wird gehalt der frau bei heirat angerechnet??? hier weil in schwarz

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ?????? 30.09.10 - 20:06 Uhr

hallo...

frage steht ja schon oben...

mein exmann hat geheiratet,hat davor und auch jetzt kein unterhalt gezahlt.weil er zuwenig verdient...angeblich!!
wird das einkommen seiner frau,egal welcher art,angerechnet???

#danke#winke

Beitrag von carrie23 30.09.10 - 20:08 Uhr

Nein, SIE ist dir ja nicht unterhaltspflichtig.

Beitrag von fensterputzer 30.09.10 - 20:09 Uhr

ÄÄÄTsch neidische >Gurke - logisch wird seiner Frau wenn SIE Unterhalt zahlen muß IHR Gehalt angerechnet. Aber DUUUUU krist davon keinen einzigen Cent!!!

Beitrag von carrie23 30.09.10 - 20:09 Uhr

Boah bist du böse#rofl

Beitrag von ????? 30.09.10 - 20:14 Uhr

´jo#gaehn#augen

unterhalt für sein kind!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von fensterputzer 30.09.10 - 20:16 Uhr

Und was geht ein efremd eFrau DEIN kind an????

Quatscht du auch gutsituierte Frauen in der City an das sie gefälligst Unterhalt für dein Kind zahlen sollen??? Patsch dir mal mit der Hand vor deinen Hintern dann weißt du was dich angeht.

Beitrag von no-monk 30.09.10 - 20:22 Uhr

Ich schätze du findest dich komisch, ja?

Beitrag von fensterputzer 30.09.10 - 20:26 Uhr

Ich schätze ich zeige nur bierernste Vergleiche auf.

Beitrag von no-monk 30.09.10 - 20:28 Uhr

Ach so.
Dazu benutzt man Zynismus und eine Spur Respektlosigkeit, ja?
Auch wenn es für dich nicht nachvollziehbar ist, die Frau möchte ihre Probleme schildern und ggf Hilfe bekommen, und keinen Spott ernten.

Beitrag von sie möchte 01.10.10 - 07:18 Uhr

Geld egal wie und woher, wenn sie nicht durchkommt sollte sie arbeiten gehen, und nicht kucken wie sie leicht an geld kommt...

Beitrag von frotteemonster 01.10.10 - 08:10 Uhr

Oder ihr Exmann der ja wie sie schrieb bislang noch keinen Unterhalt für das Kind zahlte #aha

Deine Antwort ist frech. Aber das schiebe ich darauf, dass du das Ausgangsposting nicht richtig gelesen hast.

Beitrag von ?????? 01.10.10 - 14:11 Uhr

ICH ARBEITE AUF VOLLZEIT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

deswegen mus ich hort usw alleine bezahlen.was glaubst du wie teuer das alles ist.
schulsachen,vereine,kleidung usw.:-[


ich will kein geld für mich!!!! aber das kind hab ich auch nicht alleine gezeugt.

Beitrag von danntretteihn 01.10.10 - 20:11 Uhr

Dann trette Ihm in den arsch er ist der Vater die neue hat nichts damit zu tun das er ein fauler sack ist oder du unfähig Ihn anzuzeigen

Beitrag von ...kopfschüttel... 01.10.10 - 11:46 Uhr

ich schätze, du bist seit 1 Jahr sexuell etwas unausgelastet...

Es gibt keinen Grund, hier so unfreundlich zu sein. #nanana



Beitrag von no-monk 30.09.10 - 20:11 Uhr

Du meinst doch sicher Kindesunterhalt, oder?
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass du dich von der NEUEN deines Ex unterhalten lassen willst. Dann hättest DU sie heiraten sollen. ;-)

Beitrag von ??? 30.09.10 - 20:12 Uhr

oh mein gott....

natürlich meine ich unterhalt für unseren sohn!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


für mich wollte ich nie geld,habe und hätte es nie genommen.

Beitrag von carrie23 30.09.10 - 20:14 Uhr

Mit dem Kind hat seine Neue aber auch ncihts zu tun-sie ist eurem Sohn gegenüber genausowenig unterhaltspflichtig wie dir

Beitrag von fensterputzer 30.09.10 - 20:18 Uhr

Sie denkt auch wenn sie nen Neiuen hat der richtig Geld verdient muß der Männerunterhalt zahlen#rofl#rofl#rofl#rofl

Beitrag von ?????? 30.09.10 - 20:21 Uhr

was ist bei dir bloß schief gelaufen???


schlimmer als eine frau.immer nur am zicken#zitter

Beitrag von ??..??? 30.09.10 - 20:15 Uhr

Nein, ihr Gehalt wird nicht angerechnet.

Das waere ja noch schoener wenn Sie fuer euer Kind zahlen muss #aerger

Beitrag von ?????? 30.09.10 - 20:18 Uhr

war ja nur eine frage!!!

habe vom jugendamt ein brief bekommen,um anzugeben ob sich was verändert hat,machen die wohl einmal im jahr.

Beitrag von fensterputzer 30.09.10 - 20:21 Uhr

Stimmt. Dann gib an Frau Quandt hat 15 Millionen im Jahr ... ist genauso relevant

Beitrag von sillysilly 30.09.10 - 20:36 Uhr

Hallo

ich fände es auch unfair - wenn ich für eventuelle Kinder meines verflossenen bei Heirat bezahlen müßte.

Aber hier geht es doch nicht darum, daß sich die Posterin bereichern will -

sie möchte gerne den DEM KIND zustehenden Anteil.

Und das kann ich verstehen.


Leider mußte ich oft erleben, daß manche Männer lieber nicht arbeiten bevor sie für ihre Kinder zahlen bzw. angeblich nicht arbeiten.

Und zudem wälzen sie ja "ihre Pflicht" auf uns Steuerzahler ab, denn wir übernehmen die Kosten für diese Kinder, da es ja vom Jugendamt übernommen wird.


Mir stinkt es einfach, daß es wohl Ok ist, wenn sich die Männer davor drücken für Ihre Kinder zu bezahlen.


Grüße Silly

Beitrag von carrie23 30.09.10 - 20:42 Uhr

Sorry du verkennst hier was.
Niemand hält es für OK wenn sich Männer davor drücken für ihre Kinder finanziell und auch menschlich da zu sein.
ABER die Neue hat damit gar nichts zu tun, genausowenig wie jeder andere Steuerzahler und ist dafür nicht verantwortlich zu machen.
Es kann nicht angehen dass die Ex der Next in die Tasche greifen will weil diese mit dem Vater ihres Kindes zusammen ist.
Und nein ich bin keine Next und mein Mann hat nur Kinder mit mir.

Beitrag von sillysilly 30.09.10 - 21:14 Uhr

Hallo

sehe ich in der Theorie genauso

allerdings würde ich mich total ärgern, wenn mein Ex-Mann durch das Geld in Saus und Praus leben könnte, und er irgendwie so gar nicht belangt werden kann.
Vor allem daß der Unterhalt ja nicht die volle Kindheit vom Jugenamt übernommen wird.
Meines Wissens wird das nur bis zum 12.ten Lebensjahr gezahlt.

d.h. nicht einmal das Kind bekommt noch irgendwelche Unterstützung und der Mann kommt davon

Ich weiß auch, daß man es schlecht der neuen Frau abziehen kann -

aber bei allem Anderen werden ja auch beide Gehälter eingerechnet, oder eben das Einkommen des neuen Partners.

Grüße Silly

  • 1
  • 2