muss ich eifersüchtig sein?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von rosi_060 30.09.10 - 21:36 Uhr

oh man...
gerade habe ich mails gelesen, die ich hätte für mich vllt nicht lesen sollen...

in kurzfassung:
mein freund ist mit einer zusammen gewesen, scheinbar kurz und sie hat ihn verlassen.
jetzt erwartet sie ein kind, sitzengelassen vom freund und er schreibt mit ihr über alte zeiten und dass er ein ordentlicher kerl gewesen wäre und nicht so ein idiot, wie sie scheinbar immer abbekommt. sie lebt 140 km entfernt und er bietet ihr seine hilfe als freund an. dazu muss ich sagen, wir haben selbst einen 5,5 monate alten sohn zusamm.

hallo?? empfindet er vllt noch was für sie?! eigentlich glaube ich das nicht wirklich, aber bisschen traurig machen mich die nachrichten schon :-(

danke dass ich das loswerden durfte. #schmoll

vg

Beitrag von gemeinhardt 30.09.10 - 22:25 Uhr

Wie wärs, wenn Du mit IHM drüber sprichst?
Friedlich?

Beitrag von pumukel75 30.09.10 - 22:32 Uhr

Jemanden seine Hilfe heisst ja nun nicht, das man für denjenigen Gefühle haben muß.
Als Freund mal jemanden neben sich zu haben, mit dem man quatschen kann und weis wie der Tick, ist nun ja echt nichts schlechtes...
Meinste er will die jetzt von nem anderen geschwängert zurück, wo er gerade selbst ne kleine Familie hat ? Also ich glaube eher, er ist glücklich und will die besagte nicht alleine im Regen stehn lassen...

Beitrag von lbeater01 01.10.10 - 07:15 Uhr

Ich behaupte jetzt einfach mal, dass er sie gerne hat (aber nichts von ihr will) und er Mitleid hat und ihr helfen will.

Sprich mit ihm drüber.

Beitrag von rosi_060 01.10.10 - 08:33 Uhr

ich hoffe ihr habt recht.....

danke...

Beitrag von frejas.sal 01.10.10 - 11:49 Uhr

Hallo,

ich finde sowas immer schwierig….

Warum wendet sie sich an ihn jetzt? Warum meint er, ihr helfen zu müssen? Hat sie keine Freunde, Familie??

Ich denke nicht, dass er für sie alles stehen und liegen lassen würde – aber ein bisschen seine Bestätigung holen, dass er ein toller Typ ist, kann ich mir schon vorstellen.

Ich könnte den Mund nicht halten und würde mit ihm darüber sprechen – und versuchen, ruhig zu bleiben.