Wenn die Blase zwickt!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sako227 01.10.10 - 07:04 Uhr

Hallo ihr Lieben,
habe mal eine Frage, habt ihr auch so Problemchen mit der Blase ? Bin nun 22 SSw und muss recht oft auf Toi... muss auch ab und zu mal etwas..hmhm fester drücken.. damit dann was kommt und dann ists oft nur ziemlich wenig! Und wenn ich länger nicht war, dann tut mir meine Blase auch mal weh beim Pinkeln...
Ist das denn normal?
Lohnt sich das anzusprechen beim FA?
Weis ja auch nicht, also sooooo schlimm ists nun auch wieder nicht..bin mir nur nicht sicher ob das dazu gehört, andererseits drückt ja wahrscheinlich meine Süße drauf!

Danke im Vorraus

achso ja hier noch das "Guten Morgen #tassechen Kaffee oder Tee, wies den Damen heut beliebt!

Beitrag von bibo1989 01.10.10 - 07:14 Uhr

Guten Morgen,
ich hatte das letzte Woche hört sich iwie nach einer Blasenentzündung an.
Du solltest auf jeden fall zum FA gehen.Weil wenns eine ist muss sie schnell behandelt werden.Weil es für deine Süße sonst gefährlich werden kann.
Besser du gehst einmal mehr zum FA als einmal zu wenig.Ausserdem weißt du dann auch was los ist.

Lg Bibo+#sonne 22.SSW (die sich für die#tasse Tee bedanken ):-)

Beitrag von tosse10 01.10.10 - 08:31 Uhr

Hallo,

das könnte wirklich eine Blasenentzündung sein. Das würde ich wirklich abklären lassen. Eine unhebandelte kann z.B. zu einem vorzeitigen Blasensprung der Fruchtblase führen oder vorzeitige Wehen auslösen.

Ich habe grade auch eine und es ist wie du beschreibst, nur das es weh tut beim pinkeln habe ich nicht. Da meine Entzündungswerte zwar deutlich erhöhtm, aber noch nicht extrem hoch waren versuchen wir es seit Dienstag ohne Antibiotika. Ich muss jeden Tag mindestens 3-4 Liter trinken und nehme ein Cranberry-Tonikum. Ich trinke z.B. einen Liter Cranberrysaft (mit reichlich Mineralwasser verdünnt), 1/2 Liter O-Saft, Tee und Wasser. Ziel ist die Blase und die Harnwege zu spülen und den Urin anzusäuern. Gestern hatte ich Kontrolle und es war schon auf dem Wege der Besserung.

LG