rauchen und lügen

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lady8111 30.09.10 - 20:31 Uhr

guten abend,

ich brauch mal euren rat..
wenn einen der partner in sachen rauchen belügt, weil er angst hat man macht ihn zu schnecke ist das zu verzeihen oder wird er immer lügen? und er davor aber sagt und die hand drauf gibt nie mehr zu lügen, in dem moment aber weiss das er schon wieder lügt in sachen rauchen?

vor einem jahr erwischte ich ihn beim rauchen im urlaub durch zufall...
das geld dafür, nahm er auch noch vom benzin geld und erzählte mir ewigkeiten dass das benzin eben so teuer sei ect und begonnen hat er durch zu viel stress
er war einverstanden damit, am tag 3 stück zu rauchen und nicht kette..
heute endeckte ich, das er sich heimlich tabak zum selber stopfen besorgt hat und mehr raucht...
aber jetzt sagt, was hätte er tun sollen...hätte ers mir gesagt , ich hätte es nicht verstanden..
er war schon immer raucher, hatte aber 2007 für ein gutes jahr aufgehört..

und nein, wir sind weder teenager, noch find ich das lächerlich

danke für meinungen

lg
die lady

Beitrag von carrie23 30.09.10 - 20:34 Uhr

Ich finde es schon lächerlich...lächerlich dass er dir praktisch Rechenschaft ablegt denn das muss er nicht du bist ja nicht seine Mutter.
Und ja es ist zu verzeihen es gibt nämlich weitaus schlimmeres wie ich finde und wie du auch in diesem Forum finden wirst.

Beitrag von lady8111 30.09.10 - 20:35 Uhr

danke für deine meinung..
ach du, das ist nur die spitze des eisbergs von vielen anderen problemen...
ich wollte nur rein dafür meinungen einholen..

Beitrag von carrie23 30.09.10 - 20:40 Uhr

Ja drum kann ich dir auch nru REIN DARAUF antworten.
Wenn du sagst er betrügt dich am laufenden Band, er schlägt dich grün und blau oder er lügt und trifft sich heimlich mit heißen Kolleginnen kann ich dir was anderes sagen.
Aber rein was das rauchen betrifft finde ich nicht dass er dir Rechenschaft ablegen muss zumal ich davon ausgehe dass er finanziell nicht von dir abhängig ist.

Beitrag von no-monk 30.09.10 - 20:38 Uhr

Okay, ich bin auch kein Teenager. Aber ich frage mich wieso der Mann lügen muss wegen seines Rauchens? Bist du dahingehend unversöhnlich, oder wie soll ich das verstehen?
Wenn ich rauchen will, dann rauche ich und habe auch keinen Grund zu lügen. Wenn ich eine Furie zur Freundin hätte, die mir die Hölle heiß machte, wenn ich rauchte, dann wär sie längste Zeit meine Freundin gewesen. Sowas ließe ich mir nicht verbieten.
Das wäre Punkt eins.
Und ich glaube, wenn er dich in Sachen Rauchen belügt, dann belügt er dich in allem, was dir nicht passt.

Beitrag von lady8111 30.09.10 - 20:42 Uhr

danke für deine meinung
nein, ich selber bin kein fan vom rauchen, habe aber bei anderen nix dagegen
einzige bedingung war, es soll nicht vor mir oder meinem kind sein..
und bitte nicht kette, da er schon 2 mal einen lungen zusammenfall hatte und man eine raucher lunge erkannte, deswegen die bitte wegen der menge
und ja, das glaub ich leider auch, das er in vielen anderen dingen auch lügt und leider an allem mir die schuld gibt..

Beitrag von no-monk 30.09.10 - 20:44 Uhr

Wieso lässt du ihn nicht allein entscheiden wieviel er raucht? Ok, vor deinem Kind verstehe ich, aber alles andere ist doch SEINE Sache.

Beitrag von carrie23 30.09.10 - 20:44 Uhr

Ein Lungenkollaps-mein Mann hatte letztes Jahr auch einen-hat nichts mit dem Rauchen zu tun.
kann auch einfach so kommen.

Beitrag von lady8111 30.09.10 - 20:49 Uhr

das weiss ich das der kollaps einfach so kommt, hatten wir ja 2 mal mit anschliessender op..
es ist aber krass zu hören, wie ein doc über die lunge redet von einem mitte 20 jährigen

Beitrag von hannih79 30.09.10 - 20:40 Uhr

Hallo,

das ist ein ganz heikles Thema.
Dieselber Situation gabs in unserer FAmilie auch schon.
Ich nehme an, du bist Nichtraucherin und er hat dir mal versprochen, aufzuhören, oder zumindest viel weniger zu rauchen, weil es DICH in dem Maße gestört hat ????

Dieser Schuß geht leider meistens total nach hinten los, weil Rauchen eine Sucht ist, und der Raucher nur auhören, oder Zigaretten reduzieren kann, wenn er selbst aus eigenem Antrieb !!! den starken Willen dazu hat.
Andere Personen können da GARNICHTS ausrichten und erreichen eher das Gegenteil. #schmoll

Dein Partner versucht es dir Recht zu machen, indem er VERSUCHT ( für DICH ) weniger zu Rauchen, es aber leider nicht schafft.... also belügt er dich , damit du nicht enttäuscht bist.

Du musst ihn in der Beziehung so nehmen, wie er ist ! #schein
Wenn ER aufhören will, wird er es auch schaffen.

Und nur, weil er in dieser Beziehung etwas flunkert, ist er noch längst kein ewiger Lügner #nanana

LG

Beitrag von lady8111 30.09.10 - 20:45 Uhr

da für deine worte..
na ja, er hat auch schon in anderen sachen belogen und immer wieder mit dem grund, das ich ja nur sauer wäre, und deswegen lügt er...
nun ja, wenn er heimlich kontakt zu alten freundinen hält und mir ins gesicht sagt, er hat keinen kontakt obwohl ichs schon lange weiss, das er ihn schon hat.. na ja, dann find ich das schon krass
selbst das hab ich ihm verziehen
immer wieder verzeihe ich aber das ist nichts wert wohl

Beitrag von anyca 30.09.10 - 20:49 Uhr

Hast Du denn bei der Sache mit den alten Freundinnen klargestellt, daß es o.k. für Dich ist, solange er mit offenen Karten spielt?

Ich tausche mit einem Exfreund auch noch Weihnachtskarten aus, aber mein Mann weiß das, von daher ist es o.k.

Beitrag von lady8111 30.09.10 - 20:51 Uhr

es wäre ok gewesen, wenns nicht schon beschissen begonnen hätte..
wenn er nicht gesagt hätte, das er die tele nr hat, damit man sich irgendwann mal treffen kann..
paar tage später besuchte sie ihn schon in der arbeit
nen tag später wieder..
und das fand ich nicht ok
vor allem weil er nicht ehrlich war

Beitrag von hannih79 30.09.10 - 20:50 Uhr

Das tut mir leid, diese ganzen Probleme konnte ich aus deinem Ersten Posting leider nicht erlesen.

Wenn es REIN ums Rauchen gegangen wäre, hätte ich ihn sogar ein Stück weit verstehen können, aber so.....

Seit ihr denn verheiratet ?
Ich würde meine Beziehung überdenken, wenn ich nur belogen werde..... da hast du sicher was Besseres verdient.

Alles Gute

Beitrag von lady8111 30.09.10 - 20:52 Uhr

ja seit über 5 jahren und haben einen 3 jährigen sohn

Beitrag von lady8111 30.09.10 - 20:54 Uhr

und woher um alles in der welt weiss ich, das es nicht noch viel mehr lügen gibt

Beitrag von carrie23 30.09.10 - 20:57 Uhr

Wüsstest du es 100% wenn er dich nicht wegen des Rauchens belogen hätte?

Beitrag von lady8111 30.09.10 - 20:59 Uhr

da war ich mir sicher das er es nicht mehr tut, nachdem er mir die hand drauf gab und meine vertrauen wieder komplett wollte

Beitrag von anyca 30.09.10 - 20:43 Uhr

Ich bin auch überzeugte Nichtraucherin, aber ich weiß, daß mein Mann hin und wieder mal raucht. Da ich ihm das weder "verbiete" noch erwarte, daß er mir jedes Mal Bescheid gibt, wenn er eine Zigarette geraucht hat, gibt es da auch nichts zu lügen ...

Ist Euer Geld denn so auf den Cent eingeteilt? Wie wäre es mit einem persönlichen "Taschengeld", das jeder Partner nach Belieben ausgeben kann, ohne sich rechtfertigen zu müssen?

Beitrag von lady8111 30.09.10 - 20:47 Uhr

ja unser geld ist nicht viel..einen richtigen kosum an rauchen, dafür haben wir kein geld

Beitrag von tatti20 30.09.10 - 21:45 Uhr

Guten Abend,

also ich kann nur aus eigener Erfahrung sprechen, denn bei mir war es genau umgekehrt und zwar das ich der Raucher bin und mein Mann nicht.

Ich hatte auch versucht aufzuhören, ihm zu liebe, hat 3 Monate geklappt und dann hab ich wieder angefangen, ohne sein wissen und als er das rauß bekamm ist er fast durch gedreht und dachte auch, wenn ich in dieser Sache lüge dann würde ich auch bei anderen sachen lügen, was natrürlich nicht der Fall war!!!

Er hat mich damit sehr unter druck gesetzt und ich hab heimlich weiter geraucht. Bis ich, nach 2 Jahren die Nase voll hatte und ihm gesagt hab, ja ich rauche wenn du ein problem damit hast kann ich nichts dafür!

Also lass dein Mann es selber entscheiden, er ist doch kein kleines Kind und weiß auch was für nebenwirkungen es haben kann.

LG

Beitrag von olivia76 01.10.10 - 10:24 Uhr

Hallo!

Ich hab jetzt nicht alle Antworten durchgelesen, aber aus einigen Deiner Reaktionen höre ich heraus, dass Du eher Angst um ihn und seine Gesundheit als einen Kontrollzwang hast. Das solltest Du ihm vermitteln.

Natürlich ist er ein erwachsener Mensch, der für sich selbst entscheiden kann. ABER: Er hat auch Verantwortung für Dich und Euer Kind übernommen. Es sollte alles dafür tun, auch noch in zehn Jahren für sein Kind da sein zu können und nicht fahrlässig in Kauf nehmen, dass sein Kind als Halbwaise aufwächst.

Erkläre ihm Deine Sorgen und hör auf, ihn zu kontrollieren. Biete ihm Hilfe an, geht zusammen zur KK und fragt nach Raucher-Entwöhnungs-Kursen. Gibts auch im Internet.

Vielleicht will er ja selber auch nicht mehr Rauchen, kann aber einfach nicht aufhören. Und Kontrolle + Enttäuschung erzeugt häufig Reaktanz, also eine "und-jetzt-erst-recht-Haltung".

Alles Gute,
O.

Beitrag von lady8111 01.10.10 - 12:43 Uhr

genau das ist der punkt!
mir gehts nicht darum, das er was tut, was mir nicht passt, sondern weil ich ihn eben in vielen jahren auch noch haben will, aber solche sätze versteht ein raucher nicht bzw will sie auch gar nicht hören..
er sagt er wars immer und wirds immer sein..
ich war ja einverstanden das es ein paar am tag sind, aber er hats verdreifacht und das macht mich eben sehr traurig,,

danke für deine worte#blume

Beitrag von stubi 01.10.10 - 11:27 Uhr

Der Mann ist über 18 und sollte wissen, was er seiner Gesundheit antut.

Meiner würde mir nen Vogel zeigen, wenn ich wegen sowas angepisst wäre. Er nimmt Rücksicht, raucht nicht in deiner Gegenwart, was willst du mehr.

Das er es vor dir verheimlicht, kann viele Gründe haben, er ist rücksichtsvoll und will nicht, dass du dir deshalb Sorgen machst oder du bist eine Furie, was das Rauchen betrifft und er hat Angst vor deiner Reaktion. Such dir was aus.

Beitrag von lady8111 01.10.10 - 12:47 Uhr

das weiss ich, danke
aber er soll auch noch in 50 jahren neben mir sitzen uns somit gehts mich auch was an...

sorry denk so

  • 1
  • 2