Fliegen mit Baby - Tips?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von cooky1984 30.09.10 - 18:45 Uhr

hallo
wir fliegen in 3 wochen mit unserer dann 4 monate alten tochter weg. ist nur ein kurzer flug nach wien aber man weiß ja nicht wie die kleinen so drauf reagieren.
habt ihr tips? nasentropfen besorgen (reicht da auch normale kochsalzlösung?)?
hab bisher nur gehört, das kind trinken lassen bei start und landung. na super, und wenn sie keinen durst hat?? tuts dann auch der schnulli?


lg

Beitrag von wuestenblume86 30.09.10 - 22:06 Uhr

Hallo!

Ja abschwellende Nasentropfen solltest du dabei haben und bei Start und Landung sollte deine Tochter trinken oder zumindest nuckeln.

Ich bin auch schon gespannt auf unseren ersten Flug zu dritt ;-)

Beitrag von schneeglitzern 01.10.10 - 09:06 Uhr

Geht auch mit dem Schnulli. ich habe meine Tochter immer bei start und Landung gestillt. Das hat wunderbar geklappt.

Gruß
Schneeglitzern

Beitrag von gingerbun 01.10.10 - 13:29 Uhr

Hallo?
Warum Nasentropfen?
Ich bin mit meiner Tochter öfter mal geflogen - hab sie beim Start einfach angelegt oder auch nicht und gut war das.. Mach Dir da mal keine Gedanken. Es ist ja kein Langstreckenflug - da gehen die Flieger meiner Meinung nach ja höher.
Gruß, Britta

Beitrag von italyelfchen 03.10.10 - 13:15 Uhr

Huhu,

Trinken wäre schon gut, aber Saugen geht im Zweifel auch! Nasentropfen sollten abschwellend sein, damit die Gänge auch wirklich frei sind! Also nicht nur Kochsalzlösung zum Spülen!

Ansonsten, guten Flug! In dem Alter ist das kein Problem, wirst sehen!!

Liebe Grüße
Elfchen