Weihnachten feiern trotz Umzug?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von magnamater 30.09.10 - 21:53 Uhr

Würdet ihr zu Weihnachten alles schmücken, einen Baum aufstellen und was sonst noch so dazu gehört auch wenn 2 Wochen später ein Umzug statt findet?

Ab welchem Alter empfindet ihr es als wichtig an Feiertagen wie Weihnachten, Ostern, Halloween etc. bzw. zur Jahreszeit (Herbst, Frühling etc.) alles zu schmücken oder zu dekorieren??

Danke vorab für Antworten.

Beitrag von tragemama 30.09.10 - 21:57 Uhr

Klar würde ich. Der Baum ist doch in einer Stunde abgeräumt und rausgeschmissen. Ich würde evtl. nur ein Weihnachtszimmer dekorieren (mache ich hier auch ohne Umzug so, weil es mir sonst too much ist).

Ich finde den Zauber wichtig - nicht nur für die Kinder - auch für uns.

Andrea

Beitrag von bine3002 30.09.10 - 22:01 Uhr

Na ja, ein Baum würde ja auch ohne Umzug nicht erheblich länger stehen bleiben, also würde ich ihn schon aufstellen. Deko ist mir nicht so wichtig, abgesehen von einem Adventskranz vielleicht. Aber auch den braucht man ja 2 Wochen später eh nicht mehr. Also ja, ich würde Weihnachten feiern und zumindest das Wohnzimmer noch kuschelig halten, Kartons so lange außer Sichtweite stellen und den Umzug an diesem Abend mal vergessen.

Beitrag von nisi1982 30.09.10 - 22:13 Uhr

Guten Abend,

ich würde einen Baum aufstellen und zumindest das Wohnzimmer festlich dekorieren!

Was die andere Frage angeht - ich bin ziemlich schrecklich! Mein Sohn war zu Weihnachten letztes Jahr knapp 5 Monate alt und ich hatte alles dekoriert. Er sollte schon mitbekommen, dass was anders ist... obwohl er das wahrscheinlich nicht hat. :-( Ich habe auch Ostern geschmückt und ich werde auch dieses Jahr Weihnachten wieder schmücken. Was mich zu der Frage bringt, ab wann Ihr einen Weihnachtsmann hattet? Meiner ist dann 1 Jahr und 5 Monate.

LG
nisi #winke

Beitrag von woelkchen1 30.09.10 - 23:21 Uhr

Wir hatten einen, da war Scarlett 1 Jahr und 3 Monate. Es war sehr schön. Am Anfang hat ihre Unterlippe gezittert und sie klebte an mir.
Aber der Mann war soooo lieb, und sie taute immer mehr auf. Als er dann noch den Puppenwagen ins Wohnzimmer geschoben hat, bekam sie gaaanz große Augen.
Und tagelang hat sie nur vom Weihnachtsmann erzählt!

Beitrag von magnamater 30.09.10 - 23:40 Uhr

danke für deine antwort,

letztes jahr war meine tochter 13 monate alt und wir hatten einen weihnachtsmann. aber auch nur weil mein neffe (letztes jahr 4 1/2 jahre alt) auch dabei war. aber ich denke für ein kind mit 1 jahr ist das nicht wichtig. dieses jahr allerdings darf ein weihnachtsmann nicht fehlen weil sie mit ihren 2 jahren schon viel mehr mitbekommt als letztes jahr.

lg

Beitrag von alinashayenne 01.10.10 - 13:18 Uhr

Hallo!

Natürlich würde ich "Weihnachten feiern" ganz egal, ob ein Umzug o.ä. bevorsteht. Zum Weihnachten feiern gehört nicht automatisch das ganze Haus zu dekorieren oder alles zu schmücken. Viele machen das nie, - ohne einen Grund zu haben.

Ein Weihnachtsbäumchen fände ich schon wichtig - muss ja auch nicht groß sein. Ein Adventskranz steht meistens ja auch schon da...und Päckchen kommen dann ja noch dazu. Außer den Baum zu entsorgen wär dann kein Mehraufwand beim Umzug und ihr könntet trotzdem "richtig" feiern.

Es geht ja darum, wie man feiert und ein besinnliches Fest kann man auch ohne Tam-Tam schaffen. Ich weiß jetzt nicht wie alt dein Kind/deine Kinder ist/sind, - falls es sich um ein Baby im ersten Lebensjahr handelt, würde ich die "Ritualsache" noch nicht so genau nehmen. Danach aber schon!

Liebe Grüße
Nina