Überstimmuliert und jetzt ES+ 10***Schmerzen***

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von melike-82 30.09.10 - 21:38 Uhr

Hallo ...

Bin ein wenig nervös ;-(((
Hatte meine Tage zuletzt am 11.Sep. und hab dann mit Hormonspritzen angefangen und am 20.Sep habe ich spritze für den Eisprung bekommen.

Habe zwei Jungs im alter von 6 und 5 Jahren,habe sie auf normalem Wege bekommen ;-))

Und jetzt versuchen wir es seit anfang januar und es hat einfach nicht geklappt und dann dachten wir wieso nicht so ....

Jetzt habe ich ein ziehen in der Leiste rechts und links und auch ein wenig rückenschmerzen der mich ein wenig nervös macht das es nicht geklappt hat....

Bin jetzt schon mit den nerven am Ende....

Hatte jemand von euch auch so etwas und es hat trotzdem geklappt, würd mich auf eure antworten freuen ...


DANKE

Beitrag von melike-82 30.09.10 - 21:40 Uhr

Ahhhhh muss noch dazu ergänzen habe überstimmulierung von den Spritzen bekommen erst nach dem ES III Grad. Muss ständig wasser ablassen,auch nachts was sehr lästig ist und die Brüste tun sehr weh, mein Bauch ist jetzt schon wie im sechsten Monat ....

Kann es vielleicht daran liegen???

Beitrag von sparla 30.09.10 - 21:43 Uhr

Hi,
ich würde dir gerne weiter helfen kenne mich mit sowas überhaupt nicht aus,
ich denke im Fortgeschrittenen Forum bekommst du kompetente Antworten darauf...
Alles Gute wünsche ich dir
Sparla#winke

Beitrag von siem 30.09.10 - 21:51 Uhr

hallo

hatte nach meiner ersten künstlichen befruchtung eine ordentliche überstimmulation.wurden immerhin auch 18 eizellen entnommen ;-).hatte ganz ordentliche bauch-und magenschmerzen bei jedem schritt und bekam dann 5 tage lang infusionen.schwanger bin ich trotzdem dabei geworden. hatte zwei eizellen eingesetzt bekommen. leider war die ss schon bei rechnerisch 11+6ssw zuende.
zum glück hatten wir noch eingefrorene befruchtete eizellen und eine davon ist nun 4,5 jahre alt :-)
lg siem

Beitrag von melike-82 30.09.10 - 22:06 Uhr

Danke für die Antworten ;-))

Macht mir ein wenig mut,Schade das es bei dem ersten mal nicht geklappt hat,aber dafür ist es am ende um so schöner geworden....
Wünsche euch alles gute und viel Spass mit dem kleinen ;-)))

Beitrag von lena-26 30.09.10 - 22:32 Uhr

hi,
weiß von einer freundin, dass bei überstimulation die wahrscheinlichkeit schwanger zu werden größer sein sollte, und dass die beschwerden, wenn es geklapt hat noch heftiger werden, und wenn es nicht geklapt hat wird es mit jedem tag besser. meine freundin wurde erst für eine woche und dann für weitere3 krankgeschrieben, weil es ihr immer schlechter ging...sie konnte nicht laufen und hatte problemme beim atmen und einen riesen bauch hatte sie, und sie wurde schwanger!
ich hoffe dir mit meiner antwort geholfen zu haben

lg lena

Beitrag von melike-82 30.09.10 - 22:39 Uhr

Danke dir Lena ;-)

Hast mir Mut gemacht....#huepf

Beitrag von lena-26 30.09.10 - 22:46 Uhr

bitte sehr, habe das damals live erlebt, die ganze behandlung und wenn du noch was fragen willst dann bitte....

Beitrag von melike-82 02.10.10 - 18:44 Uhr

Es hat leider nicht geklappt,habe heute meine Tage bekommen....

#heul#heul#heul#heul

Werde ein-bis zwei monate pause machen um erneut zu versuchen ;-)


Ich drück euch die Daumen ....


LG Melike-82