Wie Baby tragen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cdfiregirl 30.09.10 - 20:48 Uhr

Hallo,
meinen Kleinen (7Wochen) Trage ich eigentlich immer aufrecht (Bauch an Bauch). Dadurch bewegt er seinen Kopf aber ganz schön hin und her und manchmal passiert es, dass ich ihn nicht richtig halte. Jetzt meinte meine Schwiegermutter, dass ich ihn im Arm wiegend halten soll. So komme ich aber nicht klar, da denke ich immer er fällt mir runter, weil er viel rumzappelt. Was meint ihr? Hat es folgen, wenn ich ihn so halte? Oder ist es egal?

Beitrag von tragemama 30.09.10 - 20:53 Uhr

Hast Du mal überlegt, ihn ins Tragetuch zu packen? Da wäre er super abgestützt und trotzdem aufrecht bei Dir.

Grundsätzlich ist schon wichtig, dass der Kopf nicht plötzlich zur Seite knallt.

LG Andrea

Beitrag von cdfiregirl 30.09.10 - 20:57 Uhr

Tragetuch habe ich, aber wenn ich den Kopf an mich drücke(er ihn nicht allein an mich lehnt) wehrt er sich und da kann ich das thema tragetuch vergessen.

Beitrag von tuttifruttihh 30.09.10 - 21:02 Uhr

Hmm... aber das ist doch nicht alltagstauglich das Kind jedes Mal ins Tragetuch zu packen, wenn man es von A nach B trägt. Ich trag auch viel im ErgoBaby und am Anfang im Tragetuch, aber nicht um vom Wohnzimmer zur Wickelkommode zu gehen...

Oder habe ich das anliegen der TE falsch verstanden? #kratz

Beitrag von cdfiregirl 30.09.10 - 21:10 Uhr

Wenn ich ihn auf den Arm habe, ist er immer aufrecht, auch wenn wir nicht nur kurz von A nach B laufen...aber ich weiß nun nicht, ob das sooo gut ist...ich denk mal auf den Arm tragen icht nie so gut wie im Tragetuch, aber was ist nun das optimalste?

Beitrag von tuttifruttihh 30.09.10 - 20:55 Uhr

Das kann schon schief gehen, wenn der Kopf mal zur Seite "knickt". Ich fand den Fliefergriff immer gut (also mit dem Bauch auf meinem Unterarm). Das ist auch gut bei Verdauungsproblemen. Jetzt kann Fiona ihren Kopf gut halten und ich trage sie auf der Hüfte aber bis dahin bin ich mit dem Fliegergriff gut gefahren, sie mochte das auch sehr gerne. Aufrecht habe ich sie nur getragen, wenn ich beide Hände frei hatte und ihren Kopf festhalten konnte.

Beitrag von liri1003 01.10.10 - 16:24 Uhr

Hallo,

also mit 7 Wochen finde ich aufrecht noch ein bißchen früh. Unsere ist jetzt 3 Monate alt und kann jetzt ihren Kopf halten aber auch nicht dauerhaft.

LEg Dir ein Tragetuch zu, da kannst Du dein Baby gut drin umherschleppen und es kann gemütlich liegen.

LG Yvonne