Elternzeit - beide zuhause ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mineos 30.09.10 - 18:35 Uhr

Hallo,

vielleicht kann mir jemand von euch weiterhelfen.

Ich bin momentan arbeitslos (seit 3 Wochen) und werde nach der Entbindung erst mal Hausfrau und Mutter bleiben. Da die Situation auf der Arbeit meines Mannes momentan nicht so prickelnd ist hat der Chef gefragt, ob mein Mann nicht vielleicht 2 Monate zuhause bleiben will.

Geht das überhaupt, wenn der andere Partner (also ich) zu der Zeit dann nicht arbeiten geht oder ist der Haken dann nur, dass ich praktisch nichts und mein Mann nur 60% von seinem Lohn bekommt? Gibt es andere Möglichkeiten?

Danke für Antworten!

Beitrag von aaaaaaaaa 30.09.10 - 19:00 Uhr

Wenn dein Mann seine Partnermonat nimmt wärend du noch im Mutterschutz bist (also die ersten 8 Wochen ab Geburt), bekommst du Mutterschaftsgeld und er Elterngeld. Das sind dann 67 % seines Nettoeinkommen.

Beitrag von windsbraut69 01.10.10 - 07:18 Uhr

67% seines BEREINIGTEN Nettoeinkommens.

Gruß,

W

Beitrag von mineos 01.10.10 - 09:11 Uhr

Danke für eure Antworten!

Das hört sich prinzipiell gar nicht soo schlecht an. Mal schaun, was der Chef nun spricht.