Wann ist die Zeit gekommen??!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jannick0906 01.10.10 - 09:49 Uhr

Hallo,

mein Sohnemann ist jetzt 3 Jahre und 4 Monate alt, wann sollte er denn spätestens trocken sein??
Meine Nachbarin hatte mich heute bereits zum 2.ten male angesprochen wann denn mein Sohn endlich trocken ist, weil die Mülltonnen sonst zu voll sind. Sie habe keine Lust die vollen Mülltonnen nach vorne zu schieben, was soll denn bitte so eine Art? In einem 9-Parteienhaus ist eine schwarze Tonne bestimmt nicht nur von unseren Pampers voll, oder sehe ich das falsch?

LG und hoffe auf baldige Nachricht.

Beitrag von maschm2579 01.10.10 - 09:54 Uhr

Hallo,

jedes Kind ist anders. Der Durchschnitt der Kinder die ich kenne waren alle zwischen 2 1/4 und 2,5 Jahren trocken. Ein paar bis zum 3ten Geb und danach kenne ich niemanden.
Ich kenne nur ein Kind welches mit 3,5 Jahren trocken geworden ist und jetzt mit 4 Jahren immernoch nachts Windeln hat.

Ich selber bin der Meinung das es aufs Kind an kommt und man eh kein Kind zwingen kann. Macht Ihr denn schon Töpfchentraining? Bietest Du es ihm regelmäßig an und machst ihn mit der Toilette bekannt?

Meine Tochter ist jetzt 2,5 Jahre und wir fangen jetzt intensiv an. D.h. daheim geht sie auf Toilette und in der Krippe müssen wir die Kurve noch kriegen. Sie wird aber nicht utner Druck gesetzt.

Die Nachbarin würde ich gepflegt ignorieren und beim nächsten Mal fragen ob sie keine anderen Sorgen hat. Es wurde noch kein Kind mit Pampers eingeschult und somit finde ich das total Schwachsinn sich A. in das Leben andere einzumischen und B. kann jeder soviel Windeln in die tonne schmeißen wie er will. Soll sie die Tonne doch stehen lassen...

lg

Beitrag von ronja22805 01.10.10 - 10:00 Uhr

Hallo!

Also erstmal zu der Nachbarin, der würde ich mal sagen sie solle sich um Ihre eigenen Problem kümmern. In nem 9 Parteien Haus wären die Mülltonnen auch ohne eure Windeln voll und schwer!

Wir haben 6 Parteien und das würde nie jemandem einfallen da über die WIndeln von immerhin 2 Kindern zu meckern und zu motzen.


Zu deiner Frage wann trocken, da denke ich auch, das jedes Kind anders ist. Meine Große war erst 6 Wochen nach ihrem 3. Geburtstag trocken, allerdings da innerhalb von 2 WOchen tags und nachts.

LG

Beitrag von woelkchen1 01.10.10 - 10:46 Uhr

Wann dein Kind trocken ist, hat deine Nachbarin einen Dreck zu interessieren!
Da hätte ich mir mächtig Luft gemacht!


Schafft euch eine Hauskatze an- die Nachbarin wird sich die Windeln zurück wünschen! Katzenstreu- auch noch nass- ist sau schwer!#rofl

Beitrag von lucas2009 01.10.10 - 11:34 Uhr

Oh man,
ehrlich gesagt finde ich es schrecklich, dass Kinder ständig in bestimmte Normen gepresst werden sollen...
Natürlich wäre es wünschenswert wenn dein Sohn irgendwann mal trocken ist. ABER DAS GEHT DOCH NIEMANDEN WAS AN!!!!
So würde ich das auch sagen!!!
LG