Einfach lebhaftes Kind oder doch Hyperaktiv???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von linda-f 30.09.10 - 20:37 Uhr

Hallo ihr lieben,

seid gestern meine Freundin da war mach ich mir echt sorgen! Mein kleiner war schon immer ein sehr fröhliches und kontaktfreudiges kind, nun seid er Krabbelt und sich überall hochzieht ist er auch sehr aktiv, es kommt ganz selten vor das er mal 5 minuten sich nur mit 1 sache beschäftigen kann (spielzeug)! von meiner Freundin der Kleine (er ist 9 wochen älter als meiner) sitz nur immer auf einer stelle lacht nicht und spielt auch nicht, jetzt sagt sie doch gestern zu mir "meinst du das deiner normal ist, oder ob er nicht hyperaktiv ist"!!!

#schock ich war total vor den kopf gestossen, udn seid dem beobachte ich ihn ständig und er ist wirklich sehr aktiv!!!

Dafür schläf er aber dann auch 12-13 stunden am stück!!

Elias will alles anschaun ist immer auf achse, beschäftig sich auch selber aber kaum mit seinem spielzeug!!!

bis jetzt hat der Kinderarzt auch noch nie irgendwas gesagt, aber ich war immer der meinung das es einfach die Endeckungsphase ist oder was meint ihr ???

Bin echt ein bissi geschockt!!!
bzw kann man das mit 11 monaten schon feststellen ob ein Kind Hyperaktiv ist??

Lg
Linda

Beitrag von adonia1984 30.09.10 - 20:42 Uhr

Hallo Linda,

also ein Arzt zu sein, würde ich dir aber sagen, : "Lass dir so einen Blödsinn nicht einreden!"

Wie kommt deine Freundin darauf sowas zu sagen?
Ist es Neid, weil ihr Kind nur teilnahmslos rumsitzt?

Du kannst sie ja mal fragen, ob sie meint das ihrer normal ist oder nicht doch ein bißchen zurückgeblieben.

Entschuldige aber sowas finde ich wirklich frech soetwas in den Raum zu werfen.

Sei froh, das dein Knirps so entdeckungsfreudig und wach ist, er entdeckt die große weite Welt und weiß nicht wo er anfangen soll :-)

Nicht verrückt machen lassen.

Conny

Beitrag von leahmaus 30.09.10 - 20:42 Uhr

Hallo Du,

Das ist totaler Quatsch,was da so deine Freundin von sich gibt!!!
Lass dich doch bitte nicht so verunsichern!!!

Oder willst du lieber ein Baby haben,was nur in der Ecke hockt u mit nichts spielt und nicht lachen kann????!!!!Ich nicht!!!!!

Und mit gerade mal 11 Monaten kann man wirklich nicht von hyperaktiv reden.
Deine Maus ist mobiler und neugierig,sie will die Welt erkunden,total normal
finde ich!!!!

LG Stephie mit Lea 4J und Hanna 9Mon(die auch sehr aktiv ist u deshalb noch lange nicht hyperaktiv ist#klatsch)

Beitrag von jette1980 30.09.10 - 20:42 Uhr

Na da kannste Dir nen Ei drauf braten, was Deine Freundin Dir erzählen will. in dem Alter wollen Kinder die Welt entdecken. Ich finde es eher ungewöhnlich, dass ihr Kind nur still in der Ecke sitzt und nicht die Gegend erkundet. Also freu Dich, dass Du ein neugieriges Kind hast und genieße es. Das die Kleinen sich auch mal mit sich beschäftigen und alleine vor sich hinspielen, kommt auch noch, aber das dauert noch ein bißchen.

Alles Gute für Euch

jette1980

Beitrag von canadia.und.baby. 30.09.10 - 20:43 Uhr

Ich würde eher sagen deine ist ein Lebhaftes und gesundes Kind das gerne seine Welt erkundet!

Ich würde mir eher gedanken machen warum das andere Kind so ruhig ist.


Beitrag von savaha 30.09.10 - 21:10 Uhr

Mein Sohn ist auch ein ruhiger Am-Rand-Sitz-Und-Beobachter-Typ.


Kinder sind halt unterschiedlich (so wie wir Erwachsenen auch!) und ich finde es komisch von deiner Freundin dein aktives Kind als 'unnormal' zu bezeichnen und genauso komisch, wenn hier von meinen Vorschreiberinnen ruhige Kinder als 'unnormal' bezeichnet werden!!!!

Beitrag von mueckle84 30.09.10 - 21:21 Uhr

Dein kleiner Schatz ist völlig normal! Es gibt eben ruhige Babys und die, die nicht still sitzen können. :-p

Wir selbst haben ein kleines aktives Bündelchen (fast 8 Monate) mit ganz ganz vielen Hummeln im Po. Sie bereitet uns sehr viel Freude mit ihrer Neugier und ihrem Gezappel! :-p

Meine Schwester hat einen kleinen süßen - wie ich finde - ruhigen Sonnenschein (6 Wochen jünger). :-D

Da sieht man, wie unterschiedlich Kinder sein können!

Deine Freundin würde ich mir mal zur Brust nehmen und ihr klar machen, dass schon Babys einen eigenen Charakter haben! :-p

Viel Spaß noch mit Deinem Sonnenschein! #verliebt

Beitrag von labellavita 30.09.10 - 22:28 Uhr

Meine kleine ist genauso aktiv, sie kann keine 2 Minuten ruhig sitzen, will immer an den Händchen laufen, rumrobben etc.
Ich hab meinen Kinderarzt auch gefragt bzw. er meinte sie wäre ein sehr lebhaftes Kind, er hat mich daraufhin auch gefragt ob wir oder mein Freund irgendwelche Kinder mit Hyperaktivität in der Familie hätten, als ich dies allerdings verneinte meinte der Kinderarzt daraufhin das sie einfach sehr viel Temperament hätte.
Ich denke daher das sie einfach nur neugierig ist und ihre Welt erkunden will.. vielleicht wird sie ja demnächst mal ruhiger den das Windel wechseln ist schon manchmal sehr anstregend wenn sie so gar nicht auf dem Rücken liegen will #schwitz

LG labellavita + Giuliana 23.12.09

Beitrag von coconut05 01.10.10 - 14:16 Uhr

Deine Freundin ist nicht ganz knusprig! In dem Alter kann man das schon gar nicht sagen. Was denkst du wie aktiv mein Großer die ersten 3 Jahre seines Lebens war? Ich konnte mir dann auch manchmal solchen Quatsch anhören von wegen ADHS. Jetzt ist er 4, zwar nach wie vor aktiv und lebhaft, aber dennoch ein ganz normaler gut erzogener kleiner Junge, der sich schön alleine beschäftigen kann, gerne malt und bastelt und tatsächlich auch ruhig sitzen kann. Wer hätte das gedacht? ;-)

LG Sandra