Kümmel-Öl

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von manela 30.09.10 - 21:04 Uhr

Hat jemand von Euch (gute) Erfahrungen mit der Anwendung von Kümmel-Öl (von Bombastus)?

Ich hab es mir in der Apotheke besorgt, für den Fall, daß mein Sohn Bauchschmerzen bzw. Koliken hat. Allerdings meinte der Apotheker, das Öl sei nur für kosmetische Zwecke...dummerweise hab ich nicht gefragt, wie er das gemeint hat #kratz ?

Vielleicht kennt Ihr Euch damit aus? Würde mich über "Erfahrungsberichte" freuen ;-)

LG, manela (mit Sohnemann, 17 Tage alt)

Beitrag von anilem2 30.09.10 - 21:57 Uhr

huhu hatte das auch allerdings zog das so schnell ein das man es nicht gut einreiben konnte, bin dann auf windsalbe umgestiegen das ist vaseline mit kümmelöl
lg

Beitrag von petriheil80 01.10.10 - 00:28 Uhr

huhu

ich hab wohl carum carvi= kümmelzäpfchen- die helfen auch super!!

beim öl kann ich leider auch nicht weiterhelfen...

gruß petri

Beitrag von sam80 01.10.10 - 09:02 Uhr

Ich hab von meinem KiA damals gesagt bekommen das wir das mit Kümmelöl machen sollen.
Jedoch hat die Apo das extra gemischt damit ich das nutzen konnte.

Die Windsalbe ist auch gut, wir kamen aber damals mit dem Öl besser klar.


ToiToiToi das du das niemals brauchst.

LG
Katja

Beitrag von sassi31 01.10.10 - 11:57 Uhr

Eine Bekannte hat gute Erfahrungen mit Kümmeltee gemacht. Das war das Einzige, was ihrer Tochter geholfen hat. Die Arme hatte über 1 Jahr immer wieder mit Bauchschmerzen zu kämpfen.