Maxi Cosi oder Römer?...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von 240600 30.09.10 - 20:46 Uhr

...welcher ist Eurer Meinung nach besser?
Ich habe noch einen MaxiCosi hier, jedoch ist er mindestens 5 Jahre alt und ich weiß nicht, ob man ihn noch nehmen sollte?!

Falls es ratsam ist lieber was Aktuelles zu kaufen stehen für mich wieder MaxiCosi oder Römer zur Auswahl.
Gibt es da denn Unterschiede? Besser gepolstert, Kopfschutz, Gurt, einfacher, günstiger, .......???

Wäre wirklich dankbar für Tipps/ Meinungen/ Erfahrungen :-)

LG und ich sag schonmal #danke an alle die antworten!!!

Beitrag von kleine1102 30.09.10 - 21:20 Uhr

Hallo,

einen 5 Jahre alten Kindersitz (Babyschale) würde ich definitiv nicht mehr verwenden wg. Material-Ermüdungserscheinungen sowohl während der früheren Nutzung als auch der (langen?) Lagerzeit. Hitze & Kälte lassen vor allem die Kunststoff-Teile "arbeiten" und, oft nicht sichtbar, porös werden. Im Zweifelsfall lebensgefährlich für's Baby.

Egal ob Römer oder MaxiCosi, beide haben (mit Isofix-Station) super Test-Ergebnisse und unterscheiden sich bzgl. Sicherheit und Comfort nicht. Die Einen werden Dir jetzt schreiben, dass der Römer ja sooo viel schwerer ist als der MC, die Anderen, dass er aber einen 5-Punkt-Gurt hat, die Zwerge länger (Größe) in den MC passen, der Römer dafür angeblich die bessere Kopfstütze/Sitzverkleinerung hat für Neugeborene, ... #augen ;-). Wir hatten für beide Kinder jeweils einen Cabriofix von MC und waren damit absolut zufrieden. Das wäre beim Römer wohl nicht anders gewesen (wobei der in der Tat recht schwer ist ;-)).

Wie auch immer Ihr Euch entscheidet: Ihr werdet die richtige Wahl treffen #pro!

Lieben Gruß & alles Gute #blume,

Kathrin & zwei Mädels

Beitrag von conny3006 30.09.10 - 21:21 Uhr

Hi,

ich habe auch einen Ma#winkexi Cosi.
Also ich würde ihn noch nehmen, denn 5 Jahre sind ja keine Zeit.
Die Dinger kosten neu 150 Euro und mehr.

Wenn er noch gut in Schuss ist, würde ich ihn weiternehmen und eher einen neuen ab 13 Monate kaufen.

Es sei denn deine Eltern und Schwiegis schmeissen zusammen für einen neuen.

Ich war immer mit Maxi Cosi zufrieden und würde keinen Römer nehmen.

Liebe Grüße

Beitrag von casssiopaia 30.09.10 - 21:24 Uhr

Im Preis und in der Sicherheit nehmen sich der Maxi Cosi und der Römer nicht viel.

Allerdings schneidet der Römer im Seitenaufprallschutz besser ab, was für mich schon das erste entscheidende Kriterium für Römer ist.

Und auch sonst hat der Römer für mich eindeutige Vorteile:

- 7fach verstellbare Kopfstütze
- 5-Punkt-Gurt
- längere Rückenlehne (dadurch länger nutzbar)

Auch die Dessins gefallen mir von Römer besser, aber das ist natürlich Geschmacksache.

Meine Daumen gehen also ganz klar für den Römer Baby Safe Plus II hoch, am besten noch mit Isofix, denn das ist ganz klar die sicherste Möglichkeit überhaupt, sein Baby im Auto zu transportieren.

VG
Claudia #sonne

Beitrag von alkesh 01.10.10 - 17:29 Uhr

Dem schließ ich mich an!

LG

Beitrag von tragemama 30.09.10 - 21:32 Uhr

Definitiv Römer! Hatte beim ersten Kind einen MC und jetzt einen Römer. Seine Vorteile gegenüber dem MC:

- längere Rückenstütze - Kinder passen länger rein
- fest integrierte Kopfstütze mit Seitenaufprallschutz
- 5-Punkt-Gurt (kann nicht abrutschen)

LG Andrea

Beitrag von crumblemonster 30.09.10 - 21:37 Uhr

Hallo,

wir bekommen zur Geburt eine Römer-Babyschale vom KKH geschenkt. Daher kaufe ich jetzt keine neue Babyschale.

Aber ich mag MaxiCosi mehr. Anfangs ist der Römer besser (finde ich), weil der Kopf erst einmal besser gestützt ist. Aber später, wenn die Babys größer und auch 'dicker' werden, finde ich, daß sie im MaxiCosi mehr Platz haben. Ob das wirklich so ist, weiß ihc nicht, ich habe es nur so empfunden.

Aber wie heißt es so schön.... einem geschenkten Barsch schaut man nicht in den........

LG

Beitrag von nsd 01.10.10 - 09:20 Uhr

War das nicht ein Gaul?

Beitrag von crumblemonster 01.10.10 - 13:12 Uhr

...... ja, der Gaul ist die 'freundlichere' Variante ....:-)

LG

Beitrag von alkesh 01.10.10 - 17:30 Uhr

KKH? Krankenhaus? Die schenken Euch ne Babyschale?

Beitrag von wuestenblume86 30.09.10 - 21:41 Uhr

Hallo!

Den Maxi Cosi würde ich nicht mehr benutzen #schwitz das Material kann schon gelitten haben und dies kann bei einem Unfall tödlich sein :-(

Ob MC oder Römer ist wohl glaubenssache :-p
Für uns kam nur der neue Römer Baby-Safe plus 2 in Kombination mit dem Isofix in Frage ;-) noch besserer Seitenaufprallschutz, verstellbare Kopfstützen und der Rücken des Babys ist grade. Zudem passen die Kinder dort wohl recht lange rein :-D

Bei MC wäre nur der Pebble in Frage gekommen für uns ;-)

Beitrag von hej-da 01.10.10 - 07:28 Uhr

Hallo!

Also ich würde den "alten" nehmen, sofern er noch zugelassen ist. Wir haben uns im letzten Jahr einen neuen Römer gekauft. Nächstes Jahr soll es dann mit der Familieplanung weitergehen. Sollte es aber nicht so schnell klappen, wie wir es uns wünschen, werde ich in 5 Jahren sicherlich KEINE neue Sitzschale kaufen, da sich unsere in einem einwandfreien Zustand befindet!
Wenn du dir unsicher bist, lass ihn doch einfach mal überprüfen;-)

LG
hej-da

Beitrag von blockhusebaby09 01.10.10 - 08:06 Uhr

Ich würde Den auch noch verwenden.
Ein Auto fährt ja auch länger als 5 Jahre und das ist noch viel ausschlaggebender,was die Sicherheit betrifft.
Langzeitsitze bestehen auch aus Kunsstoff und halten länger als 5 Jahre.#gruebel
Oder hat hier schon mal irgend wer davon gehört, das ein noch zugelassener Sitz bei einen Unfall wergen Materialermüdeung versagte?#kratz Ich nicht.
Was MC oder Römer betrifft ist das Geschmacksache von der Sicherheit nehmen die sich nichts.
Ich hatte 2 MC(Plus und Citi) und jetzt einen Römer.
Beide haben ihre Vor und Nachteile ,aber halt nicht was die Sicherheit betrifft ehr von der Bedienung.

Ganz liebe Grüße

Beitrag von pauli07 01.10.10 - 08:50 Uhr

Du kannst die Schale beim ADAC testen lassen. 5 JAhre sind in jedem Fall die "Mindesthaltbarkeit" und nur Du kannst einschätzen, wie der Sitz gelitten hat. Nicht so schlimm sind Wärme und Kälte, sondern schnelle Temperaturwechsel. Also von miunus 15grad auf 25grad im Haus und das im schlechtesten Fall nicht mit der neuen Schale sondern wenn sie nicht mehr neu ist.

Ansonsten kann man diese Vergleiche in Sicherheit nur schwer anstellen. Die beiden werden nie zusammen getestet und Du kannst zwei unterschiedliche Tests nicht wirklich vergleichen. Ausserdem schneiden viele Sitze mit Isofix sehr gut ab, aber wenn Du den Sitz ohne Isofix nutzt nur befriedigend. Z.B. Maxi Cosi. Deshalb haben wir den Maxi cosi City gekauft, denn Isofix kam für uns nicht in Frage. Und da schneidet der City besser ab als der "teure" wenn er ohne genutzt wird.

Ein grosses Kriterium ist das Gewicht. Der MC City wiegt nur 2,6 kg der Römer irgendwas um die 4,7..... Jetzt kommt das Kind dazu: anfangs ja nicht so schlimm, aber wenn die Kinder erstmal 7/8Kg wiegen....

Schau am besten selber nochmal alles nach.

vg
Pauli

Beitrag von 240600 01.10.10 - 11:40 Uhr

Danke Ihr Lieben!

Also ich finde, dass der MC noch sehr gut erhalten ist. Meine Schwägerin hatte Ihre Tochter darin (wird im Dezember 5) und sie geht mit allem schon sehr sorgsam um. Ich habe den Sitz schon knapp 2 Jahre und ihn immer au dem Kleiderschrank aufbewahrt. Nur der Bezug ist nicht mehr so schön, aber den kann man ja ersetzen.

LG