmoll, habe dementsprechend aber nur eine oder 2 Antworten bekommen.

Wir sind immernoch am überlegen wie wir unseren Kleinen nennen sollen.
Nun fand mein Freund den Namen Jamie so toll...#kratz Ich weiss wirklich net was ich von dem Namen halten soll, will net, dass mein Kleiner in diese typische Justin, Kevin,Enrico Schublade gesteckt wird#schein
Iwie finde ich ist der Name anders aber iwie auch net#rofl Bin total Gehirnverwirrt#rofl#rofl
Dann finde ich den Namen Bastian noch toll, hab nur von einigen Mamas schon gelesen, dass sie Kinder kennen, die unter dem Namenleiden, weil sie jedem erklären müssen, dass sie wirklich nur BASTIAN sind, net SEBASTIAN.#schmoll
Will ja natürlich net, dass mein Kleiner drunter leidet

Ja und zu guter Letzt finden wir den Namen Finley gut#rofl


Was meint ihr ?

Jamie
Bastian
Finley


DAAAANKEE für eure Antworten

LG Jessi und der namenslose Bauchbewohner 22 SSW#verliebt

Beitrag von zaubertroll1972 30.09.10 - 18:30 Uhr

Hallo,
ich finde Finnley am besten.
Bastian mag ich nicht und Jamie auch nicht.

LG Z.

Beitrag von aliciakommt 30.09.10 - 18:45 Uhr

Ich finde Jamie total toll, aber meinem Mann war er zu weiblich #cool
Bastian finde ich viel zu altbacken und spießig. #cool
Finley mag ich, aber über kurz oder lang heisst er Fin und davon gibt es tausende..
LG*A

Beitrag von suserl79 30.09.10 - 19:03 Uhr

Mir gefällt Bastian!!

Jamie und Finley find ich schrecklich...:-[

Steffi

Beitrag von jessi201020 30.09.10 - 19:04 Uhr

lol ganz ruhig, musst net wütend werden^^

nur ne harmlose Frage

keep cool#cool

Beitrag von katjafloh 30.09.10 - 19:25 Uhr

Ich finde alle 3 Namen sehr schön und die gewisse Kevin-Schublade gibt es für mich nicht.

Jamie - sehr schön, aber wahrscheinlich ein eindeutiger Zweitname erforderlich, da auch bei Mädchen möglich

Bastian - stand auch auf unserer Liste für einen Jungen. Du kannst ihn ja auch Sebastian nennen und dann Bastian als Spitzname rufen

Finley - finde ich viel viel schöner als nur Finn und auch noch für einen Erwachsenen passend.

LG Katja


Beitrag von maries-mami 30.09.10 - 19:27 Uhr

Finley oder Bastian. #pro

Aber Jamie ist echt 100% Hartz4 und undefinierbar.

Stell Dir vor ER ist mal 40 Jahre alt und heißt JAMIE #rofl wie peinlich ist das denn?

LG :-)

Beitrag von jessi201020 30.09.10 - 19:31 Uhr

ja stimmt schon#rofl#rofl

Beitrag von maries-mami 30.09.10 - 19:35 Uhr

#rofl
siehste :-)

So hab ich auch überlegt! Wollte ne Leni oder ne Neele.
Aber eine 40-jährige Frau die so heißt, klingt etwas komisch #rofl

Beitrag von sassi31 01.10.10 - 12:02 Uhr

"Stell Dir vor ER ist mal 40 Jahre alt und heißt JAMIE wie peinlich ist das denn?"

Findest du bei Jamie Oliver den Namen dann auch peinlich? Oder ist das was anderes, weil er ja Engländer ist?


@ TE
Ich finde von deinen Namen Bastian am schönsten. Finley und Jamie brauchen meiner Meinung nach einen passenden Nachnamen. Außerdem würde ich Jamie lediglich als Abkürzung für James verwenden.

Beitrag von lubasti 30.09.10 - 19:32 Uhr

Hallo,
also mein Zweiter heißt SEBASTIAN. Daher gefällt mir das wohl auch am besten.
Leiden wird er darunter nicht aber wegen Rechtfertigen. Wir wollten immer Namen die man eben nicht Buchstabieren muß.

Jetzt ist es so Basti wird gefragt ob mit SE oder ohne und Lukas, mein Großer, wird gefragt ob mit C oder mit K.

Ich glaube das Kinder wirklich nur unter Namen leiden wenn sie total außergewöhnlich sind oder eben andersd geschrieben als gesprochen werden.

Liebe Grüße
Eva

Beitrag von silbermond65 30.09.10 - 20:05 Uhr

Mein Neffe heißt zwar Finley ,aber mir gefällt Bastian viel besser.
Und Jamie geht mal gar nicht.

Beitrag von brima1 30.09.10 - 20:05 Uhr

In der Reihenfolge
Finley
Bastian
.
.
.
.
Jamie

Beitrag von haseundmaus 30.09.10 - 20:19 Uhr

Hallo!

Jamie und Finley find ich aber schon ein bisschen in Richtung Justin und Kevin.
Bastian find ich gut! Sogar besser als Sebastian. Ich glaube nicht, dass der Kleine damit Probleme haben wird, weil das Se- fehlt.

Manja mit Lisa Marie, 1 Jahr und fast 2 Wochen alt #sonne

Beitrag von bunny2204 30.09.10 - 20:48 Uhr

Also mir gefällt Bastian sehr gut...

also mit Jamie und Finley hätte der Kleine bestimmt mehr Probleme, als nur erklären zu müssen, dass er nur Bastian heisst...

LG BUNNY #hasi mit 3 Kids und #ei

Beitrag von hedda.gabler 30.09.10 - 21:08 Uhr

Hallo.

JAMIE und FINLEY gehen sehr in die Kevin-Justin-Dustin-Jayden-Richtung.

Gebt ihm doch den Namen SEBASTIAN ... Ihr könnt ihn ja trotzdem BASTIAN rufen (wenn der kleine Mann Pech hat, wird aus ihm so oder so ein BASTI) und als Erwachsener hat er aber dann einen vollständigen Namen.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von gingerbun 01.10.10 - 10:01 Uhr

Bastian!

Beitrag von schnitte19840 01.10.10 - 20:39 Uhr

Bastian #pro
#winke

Beitrag von sansibar33 01.10.10 - 22:24 Uhr

Worin liegt das Problem mal eben zu sagen:
"mein Name ist Bastian, nicht Sebastian, aber danke der Nachfrage #freu "

Es zeigt doch nur dass die Mitmenschen sich dafür interessieren! Ich sehe da kein Problem!

Es gibt viel schlimmere Namen! Die kann keiner aussprechen, aber Bastian ist schön und einfach!

Lieben Gruß