Männermacken....Umfrage

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von pocahontas60 30.09.10 - 23:25 Uhr

Hallo zusammen,

mich langweilt es grad ein wenig. Im Tv kommt auch nur Müll und ins Bett will ich auch noch nicht, weil meine bessere Hälfte wieder Wälder abholzt:-)
Wo wir doch beim Thema wären.
Ich glaube ja, dass fast jeder Mann schnarcht(wir auch aber das hören wir ja nicht:-p)aber mich nervt es doch manchmal, wenn ich ihn ständig anhauen muss. Dann ist mal kurz Ruhe und danach wird fröhlich weitergesägt:-[
Oder was auch so schlimm ist....die Barthaare aus dem E-Rasierer im Waschbecken verteilen und anschließend nicht wegspülen. Würde ich das nicht immer wegspülen könnte man sich nach 2 Wochen einen Hamster basteln. Aber er vergisst es ja ständig, haha.
Und, was ja noch unglaublicher ist....wenn ich die Socken waschen will fehlt mir immer eine. Das merke ich hinterher beim zusammenknüddeln. Zähle ja vorher nicht ob auch alle Paare zusammen sind. Die einsamen Socken findet man dann unterm Bett, unter dem Nachtschrank, in der Jeans....
Mich nervt es ja einerseits, andererseits könnte ich mich manchmal auch beömmeln.

Haben Eure Männer denn auch so komische Macken?

Was mir noch einfällt...er sucht etwas im Kühlschrank und kann es nicht finden, weil ich es ja woanders hingestellt habe. Aber anstatt mal die Augen aufzumachen...nö, wir haben keine Marmelade mehr!

Hach, herrlich. Er findet es ja selbst manchmal zum lachen.
Nur das mit den Barthaaren bekommt er nicht in den Griff#kratz

LG poca

Beitrag von schwarzesetwas 01.10.10 - 06:07 Uhr

Komisch.
Meiner hat exakt die gleichen 'Macken'.

Ist das vielleicht nur einfach eine Männer-Geschichte?!

Männer sollen deutlich schlechter im Suchen sein, als Frauen. ;-)

Lg,
SE

Beitrag von gunillina 01.10.10 - 08:31 Uhr

Nuscheln und grundsätzlich zu leise reden, weil er meint, dann höre man ihm besser zu...#augen
sich während einer Unterhaltung an der Nase herumfummeln, so dass es aussieht, asl würde er popeln,#schock
die Zahnbürste liegt IMMER auf dem Beckenrand, nie landet sie in ihrem Becher IM Spielgelschrank
Schlüssel, Portemonnaies, Zugangscodes, alles ist IMMER weg und zwar für immer (d.h. bis ICH es gefunden habe)
Lächeln, wenn er sich ärgert (das ist das Schlimmste, und ich krieg das nicht raus aus ihm. Dafür schmeiss ich ihn noch mal raus für dieses Grinsen, das heissen soll, gleich explodier ich:-))

Kannst du kurz nochmal fragen, was unsere Männer für Vorzüge haben?
Hier meine Antworten im Voraus, sonst trenn ich mich gleich noch...#zitter

Er kocht ganz wunderbar
Er macht unwahrscheinlich gut Quatsch mit mir und seinen Kindern
Er ist die Schweiz, wenn es um Probleme und Konflikte in der Familie geht und dazu ein wunderbarer Mediator
Er ist realistisch, holt mich immer wieder runter (wenn ich z.B. eine Ruine in Frankreich kaufen will, um darin zu leben)
Er hält meine Macken aus, von denen hier nicht gesprochen wird.
Ich glaub, er liebt mich...:-)

Beitrag von asimbonanga 01.10.10 - 16:09 Uhr

<<<Er ist die Schweiz, wenn es um Probleme und Konflikte in der Familie geht und dazu ein wunderbarer Mediator <<<
-diese Beschreibung werde ich......... öhm ja klauen.:-)

L.G.

Beitrag von gunillina 01.10.10 - 17:50 Uhr

Ich hab sie auch geklaut. meiner Schwägerin. Mein Bruder ist nämlich auch die Schweiz.#schein

Beitrag von asimbonanga 01.10.10 - 21:06 Uhr

Ein Hoch auf die "Schweizer" ,die ihre Fähigkeiten tagtäglich im Umgang mit ihrem temperamentvollen Umfeld unter Beweis stellen.#schein

Beitrag von leefu 01.10.10 - 09:19 Uhr

Aaaaalso:

Das mit den Barthaaren unterschreibe ich auch voll und ganz. Und mein Mann und ich wissen, wie oft ich ihm das auch sage....#nanana

Dann kriegt er es einfach nicht hin, schmutzige Wäsche in den dafür vorgesehenen Behälter zu werfen. NEIN! Ich muß sie aus einem Haufen aus sauberer und schmutziger Wäsche herauswühlen. :-[ (Selbst unser zweijähriger Sohn kann das schon ordnen)

Autoschlüssel bleiben grundsätzlich in irgendeiner Jackentasche, wobei er sich aber nicht merken kann, in welcher. Und wehe, ich brauche dann mal einen Schlüssel. Wer sucht den dann wohl? Er nicht!#aerger

Meistens, wenn er abends am PC war, geht früh irgendwas nicht mehr, wenn ich dran arbeiten will. Da könnte ich aus der Haut fahren. Und das auch nur, weil er etwas probiert und vergessen hat, alles wieder in seinen Ausgangszustand zu bringen. Als ob er allein auf der Welt ist...:-[

Außergewöhnliches Essen: Ein großes Thema. Was er nicht kennt, lehnt er erstmal für ein halbes Jahr lang ab, bis ich ihn irgendwann soweit habe, es doch mal zu probieren - z.B. Süßkartoffeln. #augen

Aber er hat auch viele Vorteile:
Er liebt mich. SEHR! Ist ein supertoller Handwerker inzwischen. Ist in der Lage unseren Sohn komplett und umfassend zu versorgen, wenn ich krank darniederliege. Ist clever und super klug. Man kann mit ihm richtig gut über Weltpolitik und Sport und Technik und philosophischen Kram diskutieren. Ist bei bestimmten Sachen so süß begeisterungsfähig wie ein kleines Kind. Sieht super gut aus. Kann gut kochen. (nur nicht aufräumen hinterher)

Beitrag von dina131283 01.10.10 - 09:38 Uhr

Ausgezogen wird sich überall und überall bleibts dann liegen. Socken unterm Bett kenn ich nur zu gut!

Kochen tut er gern und gut, aber die Küche sieht nachher aus wie nachm Krieg!
"Schatz ich hab gekocht!" "NEIN" #schock

Geld, Kassenbons füllen die Jackentasche, das Bücherregal, die Flurkommode und den Schuhschrank/Bank.

Auf dem Schreibtisch ist immer gerade genug Platz um die Maus zu bewegen #augen

Erst vorgestern, als wir hier Läusealarm bei der Großen hatten und ich die Bürsten erstmal in heißem Seifenwasser eingelegt hatte im Waschbecken, musste man sich rasieren und die Häärchen ins Wasser fallen lassen #aerger

Nuscheln kann er auch gut.
Leider hört er auf den Ohren durch einen kleinen Unfall nicht so gut, aber es NERVT!!! Manchmal glaub ich das er es extra macht.

Wenn er Müll aus unserer Tonne aus der Küche entfernt, wird er erstmal grundsätzlich vor die Haustür,ob innen oder aussen, gestellt. Irgendwer bringts schon die 5 meter zur Mülltonne.

Das Auto gleicht einer Restmülltonne, abgesehen von dem ganzen was repariert bzw verschrottet werden muss.
Hier ne Flasche, da Papier usw.

Wenn er Getränke holt, bleiben die Kisten grundsätzlich im Eingang stehen bzw im Flur. Die paar Meter in den Abstellraum sind schon schwer.

Wenn er ne Pulle für die kleine macht, bleibt auch imemr die Verpackung auf :-[

Schnarchen tut er nicht, aber er klaut Decken im Schlaf.
Wenn er in Garten geht, lässt er die Terassentür auf.

Verlegt Dinge und ich bin aber letztendlich diejenige die sie verschwinden hat lassen #augen

usw usf

Lg
Dina

Beitrag von engelchen1989 01.10.10 - 10:12 Uhr

Guten Morgen :-D

mein Mann hat so einige Macken!! (Ich allerdings auch, aber darum gehts hier ja nicht :-p )

Mein Mann schnarcht nicht, er stöhnt. Ich weiß nicht so richtig wie man das beschreiben soll. Er hält die Luft an, total lange und wenn ich dann kurz davor bin ihn anzustupsen damit er mal wieder ausatmet fängt er an zu stöhnen: "Öööööhhhhhhhhh" und zwischendrin hält er dann wieder die Luft an. Das nervt tierisch, weil er total laut ist. Als ich das das erste Mal mitbekommen habe waren wir grade einen Monat zusammen und ich hab bei ihm übernachtet. Ich hab mich furchtbar erschreckt.

Das mit dem Barthaarschneider kenne ich auch. Mein Mann macht das Ding nur leider nicht mal sauber. Er lässt die Hälfte der Barthaare im Spülbecken und schmeißt dann den stoppeligen Rasierer in meinen Schminktopf. #schock
Danach kann ich jedes Mal das halbe Bad putzen und jedes Teil von meiner Makeupsammlung reinigen.

Er lässt auch sehr gerne seine Kaffeepappbecher die er sich morgens vor der Arbeit holt hinter dem Beifahrersitz liegen. Da türmt sich regelmäßig der Müll.

Und was mich am meisten ärgert:
Wenn er was neues braucht muss ich ihn erst Wochenlang drängen es endlich mal zu kaufen. Er braucht neue Arbeitsschuhe, sagt er immer wieder, aber er holt sich einfach keine. Er muss zum Frisör, ich sag ihm seit Tagen er soll nach der Arbeit einfach bei seinem Stammfrisör vorbei gehen, die nehmen ihn ohne Termin dran. Er kommt jeden Tag mit der gleichen Frisur nach Hause. Das könnte ich ewig weiter führen...

Aber ich liebe ihn natürlich trotzdem und muss über die ein oder andere Macke schon schmunzeln. :-)
Stimmt es eigentlich, dass das mit den Macken mit dem Alter noch schlimmer wird? Wenn ich mir meinen Schwiegervater so anschaue bekomme ich dann nämlich doch ein wenig Angst. Der hat nen Sammeltrieb und sammelt alles was er zwischen die Finger bekommt. Das ganze Haus steht voll mit Plunder und potthässlicher Deko und er will uns ständig irgendwelchen Schrott andrehen: "Ihr könnt doch sicher noch das hier gebrauchen..."

LG Sabrina

Beitrag von pocahontas60 01.10.10 - 10:38 Uhr

Oh, das mit dem Friseur und den Klamotten kaufen kenn ich auch.
Hab ich gestern ganz vergessen zu notieren#kratz

Beitrag von marewb 01.10.10 - 10:40 Uhr

Die nervigsten Macken bei meinem Mann. Also er hat ne sau dumme angewohnheit. Wenn er mir etwas sagen will, dreht er sich meistens weg und geht auch noch in ein anderes Zimmer und sagt dann immer, dass ich taub bin:-[

Wenn er Cornflakes oder irgendwas isst was knuspert dann meint er mit offenem Mund kauen zu müssen, zumindest 1-2x.

Ich hab im Schlafzimmer nen Wäschekorb, wo auf der linken Seite die Weiße Wäsche und rechts die Dunkle Wäsche drin ist. Irgendwie hat er das System noch nicht ganz verstanden. Ich finde immer wieder finde ich dunkle sachen bei der weißen wäsche.

Wenn ich ihm seinen "weißen" Pullover bringen soll, meint er eigentlich seinen grauen#klatsch

Sonst ist er einfach nur zum knutschen.

Lg Maria

Beitrag von merline 01.10.10 - 10:47 Uhr

z.B.:

- Nasenentleerung OHNE Taschentuch, also morgens beim Waschen/Duschen in die Hand oder das Becken - hört sich an wie ein Elefant (Männer machen grundsätzlich fast alles laut.............)

- Pullover ausziehen - Männer packen den Pulli immer oben hinten an und ziehen sich den über den Kopf (so wie wir Frauen, vorm Körper Arme verschränken und vorn anfassen, das können die glaub ich gar nicht!) Letztens zog mein Mann in einem superteuren Laden einen superteuren Pulli so aus - die Verkäuferin verdrehte schon die Augen im Kopf :-)

- beim Shoppen oder Spazieren gehen immer 5m vor oder hinterher laufen - und auf einmal sind sie weg #augen

- bei Spazieren gehen die Arme hinterm Rücken verschränken (wissen wohl nicht, wohin damit)

- Frauen beim Autofahren kritisieren (so einer fliegt bei mir ja sofort raus! *g*)

- Extreme Zapping beim Fernsehen #augen (der "Herr" der Fernbedienung)




Beitrag von girl.next.door 01.10.10 - 11:08 Uhr

Mit den Barthaaren ist bei uns nicht so. meiner macht seine gleich weg.

DAFÜR... Wenn er sich abends auf die Couch lümmelt (nur im Winter) und sich die Socken auszieht, dann putzt er sich die Fusseln von den Füssen macht die auf einen Haufen und schiebt das gaaaaaaaaaanz vorsichtig unter die Couch.#aerger

Ihm fällt abends um zehn halb elf noch ein, dass ich ihm ein Pudding kochen soll. Kurz vorm schlafen gehen muss er noch die Blumen giessen. (ich hab nen schwarzen Daumen#schein)

Dafür hab ich dann wohl all die Macken, die eure Männer haben.#rofl

Ich lass absichlich abends mein Reinigungstuch auf dem Waschbecken liegen, damit er sich ärgert. Mein Handtuch landet nach dem Duschen immer auf der Toilette (die ist natürlich zu) Ich lass mein krempel zu gerne überall liegen bis er anfängt zu maulen.#rofl

Ja mein Mann liebt mich und ich frag mich jeden Tag warum...:-p

Beitrag von kloos 01.10.10 - 13:58 Uhr

Moin.

Also:

-er schnarcht
-er ist abends, wenn alle im Bett sind einfach zu laut (knallt mit den Türen, trampelt mit den Füßen wie ein Elefant)
-er lässt seine Klamotten überall rumliegen
-er sucht ständig was (sei es Butter im Kühlschrank, sein Handy, sein Autoschlüßel......)
-er kommt grundsätzlich immer zu spät (wenn wir uns irgendwo verabredet haben, muss ich immer auf ihn warten)
-er lässt die Wasserkisten immer im Flur stehen (die gehören in den Keller)
-er lässt seine Sporttasche auch immer im Flur stehen
-er hat immer Essensreste auf seinem Teller (er isst nie ganz auf)
-er fährt sein Auto zu langsam und kann nicht richtig parken (lässt sein Auto manchmal einfach irgendwo stehen, wo man eigentlich nicht parken darf)
-sein Auto ist ein Müllhaufen auf Rädern
-wenn er mal gekocht hat, brauche ich für die Küche 2 Tage um es sauber zu kriegen
-er kann schlecht eine Entscheidung treffen(dauert immer sehr lange, mich ärgert das immer)
-manchmal ist er zu arrogant, aber das gehört zu seinem Job


Etwas positives:

-er ist entschloßen
-er ist ehrgeizig
-er hat Durchhaltevermögen
-er ist geduldiger als ich
-er ist diplomatischer als ich
-er denkt immer an seine Familie und macht auch viel für uns, damit es uns allen gut geht oder noch besser
-er ist intelligent, gutaussehend und gepflegt
-er ist großzügig
-er ist treu
-er ist ein unermündliches Arbeitstier
....da gibt es noch mehr.


Gruß,

kloos

Beitrag von ratatouille 01.10.10 - 15:12 Uhr

Meiner schnarcht auch...wenn er schon anfängt, lauter zu atmen, ist das immer steigerungsfähig und Ohropax angesagt. Geht nur leider nicht immer, da ich sonst den Wecker nicht höre.#augen

Das mit den Barthaaren, also da muß ich ihn loben...er bemüht sich zumindest, übersieht aber grundsätzlich immer ein paar -vorzugsweise in den Silikonfugen, wo man sie kaum rausbekommt. Und rasiert und Fußnägel geschnitten wird ausschließlich im frisch geputzten Bad erledigt...#augen

Er schenkt sich ein großes Glas Limo oder Apfelschorle ein und bringt es fertig, die blöde Flasche mit noch einem Minischluck darin in den Kühlschrank zurückzustellen...ich handhabe es so, daß ich eben einen Schluck abtrinke, den Rest von der Pulle rein, um dann eine VOLLE wieder in den Kühlschrank zu stellen...oder ich stelle gleich eine volle rein und lasse die fast leere dann eben draußen stehen.

Er denkt auch immer, ich MUSS ihn doch bei laufendem Fernseher im Wohnzimmer (oder wahlweise in der Küche neben einer laut bruzzelnden Pfanne und laufendem Radio) hören, wenn er aus dem Arbeitszimmer irgendwas rübernuschelt. Wenn ich dann "Was? Hab dich nicht verstaaaanden!" zurückrufe, kommt er genervt an und sagt: "Bist du taub oder was? Wie laut soll ich denn noch schreien!!"#klatsch (anstatt gleich rüber zu kommen#augen).
Im Gegenzug stellt er den Fernseher grundsätzlich so laut, daß ich ein Megaphon bräuchte, um ihm aus 2 m Entfernung etwas mitteilen zu können...#augen und ihn grundsätzlich bitten muß, den Fernseher doch bitte etwas leiser zu stellen (manchmal haut schon der Hund ab)...


Die drolligste seiner Macken ist aber, daß er keinen Meter ohne Schuhe gehen kann/ will...ich rede von Hausschuhen!
Wenn er z. B. duscht, geht er ins Bad, zieht sich vor der Wäschetonne aus und zieht tatsächlich nochmal die Hausschuhe an, um die 2 Schritte bis zur Dusche zu gehen!#rofl
Ich muß auch heute noch schmunzeln, wenn ich (meistens nach ihm) ins Bett gehe und sehe die Hausschuhe neben dem Bett (er sich erstmal auf's Bett gesetzt, aus den Schlappen raus, bereitgestellt für den nächsten Morgen...um jaaa nicht ohne gehen zu müssen#rofl) und die Socken daneben:-)...das Schmunzeln vergeht mir aber ganz schnell, wenn das "Gesäge" dann losgeht...#aerger

Beitrag von gr202 01.10.10 - 16:45 Uhr

Mein Mann läßt jeden Tag seine offene Duschgel-Flasche auf dem Badewannrand stehen. Aber ich will nicht schimpfen, ich lasse meine Bücher immer irgendwo liegen (halt da, wo ich geade gelesen habe).

Unser Sohn - 8 Jahre alt - läßt immer den Klodeckel auf und sein Freund, wenn er zu Besuch ist, macht immer überall das Licht an!

Jeder hat seine Macken!

Gruß
GR

Beitrag von seelenspiegel 01.10.10 - 16:50 Uhr

Ich habe keine Macken.....nur liebenswerte Besonderheiten #schein


Und das mit den Socken: die werden von einem meist unter dem Bett lebenden kleinen Monster geklaut, das entfernt mit den Kalorien verwandt ist.....Ihr wisst schon, diese kleinen Tierchen die über Nacht die Klamotten enger nähen !

Und was dieses tückische umräumen in Kühl- und Kleiderschränken angeht:

Ich will mal die Damen sehen bzw. ihre Reaktion darauf, wenn wir Männer all die für uns augenscheinlich unwichtigen Dinge aus ihren Damenhandtaschen entfernen würden. ;-)

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 01.10.10 - 19:35 Uhr

Ich wohne noch nicht mit ihm zusammen, aber bald haben wir ein gemeinsames Haus. Vermutlich bin ich also noch nicht über ALLE Macken im Bilde, aber:

- Er schneidet sich im Wohnzimmer die Finger- und Fußnägel *würg* und sammelt sie auf dem Tisch (ok, auf einem Stück Küchenrolle, aber trotzdem...) wo sie dann auch erst mal liegen bleiben.
- Er rasiert sich auch im Wohnzimmer (jaaa, wo liegen dann die Stoppeln? Ja genau!)
- er schläft ständig auf dem Sofa ein und lässt sich partout nicht überreden ins Bett zu gehen. Am nächsten Morgen behauptet er dann, ICH hätte ihn da ganz frech liegen gelassen (schlaf halt in den WE bei ihm)... nach x Versuchen meinerseits ihn zu überreden aufzustehen und seinem verschlafen bis genervten "Ich komme gleich nach", geh ich dann irgendwann ins Bett.
- Der Klodeckel ist immer offen und der Ring natürlich auch oben...

Beitrag von barbara67 01.10.10 - 20:05 Uhr

Geschirr wird exakt vor den Geschirrspüler getragen aber nie eingeräumt.
Taschentücher+ Kleingeld in den Hosentaschen, Socken auf links, und er putzt nach dem rasieren das Waschbecken aus, aber mit dem Handtuch!#aerger
Barbara

Beitrag von lotta12 01.10.10 - 20:05 Uhr


HI, mir wärs, als würdest du meinen Mann beschreiben.

Am besten, wir besinnen uns nur noch auf ihre Vorteile, wir wollen uns doch nicht das ganze Leben ärgern.

#winke

LG