Flugreise-Kindersitz von Autovermietg. oder als Sperrgepäck mitnehmen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schnupps22 30.09.10 - 19:50 Uhr

Hallöchen!
Wir fliegen am Dienstg nach Istanbul und eigentlich wollten wir unseren Autokindersitz als Sperrgepäck mitnehmen, da wir vor Ort uns einen Mietwagen nehmen werden und wir den türkischen Autovermietern nicht 100% trauen was den Kindersitz betrifft.
Nun ist mir aber heute geraten worden, unseren Sitz lieber nicht mit zumehmen,da er im Flugzeug angeblich nicht immer vorsichtig behandelt wird und er kaputt gehen könnte, oder noch schlimmer: dass er unsichtbar kaputt geht uns wir dies gar nicht erfahren.
Jetzt hab ich natürlich etwas angst um unseren (erst 2 Monate alten) Römer.
Kann mich jemand beruhigen? Ist das wirklich so dass die nicht so pfleglich mit dem Gepäck umgehen? Runterfallen sollte er ja eher nicht.
Wir werden in Istanbul bei einer kleinen lokalen Autovermietung (hab den Namen vergessen) ein Mietwagen nehmen, also nicht Sixt o.ä.
Meint ihr ich kann mich darauf verlassen, dort einen einwandfreien Kindersitz zu bekommen? War schon oft dort und habe schon so einiges erlebt, daher meine Frage.

LG
Schnupps

Beitrag von kleenerdrachen 30.09.10 - 20:02 Uhr

ALso wenn man mal sieht, wie wenig Zeit die haben das Flugzeug zu ent- und wieder beladen und was das alles ist, dann denke ich schon, dass es nicht grad zimperlich zugeht im Flugzeug.

LAss den Sitz lieber da, das Risiko ist zu hoch.

Beitrag von hongurai 30.09.10 - 20:05 Uhr

tja, gute frage. Mit den türkischen autovermietern kenne ich mich nicht aus, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass sie keine vernünftigen sitze haben. Wir haben bis jetzt keine guten erfahrungen gemacht. Auch Sixt hat leider meist keine qualitativ hoxhwertigen sitze bzw nicht saubere sitze auch noch.

Ihr könntet Euren Sitz gut verpacken (an den meisten Flughafen gibt es diese Folien-Einwickel-Maschinen), das schützt schonmal ein bischen.

Es hängt natürlich auch davon ab, wieviel Ihr dort vor Ort fahren wollt. Welche Strecken Ihr hinterlegen wollt.

gute reise!!!

Beitrag von enti1976 30.09.10 - 21:03 Uhr

Also in der Türkei waren wir nicht, aber wir haben jeweils örtlich in Kreta und auf Mallorca Autos gemietet - die sitze waren okay - ich würde sie nicht kaufen, aber sie waren nicht uralt und optisch ohne schaden - was innerlich passiert ist, weiß man ja nie... aber das weißt du mit eurem sitz auch nicht - ich würd ihn daheim lassen!!! denn ihr werdet in Deutschland mit dem sitz noch mehr kilometer fahren als im Urlaub. und zweimal flugzeug?? - wir haben schon diverse kaputte koffer gehabt -und wenn in hartschalenkoffer löcher!!! kommen können, will ich gar nicht wissen, wie die mit dem Gepäck umgehen!

Schönen Urlaub - LG Enti

Beitrag von abarbaras 30.09.10 - 22:49 Uhr

Hallo,
also wenn's irgendwie geht, nimm Deinen eigenen Sitz mit.
Wir waren im Mai auf Mallorca, hatten damals noch den MC bei (übrigens konnten wir den mit ins Flugzeug nehmen, wurde nur bei Start und Landung sicher im Gepäckfach aufbewahrt), sonst konnten wir den auf dem mittleren freien Sitz nutzen. Hatte vorab über's Reisebüro die "Kinderreihe" vorn reserbvieren lassen, das ist mit Baby umsonst!
Ich hab dann bei der Leihwagenfirma diese Leihsitze gesehen #schock, da hätte ich niemals mein Kind reingesetzt, solch pure Styroporschalen ohne Bezug (wie solch billlige Fahrradsitze) und das für 40 EUr pro Woche #klatsch Das ist mit Sicherheit in der Türkei auch nicht anders.
Wünsche Euch einen #sonne Urlaub #cool
LG ANtje

Beitrag von sirin1999 30.09.10 - 23:39 Uhr

Also wir sind im Juli nach Istanbul geflogen und haben unseren Kindersitz mitgenommen. Wir haben den in diese gepolsterte Folie gewickelt und als Sperrgepaeck aufgegeben, das hat sehr gut geklappt.
So weit ich informiert bin sind die Kindersitze erst seit August diesen Jahres Pflicht in der Tuerkei, daher wuerde ich glauben das die lokalen Autovermieter sich jetzt erst welche zugelegt haben.
Guten Flug!

LG,
Vera

Beitrag von katjes77 01.10.10 - 08:26 Uhr

Guten Morgen,

also wir waren die Tage auf Mallorca, hatten unseren Sitz auch mitgenommen und den Rückflug hat er nicht überlebt!

Ich würde den Sitz aber wieder mitnehmen, das nächste mal aber verpacken.

Haben unseren Römer eingeshickt und einen Leihsitz bekommen. Römer testet jetzt ob eine Reparatur möglich ist (Kosten trägt die Flugges.)

Beitrag von schnupps22 01.10.10 - 12:35 Uhr

Hallo
ich habe eben bei der Airline angerufen und die meinten, der Sitz wäre NICHT versichert, wenn er kaputt geht wird er nicht ersetzt. Ich könne ihn ja in einem Karton einpacken..... Haha,.... der Sitz ist ja noch bis zum Flughafen in Gebrauch. Ich könne ihn auch mit in die Kabine nehmen, dann muss ich das 2 Tage vorher schriftlich beantragen.
Toll was mach ich denn nun? Von Einschweissmaschinen am Flughafen wusste er auch nix. War das nun ein Vollidiot? Oder hat er recht? Oh man.... ich glaub ich glaub ich wickel ihn in eine Wolldecke ein und wenn er doch kaputt geht, mach ich n Risenaufstand.

Beitrag von katjes77 01.10.10 - 20:33 Uhr

Also bei uns ist er versichert, sind mit Airberlin geflogen. In die Kabine darf man nur bestimmte sitze mitnehmen.
Wir brauchten den Sitz auch bis zum Flughafen und so eine Maschine gab es auch nicht.