Brustwarzen vorbereiten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von krummi81 30.09.10 - 19:38 Uhr

Hallo zusammen,


ich weiß, es ist noch sehr früh, aber ich möchte diesmal wieder versuchen zu stillen.
bei meiner Tochter hat es leider nicht geklappt, sie hat mir binnen weniger Stunden die _Warzen blutig genuckelt, und dann habe ich nur noch abgepumt, bis ich schließlich auf Tütenmilch umgestiegen bin.
Ich hatte das gefühl, das jeder möchte, das Mutti stillt, aber keiner zeigt, wie es richtig geht#schock
Es war so, dass ich genug Milch hatte, aber ich habe zu flache Warzen, die kommen nicht richtig raus, nun hat die Schwester in der Klinik mit Stillhütchen mehr oder weniger "nicht gegeben", und eine richtige Beratung gab es auch nicht.
Gibt es denn Möglichkeiten, die Brust vorzubereiten, denn diesen Wundschmerz brauche ich wirklich nicht mehr#zitter. kann ich vorher schon eine Stillberatung afsuchen???

Kennt sich jemand aus, hat vielleicht das selbe Problem, und beim 2. hat es dann geklappt?

LG Pam 13SSW

Beitrag von tuttertoertchen 30.09.10 - 19:40 Uhr

Hier kannst du dir Hilfe suchen im Bezug aufs stillen ;-)

http://www.lalecheliga.de/

die BW drauf vorbereiten sollte man erst nach der 34.Ssw meinte meine Ärztin.
Habe mir zwar schon solche BW Former bestellt aber werde erst ab 35.Ssw damit anfangen die BW ausf stillen vorzubereiten.

Beitrag von pipim 30.09.10 - 20:07 Uhr

Hallo Pam,

es tut mir leid, dass du so schlechte Erfahrungen hast machen müssen.

Wie gesagt, bei der lalecheliga kannst du dir hilfe holen.

Ich hab auch noch einen Tipp für dich, das waren meine Tricks womit das stillen beim Zweiten wunderbar geklappt hat.

eine zusammengerollte Windel unter die Brust, dann brauchst du sie nicht festhalten. ich habe eine recht große und schwere und das war so unbequem.

nicht länger als 10 minuten pro seite nuckeln lassen, allerhöchstens 15 wenn das baby noch brav trinkt. ich habe 2,5 stunden marathongestillt und entsprechend sah meine brust auch aus.

meine brustwarzen sind normal geformt, also weiß ich wenig über stillhütchen, ausser dass sie mir bei den wunden brustwarzen gut geholfen haben.

eine wollfettsalbe als pflege (aber reines aus der apotheke)

!!!!! und die multimam brustwarzenkompressen!!!!! das sind kleine tüchlein, die man auseinanderschneidet und in den bh vor die wunden brustwarzen legt. die helfen raaaasend schnell heilen und haben mir den stillbeginn wirklich erleichtert.

leider hat mich der milcheinschuss beim ansaugen in den ersten zwei drei wochen sehr stark geschmerzt. aber danach verschwand der schmerz und es wurde wirklich eine schöne 10 monatige stillzeit (8 monate beim ersten).

auch habe ich mein zweites kind direkt nach der entbindung das erste mal angelegt und der hat das auf der stelle heraussen gehabt.

Hol dir auf jeden Fall schon vor der Entbindung Hilfe, damit du dann schon jemanden auf der Hand hast, wenn es Fragen gibt.

Ich wünsche dir eine wunderbare Stillzeit, es ist nicht nur schön sondern auch wunderbar unkompliziert und das beste für mamas figur auch ;o).

Liebe Grüße

Pipim bald wieder Stillmutti

Beitrag von pipim 30.09.10 - 20:09 Uhr

noch was vergessen.

dieses zupfen und rupfen kannst auch lassen, ausser es hilft eventuell bei der Formung der Brustwarzen, was ich aber nicht weiß.

Weil die Kräfte die das Baby dann auf die Brustwarze ausübt sind wirklich ganz andere wie wenn du deine Brustwarze bearbeitest.

lg nochmal!

Beitrag von ibiza445 30.09.10 - 20:51 Uhr

mir gehts gleich wie dir!

meine beratung beim ersten in der klinik war auch für die tonne...

ich hab nach 5 harten wochen das stillen aufgegeben.

da ich auch flachwarzen habe, habe ich mir jetzt die medela brustwarzenformer bestellt und hoffe dass es was bringt. auch gibt es von lansinoh so eine kleine pumpe die man vor dem stillen kurz anwendet, damit die warze rauskommt. (hat mir beides meine hebi empfohlen..

http://www.amazon.de/Lansinoh-70150-Latch-Assist/dp/B001PPGR42/ref=sr_1_8?s=gateway&ie=UTF8&qid=1285872554&sr=8-8

ich hoffe das es was hilft, weil ich dieses mal echt mit weniger problemem stillen möchte...

glg, ibiza mit boy 2 jahre und krümel 28. ssw

ps: stillhütchen haben bei mir gar nicht geholfen, mein sohn hat dann auch nicht mehr richtig getrunken...

Beitrag von guste1974 30.09.10 - 20:58 Uhr

Hallo. Mir geht es wie Dir. Habe mir für die jetztige (zweite) Schwangerschaft die Brustwarzenformer von Medela in der Apotheke geholt. Soll man ab frühestens 30. SSW nehmen lt Hebamme (da eine Brustwarzenstimmulierung Wehenauslösend sein kann nicht vorher).
Viele Grüße!

Beitrag von mueckle84 30.09.10 - 21:29 Uhr

Als meine kleine Maus gerade einmal 2 Wochen alt war, hat sie nach einer Stillmahlzeit Blut gespuckt. #schock#schock Nach dem ersten großen Schock und einem Besuch bei der Kinderklinik hat sich herausgestellt, dass sie mir das Blut aus der Brust gesaugt hatte. #zitter

Die Wunden Brustwarzen habe ich der "tollen Beratung" im Krankenhaus zu verdanken. Die Damen dort waren der Meinung, dass Stillen weh tun MÜSSE! #klatsch

Meine Brustwarzen waren so hinüber, dass ich die ersten Wochen nur abgepumpt habe. Später ging es nur mit Stillhütchen.

Meine Süße ist jetzt bald 8 Monate alt und wir stillen immer noch mit Stillhütchen. Die "blanke" Brustwarze hat sie leider nicht mehr angenommen. #aerger

Vielleicht hilft es, Deine Brust darauf vorzubereiten, richtig vorstellen kann ich es mir jedoch nicht. Jedes Kind ist anders, auch vom Trinkverhalten. Wenn es beim ersten Kind nicht geklappt hat muss es nicht gleich heißen, dass es beim zweiten genauso läuft! #verliebt

Gutes Gelingen! #freu