Am liebsten würde ich die Balkontür offen stehen lassen....

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von ...melle... 30.09.10 - 22:51 Uhr

*grummel*

hab ja vor ein paar Tagen schon geschrieben, dass unsere Katze (5 Monate alt) überall hinpinkelt..

vorhin zupfe ich an unserer Grünpflanze im Wohnzimmer (steht im Eck) die alten Blätter weg und sehe dass sie in die Ecke gepieselt hat..die ganze Fußbodenleiste ist durchnässt..

heute morgen kaufen wir einen "Teppich" (so ne Art Gummimatte), die man vors Katzenklo legt..da soll dann das ganze Katzenstreu hängen bleiben..

grad eben lauf ich ins Bad, steht die komplette Matte unter Wasser (bzw. Pipi)...

wieder drauf gepieselt..

kaum hänge ich Vorhänge auf, wird dagegen gepinkelt..

ich habe solangsam echt die Schnauze voll..am liebsten würd ich die Balkontüre offen lassen, damit sie gehen kann :-[

alles stinkt, ich kann nur noch waschen und lüften...

was soll ich denn noch machen??

Grüssle Melle

PS: Gesundheitlich ist alles ok..waren schon beim Arzt...

Beitrag von silvaner 30.09.10 - 23:30 Uhr

Hallo,

wie lange habt ihr sie denn schon? In welchem Alter wurde sie von der Mutter/ den Geschwistern getrennt?

Beitrag von ...melle... 30.09.10 - 23:39 Uhr

Mit 9 Wochen haben wir sie zu uns geholt, weil sie von einer Wohnung in die andere gebracht wurde und am Montag ins Tierheim gebracht werden sollte (Samstags haben wir sie geholt)...

ich vermute auch dass sie geschlagen wurde, da sie Angst vor Händen hat und recht scheu ist..

und wir dachten uns bevor sie noch mehr hin und her geschoben wird holen wir sie zu uns..wir wollten eigentlich nur 1 Katze..

jetzt sind es halt 2...

jetzt haben wir Amy, seit Anfang April bei uns, jetzt ca.7 Monate alt und Lucy, seit Mitte Juli bei uns, knapp 5 Monate alt

großes Geschäft macht sie ins Klo...ab und zu pieselt sie auch rein..aber meistens in die Wohnung...

Beitrag von redrose123 01.10.10 - 07:06 Uhr

Soll sie denn ein freigänger werden? Unsere Kitten sind auch seit sie 5 monate sind nur noch draussen. Wir können keine Katzen im Haus halten, und sie leben sehr gut da :-) Haben einen stall ....

Beitrag von windsbraut69 01.10.10 - 09:30 Uhr

Schau mal aufs Thermometer bitte!
Außerdem ist sie 5 Monate alt und evtl. noch nicht kastriert...

LG,

W

Beitrag von ...melle... 01.10.10 - 09:59 Uhr

Ja sie sollen beide Freigänger werden...aber erst wenn sie kastriert sind...

Katzenbabys gibts genug ;-)

Beitrag von ida85 01.10.10 - 10:06 Uhr

hallo melle

habt ihr für beide katzen ein eigenes katzenklo?

lg

Beitrag von ...melle... 01.10.10 - 13:29 Uhr

Ne nur 1 für beide..

am Anfang ist die Kleine ja auch aufs Klo..das hat ja erst später angefangen..

Beitrag von ida85 01.10.10 - 14:41 Uhr

versuche es mal mit 2 klos. eigentlich sollte jede katze ein eigenes haben, es könnte daran liegen. auch wenn es anfangs mit einem geklappt hat.

Beitrag von melli0327 01.10.10 - 19:19 Uhr

hast du neues Katzenstreu benutzt??
Oder hat sich was verändert??
Oft reagieren die Katzen auf veränderungen ganz ganz stark.

Lieben Gruss

Melanie

Beitrag von d4rk_elf 01.10.10 - 10:43 Uhr

Hi,

dann lass Sie jetzt kastrieren und dann schick Sie raus. Ich hatte auch vor unseren Kater erst mit 6 monaten kastrieren zu lassen, aber ihn drängt es auch raus. Deswegen muss er auch schon mit 5 monaten unters Messer. Und kann dann ruck zuck raus.

LG

Beitrag von mama-von3 01.10.10 - 07:15 Uhr

es gibt so doofe Katzen:-[

Ich hab glück mit meiner !!!!hatte sie sowohl als Hauskatze gehalte als auch als freigänger ! seit sie kastriert ist, ist sie freigänger und sie fühlt sich wohl, geht immer mit gassi wenn wir mit dem Hund gehen usw:) echt toll#verliebtSie hat noch niiiie wohin gepieselt !!!!! zum Glück !!!

Ist sie denn k astriert?
Warum hat sie keinen freilauf? dann löst sich das problem meist von allein.

Grüße

Beitrag von windsbraut69 01.10.10 - 09:28 Uhr

Das Problem wird entweder in ihrer Vorgeschichte begründet sein oder aber sie fühlt sich bei Euch nicht wohl...
Auf jeden Fall muß man bei Anschaffung einer Katze bzw. überhaupt eines Tieres mit solchen Problemchen rechnen

Gruß,

W

Beitrag von duenkischott 02.10.10 - 08:59 Uhr

Guten Morgen,
ich hab leider davon gar keine Ahnung, da meine Katzen das noch
nie gemacht haben.

Ich würde mal meinen Tierarzt fragen, warum er denkt, dass sie das macht und dann hab ich mal von einer Freundin gehört, dass sie sowas wie eine Tierpsychologin da hatte, wegen ihrer Katzen.
Keine Ahnung ob sowas hilft oder ob das Humbuck ist.
Kostet halt wieder was....

Vielleicht kennt dein Tierarzt auch jemanden, der sich mit sowas auskennt.

Hoffe, das deine Katzte bald stubenrein wird und viel Durchhaltekraft!

LG
Dünki

Beitrag von julianstantchen 03.10.10 - 00:07 Uhr

Na dann mach mal.


Kastrieren lassen und ab in die Freiheit. Vielleicht löst sich das Problem dann von selbst.

Nicht jede Katze will eingesperrt sein.