Langer Zyklus--- Gibt es Globuli?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kasiru 30.09.10 - 20:41 Uhr

Guten Abend ihr lieben,

ich schleiche mich mal ganz langsam bei euch rein. Wir üben fürs zweite Kind, verhüten schon seit Februar nicht mehr aber bis jetzt noch alles ruhig :-p
Nun ist es so, dass ich so ewig lange Zyklen habe, so zwischen 40-45 Tage. Das heißt, es dauert ja schon mal länger mit dem schwanger werden, weil ich ja viel seltener einen ES habe.
Gibt es da natürliche/homöopathische Mittel, um die erste Zyklushälfte zu verkürzen oder sollte ich mich lieber an einen Homöopathen wenden?
Meine FÄ meinte, alles kein Problem, bin ja auch mit dem ersten problemlos (allerdings nach Bauchspiegelung) schwanger geworden...
Also habt ihr Tipps für mich, wie ich meinem Zyklus auf die Sprünge helfen kann, um wenigstens die Wahrscheinlichkeit etwas zu erhöhen?

LG
kasiru

PS: Dass ich einen ES habe, kann ich an meiner Kurve sehen.

Beitrag von curlysue17 30.09.10 - 20:49 Uhr

Halli Hallo!! #winke

Ich fühle mit dir, habe auch immer so lange Zyklen wie du.

Vielleicht könnte Mönchspfeffer helfen das ganze zu Verkürzen, hab mich allerdings auch noch nicht getraut es zu nehmen. #gruebel

Aber ein Versuch wär es glaub ich mal Wert.

LG

Beitrag von kasiru 30.09.10 - 21:01 Uhr

Ist das denn Homöopathisch und kann man es einfach so in der Apotheke kaufen?
Das nervt mit den langen Zyklen, ne. Da haben andere bald zwei Eisprünge und wir warten und warten...

LG
kasiru

Beitrag von sanne90 30.09.10 - 21:08 Uhr

Um die volle Wirkung von Mönchspfeffer zu erhalten, muss man es mindestens 3 Monate lang nehmen - die wahrscheinlichkeit ist wohl sehr gering, das es vorher gut wirkt - sagt das Internet....

Bei meiner Freundin hat es ein totales Durcheinander gebracht.... sie hat es dann wieder abgesetzt ;-)


lg Sanne

Beitrag von kasiru 30.09.10 - 21:20 Uhr

Ah OK. Also mal ausprobieren oder eben den ziemlich regelmäßigen -langen- Zyklus geniessen... :-p

LG
kasiru

Beitrag von sanne90 30.09.10 - 21:04 Uhr

Hallo, ich nehme Himbi Globuli - mag nicht täglich diesen Himbitee trinken :-)

Sehr unkompliziert mit den Globuli :-) Mein ES hat sich pro Zyklus jeweils um 3 Tage nach vorne verschoben - langsam nähere ich mich einem 28 Tage Zyklus :-)


1.ÜZ 43 Tage ohne Globuli
2.ÜZ 40 Tage mit Globuli
3.ÜZ 35Tage mit Globuli
4.ÜZ hoffentlich 30 Tage :-)#schwitz


lg Sanne

Beitrag von kasiru 30.09.10 - 21:21 Uhr

Oh das ist aber ein guter Tipp. Welche Potenz und wie viele nimmst du denn?
Heißen die wirklich Himbeerblätter-Globuli und weißt du wie teuer?

Du siehst Fragen über Fragen ;-)

LG kasiru

Beitrag von rali2008 30.09.10 - 21:14 Uhr

Hallo #winke

ich empfehe dir Möchspfeffer.

#winke

Beitrag von kasiru 30.09.10 - 21:22 Uhr

Danke, nimmst du die "auf eigene Faust" oder hast du sie dir verschreiben lassen?

LG
kasiru