Taufe??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sternchen.83 30.09.10 - 22:51 Uhr

Hallo,

wie alt sind/waren eure Kleinen bei der Taufe?
Habt ihr groß gefeiert?
Wer hat sich um Tauftüten und Kerzen gekümmert? Paten?

Alles Neuland... wollen bald mal Taufe organisieren


LG

Beitrag von blinki.bill 30.09.10 - 22:57 Uhr


Hallo

wir hatten amSonntag Taufe, da war unser kleiner genau zwei Monate alt..
Taufkerze da habne sich die Paten drum gekümmert..
groß gefeiert haben wir nicht, da die Kirche erst um 14 uhr war, haben wir Kaffee und Kuchen gemacht...und etwa sspäter dann noch Käse und Wurstplatten...

Lg

Beitrag von lilly7686 30.09.10 - 22:57 Uhr

Hallo!

Meine Kleine war genau 3 Monate alt ;-)

Groß gefeiert würd ich nicht sagen. Die engste Familie. Insgesamt 23 Erwachsene und 2 Kinder (und die Kleine dazu). Bisschen zu viel für meinen Geschmack, aber war ganz okay.

Was eine Tauftüte ist weiß ich nicht.
Die Taufkerze hab ich selbst gemacht *stolz bin*
Die beiden Taufpaten haben jeweils ein Schmuckstück gekauft. Meine Schwester eine Halskette mit Schutzengelanhänger und meine Schwägerin ein Armband mit eingraviertem Namen.

Liebe Grüße!

Beitrag von schneckchenonline 30.09.10 - 22:59 Uhr

Hi,
also Robin haben wir mit 5 Monaten taufen lassen und seine Patentante hat die Kerze kreiert. Wir haben nen Tisch im Restaurant bestellt und 3 Gerichte zur Wahl gestellt. Dabei waren Paten und enge Familienmitglieder.

Diesmal (Hannah wird im November mit knapp 6 Monaten getauft) feiern wir zuhaus mit einem ebenso kleinen Kreis.

LG,Tanja

Beitrag von babygirl2010 30.09.10 - 22:59 Uhr

Hallo.

Unsre Maus war 4,5 Monate alt.

Taufkerze hat meine Schwester besorgt... wahr ihr Wunsch. :-)

Als Paten haben wir eine gute Freundin, mit ihr bin ich aufgewachsen und kenne sie seit 17 Jahren. Sie ist die einzige Taufpatin.

Wir haben eher klein gefeiert.. ca. 20 Leute.

Tauftüten?? Was ist das?

Lg Janine

Beitrag von tuttifruttihh 30.09.10 - 23:02 Uhr

Meine Kleine war 4,5 Monate alt. Vom Alter her war es super, sie hat den Tag toll gemeistert. Tauftüte hör ich heute zum ersten Mal, gabs bei uns nicht. Die Taufkerze gabs von der Kirche. Wir haben relativ klein gefeiert, um 11 Uhr war Gottesdienst und danach gabs bei uns Mittagessen. Waren ca. 20 Personen.

Den Gottesdienst haben wir mit Fürbitten aktiv mitgestaltet und im vorraus konnten wir Liederwünsche äußern:

"Ins Wasser fällt ein Stein"
"Komm, sag es allen weiter"
"Irische Segenswünsche"
"Der Clou- vergiss es nie" (wurde leider nicht gesungen, obwohl ich das total schön finde)

Taufkleid haben wir kein schönes gefunden und Fiona deshalb ein "normales" niedliches Kleid angezogen. War praktisch und sie hat viele Komplimente bekommen.

Dann noch einen Taufspruch ausgesucht und das wars bei uns auch schon vom organisatorischen her.

Liebe Grüße und eine schöne Taufe!

Beitrag von sternchen.83 30.09.10 - 23:06 Uhr

Tauftüten, damit meine ich diese kleine Süssigkeitentüten für die Taufgäste und Kinder an der Kirche!!!

Beitrag von anyca 01.10.10 - 13:49 Uhr

Echt? Hab ich noch auf keiner Taufe erlebt, egal ob evangelisch oder katholisch ... ist das ein regionaler Brauch?

Beitrag von anno1978 30.09.10 - 23:05 Uhr

Hallo...

unsere bzw die Taufe unserer Tochter ist zwar schon etwas her, aber ich kann dir trotzdem deine Fragen etwas beantworten.

Unsere Maus wurde mit 7 Wochen katholisch getauft. Sie hat 1 Paten, der musste bei uns wie ein Elternteil auch katholisch sein. Die Kerze hat meine Schwester besorgt. Was sind Tauftüten??? Kenn ich nicht.

Wir haben nur mit der Familie gefeiert. D.h. bei uns: meine 6 Geschwister mit Familien, Schwester vom Papa mit Kind, je 2 mal Oma +Opa, 2 mal Uroma und 1 mal Uropa. Natürlich war der Pfarrer beim Kaffee auch da. Es kamen im Ganzen ca 38 Personen zusammen.

viel Spaß bei der Organisation

LG anno1978

Beitrag von annakala 11.10.10 - 17:54 Uhr

Hallo,

unsere Kleine war 1 Jahr alt. Im Freundeskreis haben einige auch bereits im ersten halben Jahr ihr Kind taufen lassen. Würde es nicht zu früh machen, da
es vielleicht etwas einfacher zu verkraften ist für die Babys.

Die Taufkerze haben wir selbst organisiert und die Taufpaten hatten sich eine
sehr schöne Idee einfallen lassen: Wunderschöne Gastgeschenke, gefüllt mit Taufmandeln, haben sie am Kirchenausgang den Gästen als Dankeschön fürs
Kommen, die Glückwünsche und Geschenke gereicht. War eine tolle Über-raschung - für uns, wie für die Gäste!
Die Gastgeschenke kamen von http://www.festtagszucker.de . Kannst ja mal
reinschauen!

Liebe Grüße,
anna

Beitrag von pony75 01.10.10 - 07:17 Uhr

Hallo,

Linn war damals 5 Monate bei ihrer Taufe und Luis ist jetzt 4 Monate. Wir haben in zwei Wochen Taufe. Wir sind bei Linn nach der Taufe mit allen schön Essen gegangen und haben den Tag danach zu Hause ausklingen lassen. Später - so gegen 17.00 /17.30 Uhr - gab es dann noch ein kleines Buffet (1 Torte Brot mit Aufschnitt, kleine Frikadellen, gefüllte Eier, Schwarzbrottorte usw.). Jetzt machen wir es wieder genauso. Hat mir gut gefallen.

Die Kerze bekommt man bei uns von der Kirche und die ist sehr schön. Habe mich daher um nichts weiter kümmern müssen.

LG von Rebecca

Beitrag von anyca 01.10.10 - 08:23 Uhr

Was sind Tauftüten?

Meine Kinder werden voraussichtlich mit ca. 6 Jahren getauft, so daß sie den Taufgottesdienst mitgestalten, die Paten mit auswählen und sich später daran erinnern können.