Autowerkstatt - wie ist es bei euch?

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von darkblue81 01.10.10 - 09:52 Uhr

Hallo und guten Morgen,

ich bin gerade etwas verwundert und muss doch mal hier bei euch nachfragen :-)

Mein Mann hat heute morgen unser Auto in die Werkstatt gebracht, Inspektion, Reifen, Bremsen und was halt noch so ansteht.

Ich fragte eben nach ob er was weiß wie lange es dauert, meinte er nein, sie hätten ihn gefragt wann er das Auto wieder abholen will #kratz

Mir erschliesst sich diese Logik nicht wirklich, wird man da heute echt gefragt wann man das Auto wieder abholen will?

Ich kenne es nur so, man bringt das Auto zum vereinbarten Termin in die Werkstatt und wenn es fertig ist, wird man informiert und kann es abholen. Ist das nicht mehr so?

LG

Beitrag von miss-bennett 01.10.10 - 10:06 Uhr

Hallo!

Vielleicht wollen sie es so einrichten, dass die Autos von denen, die es eilig haben, zuerst repariert werden?

Oder haben sie so wenig zu tun?

Gruß

Beitrag von darkblue81 01.10.10 - 10:10 Uhr

Hallo,

hm, ich weiß ja nicht, wie bei denen die Auftragslage momentan aussieht, aber wir haben sehr schnell (zumindest für meine Begriffe) einen Termin bekommen. Dienstag war mein Mann dort wegen Preisfrage, Mittwoch haben wir Antwort bekommen und heute direkt Termin #kratz

LG

Beitrag von miss-bennett 01.10.10 - 10:17 Uhr

Es kann sich einfach um eine Phase handeln... Kein Mitarbeiter krank, wenig Andrang...

Ich würde mich einfach freuen, dass es so schnell ging!

Bei meinem Auto wurden im Januar alle Riemen ausgetauscht und mein Schwager schickte mich zu einem Bekannten in die Werkstatt. Sie war zwar am Ende der Welt, aber der Termin war schnell ausgemacht und die Arbeit gut und sehr günstig gemacht worden. Normalerweise macht mein Mann alles alleine, einfach weil es ihm Spaß macht, aber die Riemen waren doch ein Fall für die Werkstatt ;-)

Gruß

Beitrag von curlysue1 01.10.10 - 10:15 Uhr

Natürlich wirst Du gefragt, wann Du das Auto wieder brauchst, kann ja sein, dass es Dir um 17 Uhr reicht, dann kann man die mittags auf das Auto angewiesen sind, als erstes bearbeiten.

LG

Beitrag von darkblue81 01.10.10 - 10:37 Uhr

#danke

Wie gesagt, ich hab das so nicht gekannt, aber man lernt immer nochmal was dazu

#winke

Beitrag von daisy80 01.10.10 - 10:27 Uhr

Gute Frage... Ich habs bequem und sag immer "Papa mach mal Inspektion und lass Onkel TÜV kommen" und abends hab ich mein Auto wieder.

Aber wenn ich mal gezwungen bin, das Töff in die Vertragswerkstatt zu bringen, sagen die so wie Du meintest "So lange kanns in etwa dauern, wir rufen an".

Beitrag von ayshe 01.10.10 - 10:33 Uhr

Ja, ich bin auch froh, daß mein Bruder fast alles macht, jedenfalls alles, was planbar ist.
Nur für sehr plötzliche und dringliche Dinge fahre ich in die Werkstatt.

Beitrag von ayshe 01.10.10 - 10:27 Uhr

Meine Werkstatt möchte schon wissen, wie dringlich es ist, damit sie sich entsprechend organisieren können.

Und wenn ich den Wagen eben z.B. 2 Tage oder länger nicht brauche, sage ich das auch, dann können sie sich entsprechend Zeit damit lassen.

Aber sie rufen auch immer an, wenn sie wissen, was sie festgetsellt haben und was gemacht werden muß, sprechen es mit mir ab und auch wie lange es dauern wird und dann rufen sie nochmal an, wenn er fertig ist.

Beitrag von darkblue81 01.10.10 - 10:38 Uhr

#danke an euch, jetzt ist es mir auch logisch

#winke

Beitrag von manavgat 01.10.10 - 13:07 Uhr

Ich kriege mein Auto gebracht, wenn es fertig ist.

Gruß

Manavgat