Dreht ihr eure Kleinen nachts mal um.....

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sheela84 30.09.10 - 20:31 Uhr

......oder bleiben sie die vielen Stunden auf dem Rücken/der Seite liegen?
Ich stell mir die Frage immer wieder und denke manchmal, dass mein Schatz auch mal wach wird, weil ihm etwas drückt und anders liegen will.
Wir drehen uns ja nachts im Bett auch hin und her #kratz

Wie ist es bei euch?
Dreht ihr eure Kleinen mal, oder bleiben sie auf einer Seite liegen?

Liebe Grüße

Beitrag von sako2000 30.09.10 - 20:34 Uhr

Hallo,

NEIN, ich drehe nix. ;-)
Wenns meiner Tochter unbequem wird, dreht sie sich von alleine. SIe wird morgen 11 Monate.
Selbst wenn sie sich noch nicht bewegen koennen, werden sie sich schon bemerkbar machen, wenn bei ihnen was zwickt.

Du stellst Fragen.#augen

Lg, Claudia

Beitrag von sheela84 30.09.10 - 20:41 Uhr

#huepf...:-p
Ja, ist eine komische Frage.....ich weiß,
mir kam ja auch der Gedanke, warum die Kleinen oft so unruhig schlafen.

Da dachte ich mir eben:
''drehste den Kleinen mal um, dann wird er nicht unnötig (wegen Falten oder Druck) wach.''

#freu

Danke dir für die Antwort
LG

Beitrag von klimperklumperelfe 01.10.10 - 18:46 Uhr

Und du bist scheinbar unwissend, denn man sollte ein ao kleines Baby, dass sich noch nicht alleine drehen kann, sehr wohl mal drehen und bewegen, damit es keinen platten Kopf bekommt. Mal nachfragen vorher!

Beitrag von lauramarei 30.09.10 - 21:38 Uhr

Ich drehe meine Maus 2-4mal die Nacht...nach jedem stillen :-)

Beitrag von val10 01.10.10 - 09:21 Uhr

Ich drehe meinen Schatz nachts auch! Immer auf dem Rücken....das machen wir doch auch nicht. Er meckert dann bischen dann dreh ich ihn um und er schläft weiter. Und das zeigt mir das es richtig war .
LG tina #winke

Beitrag von 19jasmin80 01.10.10 - 10:46 Uhr

Nö ich drehe ihn nicht... find ich auch Quatsch!
Finn schlief die ersten Wochen immer auf der Seite. Mittlerweile schläft er auf der Seite ein und dreht sich im Schlaf auf den Rücken und morgens wieder auf die Seite. Ich lasse ihn also machen... aber als Neugeborener denke ich, ist es denen völlig Schnuppe wie sie liegen wenn sie denn mal bequem liegen :D

Beitrag von klimperklumperelfe 01.10.10 - 18:49 Uhr

Aber dem Kopf ist es nicht egal, ob er die ganze Nacht auf einer Seite liegt und wird sich mit Verformungen bedanken.

Beitrag von 19jasmin80 01.10.10 - 22:53 Uhr

Also mein Baby bewegt sich des Nachts und hat, obwohl ich ihn nicht drehe, keinen platten Kopf. Dito beim Großen! Von daher: NEIN ich drehe meine Kinder nicht.

Beitrag von klimperklumperelfe 02.10.10 - 08:01 Uhr

Dann haste Glück gehabt. Ich hab einen platten Hinterkopf weil Muttern nicht aufgepasst hat. Danke Mutti!

Beitrag von klimperklumperelfe 01.10.10 - 18:48 Uhr

In dem Alter habe ich meinen Sohn nachts nach jedem Stillen gewendet, damit er keinen verformten Kopf bekommt. Bis er sich alleine drehen und wenden konnte. Hab ihn auf die Seite gelegt und ein Kissen in den Rücken gepackt.

Beitrag von gartenrose 02.10.10 - 22:24 Uhr

Mittlerweile ist er sieben Monate alt und da dreh ich ihn nicht mehr um, da er es selbst schafft. Als er noch jünger war hab ich ihn gedreht um Kopfverformungen vorzubeugen.